Kann man eine CD wie einen USB-Stick verwenden?

7 Antworten

Eingeschränkt ja, aber nicht so praktikabel (Außerdem gibt es immer weniger CD-Laufwerke)

Es gibt zwei Techniken:

  1. normalen CD-Rohling beim brennen nicht abschließen => es können Daten hinzugefügt werden (aber nicht gelöscht)
  2. CD-RW Rohlinge lassen sich wieder löschen, aber nicht einzelne Dateien, sondern nur im Ganzen.

habe im Auto nur nen CD-Player, keinen USB Anschluss

0
@Brieftasche1982

Dann käme eher Variante 2 in Frage. Die erste hat den Nachteil, dass sie nicht so kompatibel ist. Bei einfachen CD-Playern kann es sein, dass sie das Format nicht erkennen....

Oder ganz anders: MP3-Player an Line-In Eingang, falls vorhanden... oder FM-Transmitter, der Bluetooth in einen "Radiosender" übersetzt.

0

In der Theorie geht das mit UDF als Filesystem und einem RW Rohling.

Aber dazu müsste dein Autoradio halt diese RW Rohlinge lesen können und das UDF File Format beherrschen. Auch zum beschreiben ist es nicht praktikabel, da du einzelne Dateien auf dem RW Datenträger nicht löschen kannst (nur mit Verlust von Speicherplatz) sondern höchsten komplett neu formatieren (komplett löschen) kannst.

Es gibt Re-Writable CD Roms. Damit geht das. Es ist aber nicht ganz genauso, wie ein Stick. Du kannst sie Beschreiben, wenn du was neues drauf haben willst, musst du sie erst komplett löschen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Meister Radio- und Fernsehtechnik

Also das gibt's es als DVD RAM.

Ja gut aber fürs Auto geht das natürlich nicht. Kauf dir doch einen FM-Transmitter. Die sind zwar auch nicht gerade besonders in der Übertragungsqualität aber man kann immerhin per Bluetooth gleich das Handy anschließen.

Es geht sogar noch besser: man kann mehrere CDs mitnehmen, und dann durch das Wechseln der CD unterschiedliche Musik hören.

Was möchtest Du wissen?