Theoretisch könnte eine Seite einfach einen Virus beinhalten, praktisch gesehen ist das eher selten. Häufiger ist eher beim runter laden und ausführen... oh, dazu will dich die Seite ja auffordern.
Ich habe mir jetzt nur mal das HTML ohne Browser angeschaut... Ist ja irgendwas mit Whatsapp und sieht fast so aus, als wenn es Clickbait ist (du musst irgendwelche "Freunde" einladen) und es dann deine Farben ändern kann...? Keine Ahnung, ist eher geraten.

Kann sein, dass das irgendwie über Javascripts funktioniert, kann auch sein, dass es nur Verarschung ist... und es zu einem Kettenbrief werden soll. Kann auch sein, dass es potentielle Sicherheitslücken hat oder dazu da ist, persönliche Daten abzugreifen... oder wirklich Malware. Vertrauenswürdig ist was anderes... Ich würde es nicht machen.

...zur Antwort

Baud = Anzahl der Symbole pro Sekunde
Symbol = Einheit an Daten (bzw. der Inhalt), die zu einem Zeitpunkt übertragen wird
Bit = Einheit mit 2 Zuständen

Mit einem Symbol kann ein Bit codiert sein, muss es aber nicht (ein Symbol kann auch mehrere Bits gleichzeitig enthalten)

Gehören die vier Leiterbahnen zusammen (Bus) und es wird gemeinsam ein Symbol gesendet, jede Leiterbahn mit 2 Zuständen, dann hättest du 1 Baud und 4 Bit/s

Sind die Leiterbahnen unabhängig, hättest du auf jeder Leiterbahn 1 Baud und 1Bit/s

...zur Antwort

Dezibel ist eine Verhältnisgröße, die sich auf die Leistung bezieht:

Wenn man mit Spannungen rechnet, muss man gemäß P ~ U^2 und Logarithmengesetzen rechnen:

Du kannst nun das Verhältnis ausrechnen vom minimalen Ausgangssignal (U=0,05V) und dem Eingangssignal (U0 = 1,7V)

eingesetzt in die 2. Formel ergibt sich: dB(V) = -70,5 dB

das ist deine maximal erlaubte Dämpfung. Das Minus heißt hierbei, dass das Ausgangssignal kleiner wird, bei einem Verstärker würde es größer werden. (Über die Begriffe Dämpfung und Verstärkung und die entsprechenden Vorzeichen kann man sich streiten - wichtig ist, dass man weiß, was gemeint ist...) Das Kabel hat -17dB/100m, das heißt, es darf maximal 414m lang sein.

...zur Antwort

Ein klassisches und effektives Mittel zum komprimieren ist die Huffmann-Codierung. Der kommt unter anderem bei der Komprimierung zip mit zum Einsatz.

An deiner Zeichenkette könntest du z.B. sehen, dass die Folge 01 gleich 2 mal vor kommt. Du könntest also folgende Kodierung machen:

0 => 01
10 => 00
110 =>10
111 => 11

Die Kodierung ist eindeutig und würde dir für eine andere Kombination ein längeres Ergebnis liefern, aber das ist OK.

Die Grundidee von Komprimierung ist, Muster zu erkennen und zu vereinfachen, oder redundante Teile zu entfernen. Das kann über verschiedene Arten gehen. Bei Musik kannst du z.B. statt jedes digitale Sample für rechts und links vollständig separat zu speichern, die Differenzen zum vorherigen Wert speichern - die in der Regel als deutlich kleinere Binärzahl gespeichert werden können.

...zur Antwort

Ein Bandgenerator arbeitet mit Reibungselektrizität. Dabei wird ausgenutzt, dass verschiedene Oberflächen ihre Elektronen unterschiedlich stark "festhalten". Nimmst du einen Stoff, der sie wenig festhält und reibst diesen an einen Stoff, der seine stark festhält, werden ein paar Elektronen vom ersten auf den zweiten Stoff springen. Die Spannung ergibt sich dann daraus, wie weit du das Elektron von dem anderen Stoff entfernen kannst, ohne dass es zu einem Ladungsausgleich kommt.

Es entstehen also so hohe Spannungen, weil du relativ leicht die Elektronen weit räumlich voneinander trennen kannst... Nur die Menge auf der Oberfläche der Stoffe ist begrenzt und es fließen bei einem Nichtleiter auch nur schwer Elektronen nach. Bei einem Leiter hingegen hättest du das Problem, dass es nach kurzzeitigem Trennen auch schnell wieder zum Ladungsausgleich kommen kann. Du schaffst also mit der Methode nicht, konstant viel Ladung zu trennen - nur weit auseinander.

...zur Antwort

Nein, du kannst "schädliche Strahlung" nicht verhindern. Das Problem an der Sache: Mobilfunk und WLAN sind letzlich gar nicht so unterschiedlich. WLAN hat zudem den großen Nachteil, dass sich das Handy ziemlich häufig beim Router "melden" muss, damit die Verbindung bestehen bleibt. Mobilfunk dagegen ist sehr viel energiesparender ausgelegt. Wenn du dazu noch guten Empfang hast, ist die Sendeleistung auch sehr gering.

Falls du auch noch einen Elektrosmog-Sticker, etc... auf dein Handy kleben würdest, würdest du nur dafür sorgen, dass das Handy noch stärker sendet, um den Energieverlust am Sticker zu kompensieren. Strahlt dann halt auch mehr in alle Richtungen.

...zur Antwort

Der Controller kann verschiedene Eingangsspannungen auf die benötigten 5V (WS2812) transformieren? Dann würde ich 12V nehmen - das ist so ein Mittelding. Wobei 7A auch schon nicht ohne ist. Bei 5V sind die Leitungsverluste schnell ziemlich hoch, bei 12V spielen sie eine untergeordnete Rolle, weil die Spannung vom Controller konstant gehalten wird (falls der das kann).

Ansonsten sollte man ein Netzteil nehmen, was mindestens die maximal geforderte Leistung hat. Kann es mehr Strom liefern, ist das OK.

Du wirst sowieso in der Realität feststellen, dass die LED-Streifen im voll eingeschalteten Zustand sehr viel weniger Strom ziehen, als berechnet. Das liegt an den Leiterbahnwiderständen des Stripes. Optimalerweise könntest du an irgend einer (oder mehreren) Stelle(n) noch mal Strom einspeisen - ob man die volle Helligkeit überall wirklich braucht ist jedoch fraglich. Soo viel fällt das am Schluss nicht auf. Außerdem leben die LEDs länger, wenn sie etwas dunkler sind. ;)

...zur Antwort

Du meinst den Schritt von der einen Gleichung zur anderen?
Es wurde durch m und g geteilt... und dann wurde 1/2 + 2 zu 5/2 zusammengefasst.

...zur Antwort

Hilft dir das?

https://de.mathworks.com/help/matlab/ref/double.unique.html

...zur Antwort

Gehen wir mal von Sperrrichtung aus:
Wenn die Spannung "klein" ist, dann überwiegt der bekannte Dioden-Effekt. Der kommt zustande, weil die freien Ladungsträger (Löcher und Elektronen) von der Spannung jeweils an die Anschlüsse gezogen wird und in der Mitte eine große Verarmungszone entsteht. Die Wahrscheinlichkeit, dass doch mal ein Elektron den Weg findet ist sehr klein (wenn auch nicht unmöglich, weshalb Dioden immer einen sehr kleinen Rückwärts-Sättigungsstrom haben).

Wenn die Spannung zu groß für die Diode ist, dann passiert das, was du beschreibst: Die Elektronen werden einfach durchgedrückt. Es kommt zum sogenannten Avalanche-Effekt, der das ganze verstärkt und in aller Regel brennt die Diode dabei durch. Wobei es Spezialfälle gibt (Zener-Dioden), wo etwas ähnliches (der Zener-Effekt) bewusst genutzt wird.

...zur Antwort

Klasse 9 sollte kein Problem sein, das gehört ja noch mitten zur Sekundarstufe 1. Sie hat ja sogar noch die 10. Klasse "zum eingewöhnen" in das andere Schulsystem und dann die 11. und 12. Klasse, wo die Noten für das Abitur zählen.

Ich habe selbst die Oberstufe (damals 11. bis 13.) in einem anderen Bundesland gemacht.

...zur Antwort

Besser ist natürlich ein Mainboard, was auch ohne Overclocking die Geschwindigkeit schafft/ garantiert. Technisch gesehen ist Overclocking eine Ausnutzung des Toleranzbereiches, zwischen dem was der Hersteller garantiert und der technischen Grenze. Die Größe des Toleranzbereiches, in dem noch alles funktioniert, bestimmt sich unter anderem durch Herstellungsparameter (Fertigungsgenauigkeit...) und Temperatur.

...zur Antwort

Nein, ist sie nicht. du hast hier eine gemischte Schaltung, R1 und R2 sind parallel und R3, R4 sind Parallel. Beide parallelen Gebilde sind in Reihe. Du musst also entweder ausrechnen, welcher Strom durch den ganzen Zweig (also Gesamtstrom durch den Schaltungsteil R1,R2,R3,R4) fließt (da R3 = R4 und die parallel sind, fließt die Hälfte durch R3) oder du berechnest die Teilspannung über R3 und rechnest dann I3 = U3/R3.

Auf alle Fälle kommst du nicht drumherum, R1 und R2 zusammenzufassen.

...zur Antwort

Was ist bei dir 5G Internet? Meinst du vielleicht 5GHz WLAN?

Soweit ich kenne, haben Router, die 5GHz WLAN können auch die Option, 2,4GHz WLAN auszustrahlen, welches es seit ca. 20 Jahren gibt - das sollte dein Laptop können.

Ansonsten kannst du mal nach DLAN schauen. Das ist LAN über die Steckdose. Kann gut funktionieren, kann aber auch passieren, dass es sehr schlecht funktioniert.

...zur Antwort

Nun, Schule soll - denke ich - verschiedene Kompetenzen vermitteln:

  1. Wissen aufbauen
  2. Fähigkeit erlernen, Wissen selbst anzueignen
  3. Aufgaben nach Aufgabenstellung bearbeiten

Es ist natürlich schade, wenn die Lehrerin kein Verständnis dafür hat, dass du viel weiter als deine Mitschüler bist. Wünschenswert wäre, dass sie es wenigstens zur Kenntnis nimmt und honoriert - indem du dich z.B. mit deinem Wissen einbringen kannst, den Mitschülern mal was erklären... Punkt 1 und 2 kann dir also das Fach nicht bringen. Das Fach soll für die anderen zunächst das notwendige, logische Verständnis für Programmierung aufbauen und da ist die Sprache eigentlich egal. (Auch wenn Scratch nicht schön zu programmieren ist) Je weniger man sich mit Syntax herumschlagen muss, desto Einsteiger-freundlicher. Wir haben im Studium am Anfang auch nur ganz, ganz simpel mit einer Fachgebietseigenen Programmiersprache angefangen...

Der andere Punkt ist, dass du halt trotzdem die Aufgaben erfüllen musst, die dir aufgegeben werden. Auch wenn es mal langweilig ist - das ist später im Studium oder Beruf auch so. Und du solltest der Lehrerin in so fern Verständnis geben, dass sie nicht für dich einen angepassten Unterricht machen kann und dir andere Hausaufgaben geben kann...

Ich würde den Tipp geben, die Aufgaben einfach schnell zu machen und dich dann wieder deinen eigenen Projekten zu widmen.

...zur Antwort

Vater Tochter Beziehung?

Hallo

ich weiß einfach nicht was ich tun soll.
Meine Familie hatte schon immer ein engeres Bündnis im Sinne von Kuscheln und Küsschen gehabt. Nur fühlt es sich oft falsch an... seit ich klein bin haut mein Vater mir auf den po, kneift eine po backe und knutscht mich ab. Früher habe ich das auch noch (obwohl es mir unangenehm war) verstanden. ich war klein und er hat wahrscheinlich gedacht ich meint es lustig wenn ich sagte:,, lass das“!
Es war halt schon immer komisch für mich. meine Mutter hat beispielsweise Sätze gesagt wie :,,dein Vater findet Mini Röcke sehr toll“ Und hat mich dan auch ermutig welche zu tragen und es ihm zu zeigen.
Aber nun bin ich 16 und es wird immer schwieriger ,wenn er mich wieder abknutscht oder mir auf den po haut oder mich bewundert ansieht wenn ich etwas Figur betontes anhabe. Außerdem haben mich meine Eltern ermutigt bei ihnen zu schlafen bis ich 13 war.

Ein weiter Beispiel ist Letzte Woche passiert. ich lag ihn meinem Bett und hab YouTube Videos geschaut. Auf einmal ist mein Vater reingekommen und hat sich mit Beiden beiden über mich gebeugt. Hat mich damit festgehalten und angefangen Mich überall im Gesicht zu küssen. Ich hab mich danach so dreckig gefühlt.
bei meiner Schwester macht er das niemals !!!!!!

ich weiß einfach nicht was ich machen soll. Ich will ihm nichts Falsches unterstellen. Vielleicht täusche ich mich ja ? Und reagiere einfach über.

ich freu mich sehr auf eure antworten....

...zur Frage

Ich denke, der erste faire Schritt wäre es ihm ganz deutlich zu sagen (am Besten nicht in dem Moment, wo etwas geschieht, sondern zu einer anderen Gelegenheit das Gespräch suchen), dass du das eklig findest und zu alt dafür bist, das mit dir machen zu lassen und er es nicht mehr machen soll. Je nachdem, wie du empfindest, kannst du ja trotzdem sagen, dass du deine Eltern "lieb" hast, aber eben so was nicht mehr möchtest. Ist er erschrocken, entschuldigt sich und hört damit auf, ist alles gut. Mag sein, dass er das selbst einfach nicht einschätzen kann und du für ihn sein "kleines Mädchen" bleibst.

Macht er weiter, dann weißt du, dass es keine Unterstellung war und solltest dich evtl. nach Hilfe umschauen.

Überreagieren tust du sicher nicht. Etwas ungewöhnlich ist das schon... und es ist wichtig, seine Gefühle ernst zu nehmen.

...zur Antwort

Spannung kannst du nur parallel zu einem Bauteil/Schaltelement im Stromkreis messen, Strom nur in Reihe.

Bei einem typischen, ganz einfachen Stromkreis muss also:

  1. Bei einem Voltmeter die Spannungsquelle parallel sein
  2. Bei einem Amperemeter die Spannungsquelle in Reihe sein.

Ein Ohmmeter arbeitet meist mit einer Stromquelle und es wird die Spannung parallel zum Widerstand gemessen.
Theoretisch wäre aber auch ein Ohmmeter vorstellbar, dass eine Spannungsquelle in Reihenschaltung hat und der Strom gemessen wird.

...zur Antwort

Freier Fall ist eine Beschleunigte Bewegung. Da gibt es 2 Formeln:

  • v = a*t
  • s = 1/2 *a*t²

Manchmal muss man die auch kombiniert verwenden, z.B. Eine der Formeln nach t umstellen und dann in die andere Formel einsetzen. (Das war der Wink mit dem Zaunpfahl)

...zur Antwort