Kann man als Vegetarier einmal im Jahr Fleisch essen?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dein Körper kann Fleisch nicht mehr so gut verstoffwechseln, wenn du seit einem Jahr kein Fleisch gegessen hast.

Aber ... wenn du keine zu große Portion von dem Fleisch (zusammen mit dem Ganslfett) nimmst und jeden Bissen ganz langsam und sorgfältig kaust und einspeichelst, dann dürftest du damit keine Problem haben.

Krank wirst du deswegen bestimmt nicht werden ... ;-) ... eine Magenverstimmung direkt wirst du auch nicht bekommen ... höchstens ein Drücken und ein unbehagliches Gefühl und ... eine daraus resultierende Schlafstörung!

Mache deiner Mutter unbesorgt die Freude ... aber vergiss bitte nicht, nimm etwas weniger von dem Fleisch auf einen Teller, und ... kaue es sorfältig und langsam ;-)

obwohl ich extra darauf hingewiesen habe, dass ich eien rein medizinische und keine moralapostelantwort will, bist du der/die erste der das auch wirklich schafft. Danke! :)

0
@MissWunderlich

Von wegen "Moralapostel" ... du bist und bleibst Vegetarier auch wenn du nur zu ganz seltenen Anlässen Fleisch isst. Da ist nichts Moralisches oder Unmoralisches zu finden.

Dass du Vegetarier bist, das bestimmt in erster Linie dein Organismus, dein Stoffwechsel und nicht irgendwelche Vorschriften, die in einigen Köpfen existieren.

Und wenn ein Vegetarier 1 Mal Fleisch isst ... dann ist das auch nicht mit einer Jungfrau zu vergleichen, welche keine mehr ist, nur weil sie ein einziges Mal Sex hatte.;-)

Hingegen könntest ein Vegetarier - welcher eventuell auch gelegentlich mal Fleisch isst, sich mit einem Menschen vergleichen, der sehr selten Alkohol in der einen oder anderen Form konsumiert ... oder mit einem Nichtraucher, der gelegentlich eine Zigarette "raucht" ...So wie der Alkohlkonsumierende durch sein Verhalten nicht zum Alkoholiker wird, und der Nichtraucher nicht wegen einer Zigarette zum Raucher wird, genau so wenig wird ein Vegetarier, wie du einer bist, zum Fleischesser, wenn du ... um deine Mutter zu ehren und der Tradition zu entsprechen zu Weihnachten Fleisch isst.

0

Nur so als Hinweis an alle die es interessiert: Ich habe an Weihnachten wirklich Fleisch gegessen und es hat mir in keinster Weise geschadet. Ich habe übrigens auch kein schlechtes Gewissen deswegen, und ich fühle mich auch immer noch als Vegetarierin

0
@MissWunderlich

Dass du dich weiterhin als Vegetarierin fühlst, obwohl du vor einiger Zeit Fleisch gegessen hast, das kann ich gut verstehen.

Vegetarismus beginnt in deinem Kopf und in deinem Herzen ...und wenn du nicht immer 100%ig fleischlos ist, ändert das daran nichts, dass du Vegetarierin bist und bleibst.

Es geht hier nicht um Gesetzesübertretungen ... wo man von Unschuldigen, von Tätern, von Ersttätern und Vorbestraften spricht ... es geht hier nur um deine prinzipielle Einstellung, und dass du demgemäß lebst (Ausnahmefälle erfordern Ausnahmehandlungen) ... Und nichts ist schlimmer, als ein fanatischer Vegetarier, der mit seiner "Verbissenheit" alle Nichtvegetarier vor den Kopf stößt und durch sein Verhalten und Reden verletzt.

;-)

0

klar, mach das. du bist doch keine Sklavin deiner selbst. ich bin selber Vegetarierin und kann beim besten willen seit über 30 jahren kein Fleisch mehr essen. wenn ich meinem mann aber einmalig diese freude bereiten könnte, dann würde ich es vielleicht tun. wir essen vermutlich alle unbewusst in verarbeiteten Lebensmitteln mal tierisches, alles lässt sich ja schwer kontrollieren.

Eine Bekannte meiner Tochter nannte sich auch Vegetarierin. Aber Weihnachten gab es Gans aus glücklicher Bio-Haltung.

Meine Tochter sagte darauf, dass das noch verwerflicher sei, weil sie ne glückliche Gans verspeiste.

Egal, was Deine Beweggründe sind, Vegetarierin zu sein - ich bin es auch eher aus gesundheitlichen Gründen geworden - aber einmal Fleisch macht nichts aus. Der Mensch ist nun mal Allesesser und Du wirst es auch vertragen.

Allerdings darfst Du Dich dann nicht mehr Vegetarierer nennen.

Wie dein Körper mit der plötzlichen schweren Verdauung umgeht ist bei jedem Menschen unterschiedlich..

..aber, nenne dich nicht Vegetarier wenn du vorhast Fleisch zu essen. ..nicht mal wenn es nur einmal im Jahr ist. Da würd ich mich an deiner Stelle in Grund und Boden genieren.

Iss Fleisch und sei stolz drauf - du bist ein Allesfresser. Von so einem bisschen Fleisch verreckst du schon nicht...

Was hat das mit Stolz zu tun? Soll man jetzt auch noch stolz darauf sein, dass man jemandem wenig Geld dafür bezahlt hat, dass er diesen Scheißjob machen und Tiere für einen schlachten muss?

1

Verrecken sicher nicht...aber man ist nicht ohne Grund Vegetarier o. Veganer!

0

Was möchtest Du wissen?