Kann ein Jinn einen Menschen erwürgen?

12 Antworten

Vielleicht ist deine Tante einfach nur Schizophren. 

Oder sie hatte einen Traum, bzw einen Alptraum und als ihr Mann kam, wurde sie einfach wach, eventuell hatte sie einen sehr leichten Schlaf.

Ich würde nicht immer gleich auf einen Jinn schließen, auch wenn es zu den Pflichten eines Muslims gehört an sie zu glauben, so ist es doch sehr selten sie zu treffen. 

So etwas kommt in der Psychoanlyse öfters vor und hat nichts mit dem Glauben zu tun. Die Ursache ist meist psychosomatisch.

Wenn dir hier jemand eine Pflichtverletzung als Muslin einreden will, dann vergiss das, auch wenn es die Lehre des Islamischen Staats ist.

In der Vorstellungswelt des volkstümlichen Islams könnte ein Dschinn durchaus Menschen würgen. Er würde es aber vermutlich nicht in einem modernen Badezimmer tun, denn solche Räume sind voller Metallteile und dagegen hegen Dschinns eine große Abscheu.

Die Frau, die dir das erzählt hat, leidet möglicherweise unter einer Krankheit. Solche Störungen können vorübergehend sein (z. B. durch Stress ausgelöst) und sich mit der Zeit von selbst wieder bessern. Wenn solche Dinge jedoch öfter vorkommen, sollte sie professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.


Sie ist mit Sicherheit nicht Geisteskrank! 

0
@CrispyA

Das Wort "Geisteskrank" hat einen abwertenden Beigeschmack. Man spricht heutzutage eher von psychischen Störungen.

Das Gehirn ist ein Organ, und wie alle Organe kann es manchmal Probleme haben. Für manche psychische Erkrankungen ist es typisch, dass nur vereinzelte Symptome auftreten und die Betroffenen ansonsten in jeder Hinsicht völlig normal sind: normale Intelligenz, unauffälliges Verhalten und die üblichen emotionalen Reaktionen.

Im Bezug auf Geistererscheinungen hat die Wissenschaft herausgefunden, dass bei vielen betroffenen Menschen eine bestimmte Region im Gehirn übermäßig aktiv ist. Diese Menschen sind ansonsten keineswegs "dumm", "wahnsinnig" oder "geistesgestört".

Das ist nichts, wofür man sich schämen müsste und vieles ist heute gut behandelbar - manchmal sogar ohne Medikamente.

Vielleicht wäre es gut, einen  Spezialisten mit interkultureller Kompetenz aufzusuchen. Es gibt viele ausgezeichnete muslimische Ärzte.

1
@Haeppna

Das war ein einmaliges Ereignis. Es ist nicht notwenig einen Spezialisten aufzusuchen. "Schämen" muss sie sich auch nicht für irgendetwas, da sie nicht "krank" ist. Das wollte ich nur klarstellen. 

1
@CrispyA

Bist du Ärztin? Nein? Wie kannst du dann wissen, ob eine Krankheit vorliegt? Außerdem habe ich ja geschrieben: wenn solche Dinge öfter vorkommen sollte sie zum Arzt gehen. Wegen einer einmaligen seltsamen Situation würde ich auch nicht gleich zum Spezialisten rennen.

1
@Haeppna

Darf ich fragen, ob Würgemale oder blaue Flecken zu sehen waren?

0

Was möchtest Du wissen?