Kann mir bitte jemand helfen?

 - (Schule, Mathe, Mathematik)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja, man braucht in einem Wägesatz die Wägestücke mit einer zwei vorne zweimal, da sonst keine 400g, 40g oder 4g gewogenwerden können. Mit dem abgebildetem Waagsatz können alle beliebigen Gewichte erreicht werden.

Wenndie Wägestücke mit der zwei vorne nur je einmal vorhanden wären, würde dies nicht funktionieren.

Könnte man nicht 100 200 und 300 ins Pack legen dann kann ich auch alles abdecken ohne doppelte Gewichte

1
@Aure86

Das würde auch funktionieren. Aber die gibt es nicht. Wer sich das überlegt hat weiß ich auch nicht 🤷‍♀️

0

Weil du so alle Massen darstellen kannst. Wie würdest du den 400 g darstellen, wenn es nur 1 200g geben würde? Und anderen Wägestücke sind für die Darstellung der 10er und einer 1er Stelle nötig.

Ideal, aber unpraktisch wäre 1g, 2g, 4g, 8g,16g, 32g, 64g, 128g, 256 g, 512g. Da braucht man von jedem unterschiedlichen Wägestück nur ein Exemplar. Wie gesagt aber außerordentlich schwierig damit umzugehen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – gelernter Diplom Chemiker

Insgesamt braucht man so weniger Gewichte um auf das Gramm genau zu wiegen.

Für 900g zB ist es vorteilhafter nur 3 Gewichte auf die Wage zu stellen (500, 200, 200) als zB 5 Gewichte (500, 100, 100, 100, 100)...

Es gibt ja 2 mal 20g und 2 mal 2g.

Damit lassen sich z.B. 40g bzw. 90g oder 4g bzw. 9g darstellen.
Aber auch dann Kombinationen wie 44g bzw. 94g.

Was möchtest Du wissen?