Kann Energie verloren gehen, wenn diese umgewandelt wird?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Energie kann weder produziert noch vernichtet werden. Es gilt der Energieerhaltungssatz. Ein Teil der Energie kann aber bei einer Energieumwandlung in eine nicht erwünschte Energieform umgewandelt werden. Das nennt man dann Energieentwertung.

Nach dem Energieerhaltungssatz kann physikalisch gesehen keine Energie verloren gehen. Allerdings ist es in der Praxis so, dass ein Teil der Energie bei Energieumwandelung fast immer in Wärmeenergie umgewandelt wird und damit dann „verloren geht“, weil man Wärmeenergie nicht wirklich nutzen kann.

Es gibt zwar verfahren, die Wärmeenergie in eine andere Energie umzuwandeln oder doch noch irgendwie zu benutzen, aber das lohnt sich selten.

Energie geht weder verloren, noch kommt aus dem Nichts zusätzliche Energie hinzu (Gesetz von der Erhaltung der Energie). Energie kann jedoch von einer Form in eine andere umgewandelt werden.

Ein Elektromotor wandelt elektrische Energie in Bewegungsenergie (Rotation) um. Dabei gibt es beispielsweise durch Reibung Verluste, die nicht genutzt werden können. Diese Verluste gehen jedoch nicht als Energie verloren, sondern entweichen schlussendlich als Wärme.

Die Energie bleibt also erhalten, auch wenn der Motor keinen (nutzbaren) Wirkungsgrad von 100 % hat.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Die Energie bleibt lokal erhalten. Dazu gibt es eine bemerkenswerte Anekdote: Als bei einem Experiment eine winzig kleine Energiemenge fehlte, erklärte der Physiker Wolfgang Pauli, Energie könne nicht verloren gehen. Da müsse ein winzig kleines Teilchen weggeflogen sein. Tatsächlich wurden diese Teilchen danach entdeckt: Es sind die Neutrinos, die so winzig klein sind, dass jede Sekunde Milliarden davon durch dich hindurch fliegen, ohne dass du es bemerkst.

Allerdings bleibt die Energie nur lokal erhalten. Wenn man das ganze Universum anschaut, stimmt der Satz nicht. Die Energie des gesamten Universums ist nicht eindeutig definiert.

Energie geht nie verloren.

Der "Verlust" bei Energieumwandlung ist meist Wärme.

Schlimmstes Beispiel ist die "Glühbirne". Die gewünschte Nutzenergie ist eigentlich Licht, aber der Verlust in Wärme ist wesentlich höher als die Nutzenergie.

Was möchtest Du wissen?