Kann man sich als Frau die Haare mit einer Haarschneidemaschine schneiden lassen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Diese Haarschneidemaschinen haben meistens immer einen extra Aufsatz mit dabei liegen,wobei Du dann Deine Schnittlänge selber variieren könntest.Du musst Dir aber dann darüber im klaren sein,daß Du dann eine Kurzhaarfrisur trägst.Ist pflegeleichter und persönlich finde ich,das es bei Frauen Top aussieht.

Welche Schnittlängen gibt es denn?

1
@Caariinnaa

Die längste Schnittlänge die ich für eine Maschine gefunden hätte,wären 42mm

2
@GenLeutnant

Ich denke so eine Länge wäre schon besser, es wäre zwar kurz aber nicht ganz so extrem.

1
@Caariinnaa

Mit der größten Länge anfangen und wenn Du es dann doch kürzer haben möchtest....geht das immer ;-)

2
@GenLeutnant

Ja, so hatte ich mir das auch überlegt. Könnte ich das dann alleine machen oder sollte ich mir jemanden zum helfen hohlen, wegen den Haaren hinten?

1

Mehr als "ab" geht nicht!

Sich die Haare mit der Schneidemaschine selbst schneiden geht schon, aber (eigene Erfahrung) du brauchst, besonders wenn Du eine längere Haarlänge gleichmäßig schneiden willst, viel Zeit - Stunden - am besten ein Wochenende, wo Du am nächsten Tag die nicht erwischten Fransen nachschneiden kannst.

Kürzere Haarlängen sind unkomplizierter, weil die Haare nicht so sehr unterm Aufsatz "wegwitschen" können. (Sie tun es trotzdem!). Und selbst da brauchst Du Übung. Wahrscheinlich werden beim ersten Versuch die Haare deutlich kürzer, als Du beabsichtigt hast - rechne am besten damit und leg Dir schon mal ne Mütze (und ein paar coole Sprüche á la Sinead o'Connor) bereit.

Ich mein das ernst (eigene Erfahrung!).

Sich selber die Haare zu schneiden ist eine Frage der Koordination - Wenn Du vorm Spiegel schneidest, dann musst Du Dich erst mal daran gewöhnen, dass die Maschine immer irgendwie "über Kopf", "rückwärts" und "anders" läuft, als Du denkst.

Du solltest auch deshalb viel Zeit einplanen, weil die Schneidemaschinen nicht besonders leicht sind - selbst ein kleiner akkubetriebener Bartscherer (mit einem Aufsatz bis max. 25 mm) kann mit seinen 150-200 Gramm das untrainierte Handgelenk ganz schön belasten. Da musste Dich erst mal dran gewöhnen.

Bei einem Gerät mit Stromkabel kommt allein das Schergerät auf 460 Gramm (z.B. Severin HS 7811) bis 1100 Gramm (das ist dann aber die Mordsversion, mit der Du Schafe und Collies scheren kannst - eine Kollegin lässt sich damit alle paar Monate ihre Fusseln auf 29 mm bringen). Ein "normaler dicker Hammer" im Haushalt wiegt 450 Gramm, und den fährst Du dir nicht eine Stunde lang über den eigenen Kopf.

Bei längeren Haarlängen brauchst Du die zweite Hand auf jeden Fall mit einem Kamm, um die zu schneidenden Strähnen zu halten, ist also nix mit zusätzlicher Stütze.

Wenn Du das Haar vorher wäschst und wieder trocknen lässt, geht das Schneiden leichter.

Ich schneide mir die Haare seit 5 Jahren selbst (allerdings gerne richtig kurz).

Probier es aus, wenn Du experimentierfreudig und selbstbewusst bist! Ich drück Dir die Daumen und wünsch viel Glück und Spaß :)

ach so, mit "normaler dicker Hammer" meine ich nen Werkzeug-Hammer.

Und was batteriebetriebene Schergeräte betrifft, grundsätzlich volle Akkus einlegen und die Scherköpfe bei allen Maschinentypen ölen und (falls möglich: vorhandene Stellschrauben etc.) einstellen, die müssen leicht und schnell laufen (ist ein bisschen Gefrickel, dass sie weder zu fest noch zu locker sind).

0

Also ich finde extrem kurze Schnitte bei Frauen total toll. Allerdings steht ein Maschinenschnitt mit der gleichen Länge überall dann doch oft etwas komisch aus (je nach Gesichtsform), es sei denn du hast ein hübsches Gesicht, das auch ohne Haare stark wirkt. Das ist natürlich alles Geschmacksache und ohne dich zu sehen schwer zu sagen.

Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, schneide sie lieber so auf 2-4 cm am Oberkopf und hinten und an den Seiten evtl. etwas kürzer. Allerdings würde ich das nicht selbst machen, weil du die Übergänge vermutlich nicht so einfach hinbekommst.

also da würde ich mich auf jeden fall erstmal bei einem friseur beraten lassen. der sagt dir auch wieviel mm noch gut aussehen . nicht das du dir eine glatze schneidest

Ich wäre für schulterlange haare.die sind unkompliziert und trotzdem feminin. Einfach hinten einen zopf machen (lockeren und ab haargummi alles abschneiden

Die Frage ist nur ob das dann grade wird, und zum nachschneiden müsste ich ja dann auch immer zum Friseur.

0

nachschreien kann es selber sollte sich aber dennoch Hilfe für hinten holen.

0

nachschneiden*

0
@hallowgd

Ich glaube das würde ich nicht grade hinkriegen, ausserdem wäre auch bei schulterlangen Haaren immernoch ein gewisser Aufwand.

0

Hast du dich nun getraut

Ich persönlich habe nämlich auch schon überlegt aber mich nie getraut 

Noch nicht, es soll aber möglichst noch diese Woche soweit sein.

1

Anwort, die eine Gegenfrage enthält:

Wie willst du dir hinten gleichmäßig die Haare schneiden? ;)

Naja, vielleicht mit nem zweiten Spiegel oder so, ich nerke das doch sicher auch, wenn ich drüber fühle und notfalls finde ich sicher auch jemanden der mir dabei dann hilft.

1

Was möchtest Du wissen?