Kann irgendwas kaputt gehen wenn man Bremsenreiniger als Starthilfe in den Absaugtrakt sprüht? Funktioniert das nur beim Benziner oder auch beim Dieselmotor?

4 Antworten

Bei Benzinmotoren, die dürften das für kurzzeitig abkönnen um zu testen ob er läuft. Beim Dieselmotoren auch älteren gabs schon Motoren die hoch gegangen sind d.h. die haben hochgedreht dann Öl angesaugt und mit dem Öldampf haben sie sich selbst in Nevana geschossen...also zu Tote gedreht.

.

Woher ich das weiß:Beruf – Kfz-Mechaniker Tuning und Rennsport über 30 Jahre im Beruf

Ohje

0

Funktioniert beim Diesel genauso wie beim Benziner. Nur der Diesel hört sich halt etwas kränklich beim Starten an.

Die Menge ist das Mass der Dinge.

Naja, also beim modernen Diesel würde ich das jedenfalls nicht machen

Ich auch nicht. Es geht nur drum ob es überhaupt möglich ist

0
@Giggling493

Es würde vermutlich funktionieren kann aber auch wenn du Pech hast den Motor killen

0
@Giggling493

Weil der Diesel zugleich als Schmierstoff fungiert, Bremsenreiniger jedoch den gegenteiligen Effekt hat. Das kann in wenigen Sekunden erhebliche Schäden anrichten.

0
@Driver950

Moment, die Schmierwirkung des Dieselkraftstoffs wird für die Einspritzpumpe benötigt. Da käme der Bremseneiniger gar nicht hin

0
@Giggling493

Soweit ich weiß auch für die Einspritzdüsen, aber ich bin auch kein Profi

0
@Driver950

Ja schon aber der Bremsenreiniger käme ja über die Ansaugluft rein und nicht über die Einspritzdüsen

0
@Giggling493

Ja, aber käme er nicht im Zylinder noch ausreichend in Kontakt mit den Einspritzdüsen? So genau kenne ich mich da aber auch nicht aus, und ich habe nicht bedacht dass es ja nur mit der Ansaugluft reinkommt...

0

Was möchtest Du wissen?