Ob es ausreicht hänngt von sovielen lokalen Faktoren ab, das dir diese Frage keiner beantworten kann.

W-Lan ist störanfällig und alle W-Lan Netze benutzenn die gleichen Frequenzen und zum Teil die gleichen Kanäle, sodass in dicht besiedelten Gegenden und Mehrfamilienhäusern Netze von Nachbarn das eigene stören und in der Leistung beeinträchtigen können.

Auch die Wand, ggf. das PC Gehäuse und andere elektronische Geräte im Haushalt können W-Lan negativ beeinflussen.

Sprich LAN ist immer die stabilere Verbindung. Ob dir aber W-Lan ausreicht mit ggf. schwankenden Datenraten musst du selbst wissen und entscheiden.

...zur Antwort

Von der Kühlleistung dürften sich beide Kühler kaum etwas tun und beide sind für den Ryzen 5 7500F mehr als ausreichend.

Von der Geräuschkulisse unter Vollast kann ich die Lüfter leider nicht beurteilen.

Persönlich würde ich von beiden eher den Endorfy nehmen.

...zur Antwort

So genau kann dir das keiner sagen denn es ist stark vom Aufwand abhängig und der ist ggf. auch davon abhängig ob du wichtige Daten auf der Festplatte / SSD hast die vorher gesichert werden müssen.

Die für Arbeitsstunde kannst musst du etwa mit zwischen 50 und 80,-€ rechnen.

Der Aufwand für das Zurücksetzen liegt etwa bei 30-60Min (wenn keine Daten gesichert werden müssen). Wenn Daten gesichert werden müssen oder eine einfache Rücksetzung nicht möglich ist, dann entsprechend länger.

Am besten gehst du mal zu 2-3 Shops hin die eine PC Reparatur anbieten und fragst vor Ort nach.

...zur Antwort

Bitte nimm die Abbildung des PCs nicht ernst. Das ist allerhöchstens ein Symbolfoto.

Man sieht eine AIO Wasserkühlunng, verbaut ist aber laut Beschreibung keine sondern ein Luftkühler.

CSL ist zumindest hier in Deutschland ein bekannter Händler für PCs und baut diese auch selbst. Allerdings kommen beim Gehäuse und beim Netzteile als Eigenmarken gebrandet zum Einsatz "Boostbox" die Netzteile (zu denen man kaum Testberichte findet weil diese nicht frei im Handel verkauft werden) gelten meist als veraltet was die Technik betrifft und sind meist auch lauter als vergleichbare von guten Markenherstellern. Die Gehäuse sind meistens auch recht billig in der Verarbeitung.

Was die Komponenten betrifft so kann man wenig dazu sagen, denn es werden keine genauen Angaben gemacht, gehe mal davon aus das meistens in die untere Schublade gegriffen wird um die ausgelobten Specs zu erreichen.

Die Kombination aus AMD Ryzen 7 7700, NVIDIA RTX 4060Ti, 2TB SSD unnd 32 GB RAM ist zwar soweit OK, aber für den Preis nichts besonderes.

Etwas doof ist der langsame DDR5 RAM mit 5200MHz, da hätte ich lieber einen mit 6000MHz.

Alles in allem nicht wirklich günstig, zumindest hier in Deutschland, allerdings kenne ich das Preisgefüge in der Schweiz nicht.

...zur Antwort

Auf der Webseite von Swisscom sehe ich keinen Tarif mit 100 Gbit/s sondernn nur welche von

100 MBit/s bis 10 GBit/s

Kann es sein das du da Einheiten durcheinander würfelst ?

Meinst du vielleicht 100 MBit/s und nicht GBit/s

und wenn du dann im Download 8 MByte/s hast dann ist das absolut im Rahmes des üblichen und vollkommen OK.

Denn 8 MByte/s enntsprechen 64 MBit/s und 100 MBit/s ist die Geschwindigkeit des Anschlusses also die Brutto Datenrate. Für die Protokolle und Header werden auch Daten benötigt, daher ist die Netto Datenrate immer geringer und falls im Haus noch andere Geräte und Nutzer das Internet nutzen, dann teilst du dir die Datenrate mit denen und dir stehen nicht alleine die 100 MBit/s zur Verfügung.

...zur Antwort

Eine Gute Anlaufstelle ist die Webseite von HardwareDealz:

https://www.hardwaredealz.com/bester-gaming-pc-fuer-unter-700-euro-gamer-pc-bis-700-euro

Bei Fertig PCs dann ggf. die Webseite von HardwareRat:

https://hardwarerat.de/computerpc/gaming-pcs/111/gaming-pc-hardwarerat-600.4-rx7600-ryzen-5500-16gb-ddr4-1tb-nvme-win11?c=78

Alternativ mit aktueller Technik (CPU und RAM) und besser aufrüstbar, dafür ohne Grafikkarte. Das Netzteil hat mit 750W auch genügend Power um später eine Mittelklasse Grafikkarte versorgen zu können:

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/cc60e52215fbfbb6f880feb9a05eff77532346e72ac8e788d23

In der Zwischenzeit bis du eine Grafikkarte nachgerüstet hast kann die integrierte Grafiklösung 780M zumindest viele aktuelle Spiele auch problemlos in Full HD darstellen.

...zur Antwort
The Secret of Monkey Island (verschiedene)

Damals (ich hatte einen 286er und VGA Grafik) hat mich einfach die Grafik geflasht und die Piratenstory fand ich Mega. Und als ich mir dann kurze Zeit später noch eine Soundblaster geholt hatte war auch der Soundtrack einfach Mega.

Viel später habe ich gehört wie es sich auf einer Roland Karte angehört hätte schade das ich keine solche Karte hatte aber die war auch Schweine teuer.

Aber vor Monkey Island gab es noch Loom, dieses Game (EGA Grafik) war damals mind. genauso gut, die Grafiker hatten aus der EGA Grafik soviel rausgeholt das es vielen VGA Titeln nicht nachstand.

...zur Antwort

auf der BeQuiet Webseite gibt es ein Netzteilrechner.

Aber ein 400W Netzteil scheint mir deutlich zu wenig zu sein. Ich schätze eher das die max Last bei 500W liegen wird und damit solltest du min ein 550W Netzteil oder besser 600W Netzteil einplanen.

...zur Antwort

Das UKW abgeschaltet wird ist schon lange überfällig. UKW wurde ja nur deshalb nicht abgeschaltet weil die Autoindustrie einfach keine DAB+ Radios verbaut hat. Meines Erachtens hätte mit der Einführung von DVB-T2 und der flächendeckenden Abschaltung des analogen terrestischen Fernsehens gleich das Aus für anlogem Radio mit verkündet werden müssen, dann hätten wir spätestens ab 2025 wohl kein UKW mehr.

...zur Antwort

Da du nichts schreibst was für eine SSD SATA (werden über Kabel angeschlossen) oder M2 (sind ein kleines Steckmodul - Vorraussetzung ist das du noch einen freien M2 Steckplatz auf deinem Mainboard hast) ist es schwer dir zu antworten, es gibt aber auf Youtube genügend Videos die den Einbau und Einrichten erklären.

https://www.youtube.com/results?search_query=ssd+einbauen+und+einrichten

...zur Antwort

Wie Schortkramer schon schrieb

HardwareRat da kannst du die PC für um die 1000,-€ eigentlich nie was falsch machen.

oder

Dubaro besonders die PCs von Kreativ Ecke und Hardware Dealz sind immer recht empfehlenswert. Allerdings kommt bei Dubaro Windows immer extra und ist nicht dabei.

...zur Antwort

Gebraucht könntest du auf Kleinanzeigen schauen ob jemand in deiner Nähe eine RX 6800, RX 6800 XT oder RTX 3080 anbietet. In der Nähe deshalb weil ich immer dazu raten würde die Karte selbst abzuholen und ggf. vor Ort auszuprobieren. Falls der Verkäufer noch eine Rechnnung der Karte hat, lasse sie dir ruhig geben, vielleicht gibt es ja noch Rest Herstellergarantie auf der Karte.

Neu kannst du hier schauen:

https://geizhals.de/?cat=gra16_512&bpmin=250&bpmax=300&v=e&hloc=at&hloc=de&sort=p&bl1_id=30&xf=9816_02+04+14+-+RX+7600+XT%7E9816_03+05+17+-+RTX+4060

RTX 4060 oder RX 7600XT beide Karten sollten für Gaming in FULL HD vollkommen ausreichen.

...zur Antwort

Genau wird dir das keiner sagen können, da es ja in der Produktion auch Toleranzen gibt und die einzelnen Customermodelle auch kaum getestet werden.

Daher kann ich dir nur die entsprechenden Wikipedia Artikel empfehlen um dich dort an der 3D Lastaufnahme zu orientieren:

https://de.wikipedia.org/wiki/Nvidia-GeForce-40-Serie

https://de.wikipedia.org/wiki/AMD-Radeon-RX-6000-Serie

...zur Antwort

Auf allen AM4 Boards, und die jetzt aufzuzählen würde mehrere Seiten füllen.

Oder auch anders geschrieben auf allen Mainboards mit

A320 oder A520 Chipsatz (Einstiegsbereich für Gaming eher nicht empfohlen weil häufis schwache Spannungswandler vorhanden sind). Bei A320 Mainboards ist häufig ein BIOS / Uefi Update notwendig.

B350, B450 oder B550 Chipsatz (Einstieg bis Mittelklasse) für die meisten Nutzer die richtige Wahl zwischen Ausstattung und Preis / Leistung. Auf Mainboards mit B350 und B450 Chipsatz ist häufig ein BIOS / UEFI Update notwendig.

X370, X470 oder X570 Chipsatz (Mittelklasse bis HIGHEND bei AM4) meistens mehr SATA, USB oder M2 Anschlüsse. Auf Mainboards mit X370 oder X470 Chipsatz ist meistens ein BIOS / UEFI Update notwendig.

Mainboards mit B550 oder X570 Chipsatz bringen zudem PCI_E 4.0 mit. Alle anderen Mainboards haben max PCI_E 3.0 was bei einigen Grafikkarten zu Geschwindigkeitseinbußen führen kann.

Ansonsten musst du nur darauf achten das das Mainboard von Formfaktor in dein Gehäuse passt (Meist nur bei kleinen ITX oder µATX Gehäusen notwendig).

Ansonsten freie Auswahl je nach Budget und Ausstattungswünschen.

...zur Antwort
Computer zusammenbauen, selbstständig machen?

Hallo liebe Community,

ich bin kürzlich 18 Jahre alt geworden und habe eine große Leidenschaft für Technik und Gaming. Aus diesem Grund möchte ich mich langfristig selbstständig machen und für andere Menschen Gaming-PCs sowie allgemeine Computer konfigurieren und zusammenbauen. Dabei strebe ich nicht nur danach, Gewinn zu erzielen, sondern auch anderen mit meinem technischen Wissen und meiner Begeisterung für Computer eine Freude zu machen.

Allerdings bin ich noch relativ unerfahren, was die rechtlichen und gesetzlichen Anforderungen für ein solches Vorhaben betrifft. Ich möchte sicherstellen, dass ich von Anfang an alles richtig mache und alle notwendigen Schritte einhalte. Daher habe ich ein paar Fragen:

Muss ich ein Gewerbe anmelden, um Computer zusammenzubauen und zu verkaufen? Falls ja, wie gehe ich hierbei vor und welche Kosten kommen auf mich zu?

Welche gesetzlichen Regelungen und Vorschriften muss ich beachten, wenn ich Computer für andere konfiguriere und verkaufe? Gibt es spezifische Standards oder Zertifikate, die ich einhalten muss?

Benötige ich spezielle Genehmigungen oder Qualifikationen, um diesen Service anzubieten? Falls ja, welche Schulungen oder Ausbildungen wären empfehlenswert?

Welche Versicherungen sind in diesem Bereich notwendig oder sinnvoll, um sowohl mich selbst als auch meine Kunden abzusichern?

Gibt es weitere wichtige Aspekte, die ich berücksichtigen sollte, wenn ich mich in diesem Bereich selbstständig machen möchte? Tipps und Erfahrungsberichte sind herzlich willkommen.

Ich freue mich über jede hilfreiche Antwort und bedanke mich im Voraus bei euch allen für eure Unterstützung und Ratschläge!

Beste Grüße,

Steven

...zum Beitrag

Ich möchte jetzt nicht schreiben, vergiss es, aber du stellst eindeutig Fragen die jetzt schon ein scheitern andeuten. Zumindest ist es unwahrscheinlich das du dannn davon leben kannst. Denn du musst dir einen verlässlichen Kundenstamm aufbauen, die Margen in dem Bereich sind sehr gering.

Aber nun zu deinen Fragen.

1) Musst du ein Gewerbe anmelden? JA. Dazu musst du beim Finanzamt eine Steuernummer beantragen und dich bei deiner Kreisbehörde Bereich Gewerbeamt melden und dort das Gewerbe anmelden.

2) Welche Gesetzlichen Vorschriften und Regelungen musst du beachten. Grundsätzlich alle betreffenden Gesetze und Vorschriften sind einzuhalten. Das wären die Vorschriften im Bereich EMV (Elektromagnetische Verträglichkeit), Produktsicherheit, Gesundheitsschutz und Umweltschutz. Allerdings musst du dir darüber kaum Gedanken machen solange du nicht anfängst selbst von ausserhalb der EU zu importieren, selbst Hersteller bist (etwa eigene Gehäuse) oder die Produkte anderweitig selbst modifizierst.

3) Benötigst du spezielle Ausbildungen oder Zertifikate. Nein, solange du nur handelst und nicht selbst Änderungen an den Komponentenn vornimmst. Auch darfst du keine Installationen im Bereich der Haus oder Industrie-Elektrik durchführen (Etwa Netzwerk verlegen oder Steckdosen montieren).

4) Eine Betriebshaftpflicht ist sinnvoll und je nach Umfang der Tätigkeit auch vorgeschrieben. Bedenke auch du musst Gewährleistung geben und auch ggf. erfüllen (dafür musst du ggf. Kapital zurücklegen, vor den Kosten schützt auch keine Versicherung).

5) Weitere Tipps: Beachte das du eine saubere Buchhaltung führen musst. Ich habe mir dazu einen Steuerberater genommer der das für mich mit erledigt hat, aber du musst dafür Fixkosten einplanen. Ich die Mitgliedschaft bei der IHK oder einer anderen Innung ist meist obligatorisch und je nachdem musst du Rentenversicherung und Krankenkasse zu 100% selbst bezahlen.

...zur Antwort
Was kann ich denn tun?

Hallo alle zusammen,

meine Partnerin und ich waren 10 Jahre lang in einer Beziehung in der es keine Fortschritte und nur leid gab. Ich habe von Anfang an das Gefühl gehabt das man mich ausnutzt. Bin aber nie gegangen weil ich an das gute im Menschen geglaubt habe. Vor zwei Jahren kam dann unsere Tochter zur Welt und die Beziehung wurde nur noch schlimmer. Ich wurde immer mehr weggedrängt und habe nicht viel von meiner kleinen genießen können da sie auch immer wieder mal von zu Hause abgehauen ist. An dem Tag ihrer Geburt kam die Hebamme mit einem Zettel zu uns. Dort sollte angegeben werden wer der Vater des Kindes ist. Ich hatte von nichts eine Ahnung und habe sie einfach ausfüllen lassen. Sie hat sich bewusst dafür entschieden mich nicht als Vater einzutragen und hat mir Monate später dann gesagt ich hätte es selbst so gewollt. Irgendwann hat sie sich wieder von ihrer besseren Seite gezeigt und unser Sohn kam zur Welt. Selbes Theater von vorn. Ich habe aufgrund von all den Problemen keine Bindung zum Sohn aufbauen können und habe sie daher vernünftig drum gebeten sich evtl mal etwas dafür einzusetzen das ich mehr Zeit mit dem kleinen haben kann. Ihre Antwort darauf war eine Trennung. Sie hat sich immer nur entschuldigt und mir leere Versprechungen gemacht, die sie nie einhielt. Später sei ich angeblich auch für die Versprechen die aus ihrem Mund kamen verantwortlich gewesen, da ich sie ja angeblich gedrängt habe. Sie verhielt sich auch in der gemeinsamen Zeit mit den Kindern einfach nur aggressiv den kleinen gegenüber. Ich habe für jede Problematik, Lösungen gesucht. Das war ihr natürlich egal. Sie hat sich verschuldet um mehrere tausend Euros, geht keiner Post nach, und lebt von dem Unterhalts Vorschuss den sie beantragt hatte. Und soweit ich weiß irgendwie vom Jobcenter und Kindergeld oder sowas. Nun ist es so das sie wieder abgehauen ist und mich die Kinder seid 2 Wochen nicht sehen lässt obwohl sie immer meinte das man so etwas niemals tun dürfte als Mutter. Abgesehen davon droht mir jetzt wegen ihr eine Kündigung der Wohnung und ich habe keine Ahnung was ich tun kann. Sie hatte mir auch versprochen das wir gemeinsam als Familie in eine andere Stadt ziehen werden, da ich Träume und Ziele hatte die in Verbindung mit der anderen Stadt standen und dann hat sie mich verlassen und meinte das sie selbst niemals von ihrer eigenen Familie wegziehen möchte. Und selbstverständlich war ich auch da der böse der sie von ihrer Familie fern halten wollte. 👍🏽

Liebe Community.. habt ihr Ratschläge für mich, damit dieses Leid endlich mal ein Ende hat ? Was kann ich tun? Was soll ich tun ? Danke an jeden der es sich bis hierher durchgelesen hat !

...zum Beitrag

Scheinbar hast du mir Ihr emotional noch nicht abgeschlossen und aus deinem Text werde ich auch nicht ganz schlau wie und welche Verhältnisse bei dir herrschen.

Klar du willst die Kinder regelmäßig sehen, leider können die Expartner bei denen die Kinder leben einem da ganz schön einen Strich durch die Rechnung machen in dem sie sich nicht an Absprachen halten oder sonstwie Gründe finden um einen die Kinder vorzuenthalten. Auch wenn es entsprechende Gesetze gibt und wenn man Glück hat auch passende Richer(innen) findet die für einen eine einvernehmliche Entscheidung treffen, so ist das Papier und Papier ist geduldig.

Auch die Polizei kann da in der Regel nicht weiterhelfen.

Daher kann ich dir nur den Rat geben das du dir einen Psycho-Therapeuthen suchst und mit dem über die Sachen sprichst und darüber reflektierst, sodass du für dich die Sache abschließen kannst.

Wegen der Kinder bleibt nur ein Gang zum Jugendamt und darauf hoffen das die einen Unterstützen, evtl. das die Mutter selbst mal begutachtet wird, wie sie mit den Kindern und dir umgeht.

...zur Antwort