Kann ich meinen sohn mit 1 jahr für 2 wochen bei oma lassen oder wird er uns zu sehr vermissen/brauchen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo! Wenn er auch jetzt schon öfter mal bei Oma ist und sich wohlfühlt wird das sicher gehen. Aber vielleicht könntet ihr schonmal jetzt versuchen ihn eine Woche oder einige Tage bei der Oma wohnen zu lassen und sehen wie er reagiert, dann könnt ihr ganz sicher sein :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Enkel ist grad ein Jahr alt und bleibt gern und problemlos beim Opa über Nacht ohne seine Eltern zu vermissen. Der lebt noch so sehr in der Gegenwart, dass er gar nicht merken würde, wenn hier 2 Wochen rumgehen würden^^

In meiner Großfamilie gibt es seit 50 Jahren keine Kinder, die nicht regelmäßig quengeln, bei einer der Omas bleiben zu dürfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich denke, für ein einjähriges Kind ist es schon echt hart, 2 Wochen ohne die Mutter bei der Oma zu bleiben.. Könnt ihr ihn denn nicht mitnehmen? Gibt doch in manchen Orten Einrichtungen wo man die Kleinen für einige Zeit unterbringen kann, dann müsste er nicht ganze 2 Wochen ohne Eltern sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ciao :-)

Ich denke die ganze Situation ist angespannt genug und ein Kleinkind einen solangen Flug zu zumuten ist viel egoistischer.

Der Kleine wird euch nicht vermissen, wenn er gern bei Oma ist. Aber wie sieht das mit der Mama aus? Wirst du entspannen können, wenn dein Kleiner bei der Oma ist? Klingt erst mal gar nicht so schlimm, aber ich war 10 Tage im Krankenhaus und konnte meine Kinder nicht sehen, weil es zu weit weg war. Ich bin fast umgekommen vor Sehnsucht und hab mir Gedanken gemacht. Was zwar alles Quatsch war, aber mein Kopf konnte nicht abschalten.

Lass dir alles durch den Kopf gehen und mache es so, dass ihr euch ALLE dabei wohlfühlt :-)

LG Nicoleta

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hängt natürlich auch von Deinem Kind ab. Wenn er sehr fremdelt und viel weint, wenn die Eltern weg sind dann eher nicht. Wenn es ihm auf gut deutsch 'egal' ist und Oma und Opa genauso super sind, warum nicht! Ich denke daß sollten die Eltern selbst abschätzen. Wenn ihr sagt, JA, das können wir reinen Gewissens machen, dann macht es. Wenn ihr eher denkt, NÖ, der arme Kleine, der leidet und hat einen Schock danach, dann lasst es! Ihr kennt Euer Kind ja am besten und wisst was ok ist und was nicht geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dein Kind gut mit Oma klar kommt und es gewöhnt ist dort zu übernachten seh ich nix was dagegen spricht. 

Meine Tochter war mit 1 auch schon für 2 Wochen bei Oma. Sie liebt ihre Oma und ist dort immer gerne zu Besuch also warum nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da können wir echt nicht raten, weil wir weder den Sohn, noch die Oma kennen. Wir wissen nicht, wie er sich verhält, wenn er mal eine Stunde oder sogar einen ganzen Tag bei Oma ist.

Aber da ihr unsicher seid, ist die Frage eigentlich schon beantwortet...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kinder in dem Alter kommen schon zur Tagesmutter. Wenn er die Oma gewöhnt ist wird das schon klappen. Aber ich könnte es nicht. Sorry

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube das würde sehr schwer für ihn werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er an die Oma gewöhnt ist, dann ist das kein Problem. Übt das schon mal über die Wochenenden und seht wie das mit den Beiden klappt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MamaKrissi
01.11.2015, 20:38

Üben werden wir das auf jeden fall.

Aber wir werden wohl die reise um 1 halbes jahr verschieben.dann wäre unser kleine 1 3/4 . Später gegt nicht weil dann lt plan das geschwisterchen kommt ;)

1

Als würden Elternpflichten mit der Lust auf Urlaub aufhören! Außerdem wird hier die Frage gestellt, in der es um ein sehr kleines Kind geht, bei älteren oder Teenies sehe ich das auch lockerer! Was ist denn wohl los, wenn die Omi nach 3-4 Tagen auf Bora Bora oder sonst wo anrufen muss um zu sagen, dass das mit dem Kleinen gar nicht klappt??? Und wenn man andere Meinungen nicht hören oder lesen möchte, dann sollte man hier nicht mit machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frauschmidt123
01.11.2015, 00:13

Unter sehr kleines Kind verstehe ich ein wenige Tage oder Wochen altes Baby und kein einjähriges Kind. 

Es ist die Oma und keine fremde Babysitterin!

0
Kommentar von THGER
01.11.2015, 00:15

Puhh. Nein. Du wirst mich nicht überzeugen oder von meiner Meinung abbringen. Wir können aber gern weiter debattieren

0

Hmm... Wenn das kind nur 1 jahr alt ist würde ich es sein lassen, da das kind erstmal mütterliche Nähe möchte und man könnte verpassen wie das kind das erste wort spricht xD ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?