Kann es eine Gehirnerschütterung sein, große Angst hilfe?

10 Antworten

Hey, ich bezweifle, dass du eine Gehirnerschütterung hast- da hättest du in der Regel wesentlich größere Beschwerden. Aber falls du dir morgen immer noch unsicher bist, würde ich zur Sicherheit zum Hausarzt gehen.

LG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich hatte mit 3Jahren eine,als ich mit meinem Vati spielte und er meine Hand losließ,wobei ich mit dem Hinterkopf auf die massive Tür eines Kachelofens gefallen bin. Es war so gegen 20 Uhr.Mir ging es gut.Am anderen Tag,so gegen 15 Uhr beim Kaffee trinken,hatte ich sehr starke Kopfschmerzen und musste ununterbrochen brechen.Drum glaube ich,dass du keine Gehirnerschütterung hast.Doch mit dem Kopf sollte man immer vorsichtig sein!!!

LG

Kopfschmerzen können auftreten, aber achte eher auf andere Symptome wie Übelkeit, Schwindel, Vergesslichkeit. Eine Gehirnerschütterung erfolgt meist eher durch einen/mehrere harte Schläge.

Ich schätze, du hast dich einfach mies gestoßen aber hast wahrscheinlich keine Gehirnerschütterung. Trotzdem gute Besserung!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hattest du länger am Stück Kopfschmerzen?

0
@Time44

Nein, ich dachte damals ich habe einen Kater von der Feier. Erst als meine Augen sich beim umdrehen im Bett schnell bewegten, merkte ich, dass etwas nicht stimmt.
Kopfschmerzen hatte ich gar nicht

1

Die Stiche kommen einfach von der Prellung am Kopf. Solange kein Schwindel, Ohnmacht, Erbrechen oder Benommenheit auftreten, musst du dir keine Sorgen machen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Eher nicht so wahrscheinlich, da du nicht die typischen Symptome wie z.B. Schwindel, Kopfschmerzen und Übelkeit hast.

Was möchtest Du wissen?