Kann man mit einem hohem Ton ein schwarzes Loch erzeugen?

7 Antworten

Reiner Fake, grober wissenschaftlicher Unfug, theoretisches Freudchen von unterbeschäftigen Phantasten.

Mit "hoch" meinst du wohl "laut".

Nein, um Materie (Luft) derart zu verdichten, reicht sicher kein "Ton". Schon nur, weil der Ton kugelförmig von aussen nach innen kommen müsste. Und auch mit keiner andern vorstellbaren Energiequelle kann sowas künstlich gemacht werden.

Und wenn es denn entstehen würde, so würde es nur grad das "aufsaugen", was es unmittelbar umgibt, und diese Umgegung soweit ausdünnen, dass das Loch nicht stabil wäre, um sich selber so dicht zu halten. Das Schwarze Loch würde also vielleicht eine Nanosekunde lang "überleben".

Die Frage wurde schon oft genug beantwortet...

Es geht hier nur um eine Theoretische Berechnung wonach 1100db die Luft so stark komprimieren, dass durch diese Kompression ein Schwarzes Loch entstehen würde. Zudem wird hier so Argumentiert, dass die Energie in dieser Schwingung über die Energie Masse Relation E = mc² so viel Masse erzeugen würde, dass diese Masse aufgrund ihrer eigenen Gravitation zu einem Schwarzen Loch kolabiert.

Btw die Energie welche in so einer Schallwelle in einem Umkreis von 1 Meter Stecken würde, währe übrigens so ca die Energie welche bei einer Supernova frei wird...

hoher Ton != lauter Ton?

Ein Schwarzes Loch ist ja sehr sehr Massereich.

Wie willst du das mal eben erzeugen, sodass es die ganze Galaxie einsaugt...

Theoretisch wäre es aber möglich, da Masse = Energie.

Viel Energie durch den Ton -> viel Masse -> Schwarzes Loch

Du könntest auch einfach die Suche benutzen ;)

https://www.gutefrage.net/frage/schwarzes-loch-bei-ueber-1100db

Was möchtest Du wissen?