Kann man Tierfelle waschen?(Schaffelle)

 - (Tiere, waschen, Leder)  - (Tiere, waschen, Leder)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hatte für meine Kinder einen Fellsack für den Kinderwagen, den hab ich problemlos mit ganz normalem Haarshampoo (nicht so viel - schäumt) im Wollwaschgang gewaschen. Ging immer gut, kam schön raus, brauchte nur lange zum Trocknen (an der Luft - kein Trockner). Mir war das Fellwaschmittel zu teuer (kleine Flasche - hoher Preis). Wollwaschmittel müsste aber vermutlich auch gehen, der Wolle darf das Fett doch auch nicht entzogen werden..

Notfalls in der Badewanne mit Shampoo einweichen und ein bisschen bewegen (nicht rubbeln) dann klarspülen. Schleudern evtl in der Maschine, oder tropfnass im Freien aufhängen. Da kann gar nichts passieren. Fell in die Reinigung zu bringen, ist sehr teuer, wie ich von einer Bekannten weiß.

Freut mich, geholfen zu haben. Danke fürs Sternchen.

0

Du kannst es entweder einfach nur ausklopfen und somit den Staub entfernen, oder du kaufst dir das passende Waschmittel und wäschst es in der Maschine auf "Schongang" oder du wäschst es einfach ein bisschen von Hand ab mit Wasser, das geht auch problemlos und ist meiner Meinung nach am einfachsten.

Ich wasche meine Heidschnucken- wie Schaffelle immer selbst, sogar in der Waschmaschine. Wichtig: Wollwaschgang oder Feinwäsche einstellen, dazu unbedingt ein reines Fellwaschmittel, KEIN übliches Waschmittel verwenden. Diese Fellwaschmittel bekommt man u.a. in Drogeriemärkten, auch im Internet. Dann nur kurz anschleudern und über einen Wäscheständer gelegt trocknen lassen.

Noch eine Lösung:

Felle sollte man – wenn man selber waschen möchte – nur mit Wollwaschmittel in Handwäsche oder im Wollwaschgang maschinell ohne schleudern waschen. Je Fell bitte nur max. 1 Teelöffel Wollwaschmittel oder spezielle Fellwaschmittel gemäß Waschanleitung. Die Verwendung von großen Mengen Waschmittel wird die Felle zu stark entfetteten und hartes Leder ergeben. Die Trocknung sollte ohne Hitze oder im Trockner bei eingestellten max. 40 °C erfolgen. Das Zwischenstollen (Weichmachen durch Übertischkanteziehen der Lederseite) während der Trocknung macht das Fell weich und geschmeidig. Durch Kämmen mit einer groben Bürste wird auch die Wolle wieder schön. Das zur Handarbeit. >

http://www.lederpedia.de/lederpflege_lederreinigung/schaffelle_lammfelle_waschen_reinigen

3

Nur mit Spezial Waschmittel oder in der Reinigung, sonst wird es hart wie ein Brett und geht kaputt. Weil das Fett entzogen wird.

Meine Oma hat gesagt gar nicht waschen, nur ausklopfen. Aber es ist schon sehr dreckig.

Kosten diese Waschmittel den viel Geld?

0
@richisnoww

Verwende ein Wollwaschmittel. Das hat Rückfettende Anteile.

0

Was möchtest Du wissen?