Kann eine 3-köpfige Familie mit 1000 euro im Monat gut leben?

...komplette Frage anzeigen

24 Antworten

Kommt immer auf den Lebenstil an.

Viel Autofahren, Essen gehen, Kino Urlaub, teure Kleidung, rauchen! (kostet bei Filterzigaretten allein schon an die 200 Euro im Monat) - da sind 1000 Euro schnell weg. Bei einem normalen Anspruchsniveau kann man aber natürlich davon wirklich gut leben.

Kommt auch darauf an, welche Anschaffungen davon gemacht werden sollen, z.B Autoreparatur, Monatskarte, ein neues Fahrrad oder mal renovieren oder Urlaub für alle zusammen.

Gibts dafür ein extra Sparbuch und es geht wirklich nur um die reine Lebenshaltung, dann reicht das locker

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey dalmacijasplit

Das ist unmittelbar abhängig von euren Ansprüchen. Meiner Familie wäre das entschieden zu wenig.

Aber: Es gibt viele Menschen die mit sehr viel weniger auskommen müssen-die haben meinen allergrößten Respekt. Heutzutage auf so vieles  verzichten zu müssen ist hart. 

Setzt euch zusammen und rechnet eure Lebenshaltungskosten/Ansprüche durch. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Netto-Durchschnittsentgelt pro Monat liegt 2015 je nach Veranlagung zwischen 2.193 und 2.578 Euro.  so sagt Google.

Wenn du jetzt Miete ca. 25 % davon abziehst also 550 Euro, dann bleiben von 2200 Euro noch (- 550) = 1650 Euro. Jetzt noch Strom und Gas usw abziehen 200 Euro und Müll usw , also dann 300 Euro.

Bleiben bei einem Durchschnittseinkommen dann 1350 Euro.

Also bist du mit 1000 Euro unterm Durchschnitt, aber man kann damit leben. Muss sich allerdings schon einschränken und auf teure Urlaube und größere Anschaffungen verzichten oder abstottern (auch blöd, dann ist die Kohle fürs abstottern auch weg)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Vampire321 10.07.2017, 13:22

Hartz IV für erwachsene 409€ x 2 = 818€

Für Kinder 237€ (bis 6) bzw 291 € (bis 13)

So gesehen habt ihr sogar weniger als Hartz 4


1

Das entspricht grob dem H4 Satz. Ein überleben ist möglich. Was " gut " ist hängt vom subjektiven Empfinden ab. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn alle sonstigen Rechnungen wie Miete, Strom und Nebenkosten bezahlt sind, dann reichen die 1000€ für eine 3-Köpfige Familie normalerweise aus.

Es wären dann knapp 333,33€ im Monat für jeden an Taschengeld.

Wenn das nichts ist!

Es kommt aber natürlich auch darauf an welche Ansprüche man so hat.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sachsenbruch 10.07.2017, 13:40

So so: "Taschengeld" nennst du das. Denk nochmal drüber nach, und wenn du Fragen hast, schauen wir mal ...

3
sumi79 10.07.2017, 14:05
@Sachsenbruch

Ok, Taschengeld ist es nicht. Aber wenn man vernünftig mit dem Geld wirtschaftet, dann geht das auch.

Ich verdiente lange Zeit Netto etwa 1300€. Davon finanzierte ich meine Wohnung, mein Auto, Meine Ex-Frau und alles andere. 

Es ging, auch wenn etwas bescheiden. Sogar gelegentliche Urlaubsreisen waren drin.

1

Wenn von den 1.000 Euro Lebensmittel und Bekleidung gekauft werden müssen, wenn davon auch Kino, Theater, Zoo, Rummel, Restaurantbesuch, Sportverein, Mobilität, Kommunikation usw. bestritten werden müssen, was ja zu einem guten und normalen Leben dazugehört, dann ist das mehr als knapp. Von der Rücklagenbildung für Notfälle und größere Anschaffungen habe ich da noch gar nicht gesprochen.

Verhungern müsste man damit nicht, aber große Sprünge sind nicht drin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sagen wir mal so sie kann leben.was ist mit krankenversicherung-haftpflicht-zahnarzt kosten mal 3- kosmetik-putzmittel-und das essen nicht vergessen-urlaub sehe ich da nicht für 3 personen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1000€ entsprechen in etwa der Grundsicherung, sollte also klappen davon zu (über-) leben

Was man draus macht, und ob man sich verbessern will liegt ja ja an der lern- und arbeits Bereitschaft eines jeden einzelnen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, geht gut. Sich größere Sachen zu leisten wird dann halt schwerer, aber wenn man keine zu hohen Lebensstandard braucht, funktioniert es gut

LG Finsterladen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ist das machbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die 10000.- Euro rein zum Leben sind, dann geht das, wären pro Woche ca. 250.- Euro!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das kann man sehr gut. Vorausgesetzt derjenige kann mit Geld umgehen und gibt es nicht für irgendwelchen Firlefanz aus.

Im Überfluss lebt man allerdings nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann sich gewiss davon ernähren, wenn man große Ansprüche beiseite lässt.
Es wäre eine Notversorgung.
Als davon leben können, würde ich es nicht bezeichnen.

LG Lazarius

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde das zu wenig, ich weiß jetzt nicht ob ein oder zwei Kinder im Haushalt leben. Kinder brauchen neue Kleidung, weil sie schnell rauswachsen, neue Schuhe, Taschengeld, Klassenreise, ab und zu Kino, Schwimmbad, Eis essen etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja wenn man noch andere dinge auser miete zahlen muss wie z.b ein Auto oder oder oder dan wird es wieder eng

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

333 EUR pro Person pro Monat

83,25 EUR pro Person pro Woche

Halte ich für nicht so üppig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn wirklich Alles bezahlt ist sollte das klappen. Du musst natülich alle Nebenkosten berechnen. Mal angenommen ihr kauft einmal Pro Woche 50€ ein dann habt ihr im Monat ungefähr 200€ an Lebensmittelkosten, dazu dann noch die Tankkosten falls ihr öfter Auto fahrt bestimmt auch nochmal 200€ drauf, dazu dann noch Nebenausgaben von 100€ für z.B Bestellungen bei Amazone oder anderen private Sachen und die übrigen 500€ würde ich dann zurücklegen, falls das Auto streikt oder die Waschmaschiene kapput geht oder die Kinder was für die Schule brauchen.

Hoffe ich konnte helfen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Seeteufel 10.07.2017, 12:47

Schön wäre es, doch so geht die Rechnung nicht auf. Kaufe mal einen Monat mit 200,00 € ein, dann wirst du sehen wie weit du kommst. Das braucht schon eine Einzelperson. Auch ein Auto kostet mehr, wenn du alle Kosten auf einen Monat umrechnest.

0
Crustifire 10.07.2017, 12:50
@Seeteufel

Nungut ich bin auch single also wie wäre es mit 150€ im Monat dann währen wir bei 200€ in der Woche zusammen mit dem benzin fürs Auto, dann währen wir bei ungefähr 600€ im Monat plus Private Ausgaben z.b Amazone oder Dates oder sonstiges von 100€

Macht 300€ übrig für Notfälle.

1
Crustifire 10.07.2017, 12:57
@Crustifire

Und wenn wir mit 4 Wochen Rechnen währen wir bei 800€ im Monat mit Benzin was bedeutet, dass man ungefähr 100€ übrig hat wenn man private Ausgabe von 100€ abzieht. ......puh gerettet :D

1
dandy100 10.07.2017, 12:48

Lebensmittel für drei Leute für 50 Euro pro Woche?

Kann ich mir nicht vorstellen

1
Barbiiie94 10.07.2017, 12:54

Also mir als Einzelperson reichen 50€ in der Woche für essen wenn nicht bisschen weniger, aber einer 3-Köpfige Familie auf keinen Fall..

Da sind mal schnell 100€ weg bei einem Einkauf und man geht nicht nur einmal im Monat einkaufen.. 😅

2

Was heißt denn usw? Auch die Nahrung? Wird ein Auto benötigt? Kita Gebühren?
Gehen tut das. Man muss sich aber stark zurücknehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Vampire321 10.07.2017, 13:23

Mit dem Einkommen zahlt man (bei uns) keine Kita gebühren

0

Es kommt auch auf das Lebensalter der Personen in der Familie an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin 6 köpfige familie und wenn alle kosten weg sind haben wir 1200 zum leben und das ist schon echt knapp aberbman kann es

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?