Du kannst dich schon bei Netflix anmelden, aber die Auswahl unterscheidet sich von der deutschen Version insofern, dass es bei den meisten internationalen Filmen nur die englische Originalversion und die spanische Sprachversion zu sehen gibt. Filme in deutscher Sprache sind eher schwer zu finden und die eingebaute Suchfunktion ist dabei nicht sehr hilfreich.

...zur Antwort

Warum macht der Mensch weiter mit zerstörung?

Ich will kein auf Jesus machen, aber... Die Menschen sehen das es nichts bringt Regenwälder abzufackeln, kriege zu führen, andere benachteiligen, sich über hungernde Leute lustig zu machen, Menschen abzuschlachten wegen Hautfarbe und Meinungsverschiedenheiten, die Natur platt zu wälzen für Fabriken oder Bauern die dort ihr Fleisch produzieren für Europa...

Das kommt schon garnicht mehr in den Nachrichten.

der Regenwald brennt, es kommt einmal in den Nachrichten, wenige spenden und jeder vergisst es.

die notredame brennt oh mein Gott die Tragödie der letzten 10 Jahre, es kam jedes Mal in den Nachrichten, und bitte um Spenden. Jeder redet drüber...

black lives Matter, alles gut und toll aber auf der Welt stirbt nicht nur einer, sondern 1000e unschuldige durch Ungerechtigkeit und Krieg, und es ist ganz dies in den Nachrichten zu erfahren... Anschlag in Hanau, Anschlag in Neuseeland auf zwei Moscheen, wer ging dafür auf die Straße? Wo war die Schweigeminute? Hat es was damit zutun das es Muslime waren?

Das ist das kleinste übel der Menschheit, auch Tiere werden in Massen gehalten und unter grausamen Bedingungen gehalten, damit man Fleisch billig kaufen kann, warum kann Fleisch nicht teuer sein, und die Tiere dafür gut gehalten? Keine Massentierhaltung.

macht man sich Gedanken um seine Umwelt, und Planeten, plastikfreie Ozeane wird man als Hippie abgestempelt und alle hauen nochmal richtig auf die Kacke. Man hat Mal lust n Steak zu essen, dann Kauf von nem Bauern aus Deutschland der seine Tiere mit Hafer füttert

warum macht der Mensch mit zerstörung weiter?

...zur Frage

Der Mensch kann zwar inzwischen individuell und in kleinen Gruppen vorausschauend, intelligent und sozial handeln, aber in der Masse sind wir noch immer nicht viel besser als dressierte Affen. Vielleicht entwickeln wir uns irgendwann weiter und können so etwas wie eine echte Zivilisation schaffen.

...zur Antwort

Natürlich darf man das, das ist durch die Meinungs- und Pressefreiheit geregelt.

...zur Antwort

In der Frage gibt es gleich zwei Missverständnisse: Es gibt nicht "die Medien" als monolithischen Block, man kann nicht alle in einen Topf werfen. Zwischen Qualitäts- und Boulevardjournalismus, politischem Journalismus, öffentlich rechtlichen und privaten Anstalten usw. gibt es ein sehr großes Spektrum.

Das zweite Missverständnis ist, dass "die Medien" neutral sein müssen. Das müssen sie nämlich absolut nicht. Guter Journalismus hat Dinge auf den Punkt zu bringen. Dabei sollte er bei der Wahrheit bleiben und sich an nachvollziehbare Quellen halten, aber "neutral" muss er dabei nicht sein. Ganz im Gegenteil, gute Journalisten beziehen ganz deutlich Stellung, wenn etwas schief läuft.

...zur Antwort

Das müsste schon ein großer Zufall sein, wenn sich durch das Fehlen eines einzelnen Durchschnittsmenschen die ganze Geschichte ändern würde. Wenn du einen Stein aus dem Bett der Donau nimmst, ändert sich ja auch nicht gleich der Verlauf des ganzen Stromes. Der einzelne Mensch ist im Großen Ganzen völlig irrelevant.

...zur Antwort

Wann eine Änderung gesichtet ("freigegeben") wird, hängt unter anderem damit zusammen, wieviele Personen diesen Artikel auf ihrer Beobachtungsliste haben. Manche Artikel werden von hunderten beobachtet, andere nur von ganz wenigen. Wenn es zu lange dauert, kannst du hier einen Sichtungsantrag stellen: https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Gesichtete_Versionen/Anfragen

...zur Antwort