Argumentiere mit dem nachgewiesenen hohen Fleischanteil, den Katzen als Fleischfresser brauchen (Animonda z. B. je nach Sorte 42 bis 60 %; viele andere nur 4 %), dem Verzicht auf Getreide (das nicht ideal für Katzen ist) und der Zuckerfreiheit.

...zur Antwort

Im Moment undenkbar aus drei Gründen: Die AfD ist noch nicht so groß wie die FPÖ, kann also rechnerisch leichter wegfallen. Die SPD hat sich in eine fundamentalistische Dämonisierung und Diffamierung der AfD verrannt und propagiert anders als Doskozil/SPÖ eine Politik der grenzenlosen Einwanderung. Die AfD erklärt, mit der SPD nicht koalieren zu wollen.

...zur Antwort

Der Anteil an dunkelhäutigen Staatsbürgern ist verschwindend gering. Hinzu kommt: Bei ihnen wie bei allen Eingebürgerten ist die Wahlbeteiligung geringer als bei den Einheimischen.

Die Werbeleute überlegen also ganz kühl: Wie viele Stimmen gewinnen wir, wenn wir Dunkelhäutige bringen? Und welche Stammwähler sehen genau das nicht gerne, weil sie mit Dunkelhäutigen eher Probleme verbinden?

...zur Antwort

Kulturbolschewismus, Asphaltliteraten, wurzellose Intellektuelle, der ewige Jude, Zersetzer, Volksschädlinge.

...zur Antwort

Für die KPD: Bolschewisten, Bolschewiken, Moskowiter, die Kommune.

SPD: Marxisten, Arbeiterverräter, Bonzen.

Für beide: Novemberverbrecher.

...zur Antwort

N. nutzte die Kampfmoral der revolutionären Truppen und besiegte nacheinander die Heere der Fürsten, die oft aus zwangsrekrutierten, schlecht geführten Soldaten bestanden. So bezwang er Österreich, Preußen und siegte auch in Italien, Spanien, Belgien und Holland. Er machte F zur bestimmenden Macht in Europa, vernichtete das HRRDN, okkupierte das Rheinland und Nordwestdeutschland, schuf deutsche Mittelstaaten unter Vasallenfürsten (Baden, Württemberg, Bayern etc.), setzte auch Verwandte als Fürsten ein (Westfalen etc.) und führte überall ein fortschrittliches Gesetzbuch ein, das den Feudalismus beseitigte und die Macht der Kirche einschränkte.

Preußen und Österreich blieben verkleinert bestehen, waren aber von F abhängig. Deutschland zersplitterte Napoleon ganz bewusst, um sich die Macht in Mitteleuropa zu sichern.

Die 600000 Mann für den Russlandfeldzug mussten ihm zum großen Teil die Vasallenstaaten stellen, allein der Rheinbund seiner deutschen Vasallen 130000, Preußen 20000 und Österreich 30000, dazu Italiener, Portugiesen, Dänen etc. Das waren alles zwangsverpflichtete Soldaten. Nur wenige kamen aus Russland zurück.

...zur Antwort

DE ist sehr dicht besiedelt, pro qkm 225 Einwohner. Die EU hat 119, F hat 105, also die Hälfte, Spanien 98, die Türkei 104, die USA 34, Schweden 22, Neuseeland 17 und Algerien 17.

Unsere Bevölkerung wird schrumpfen, was an sich kein Problem wäre. Allerdings wird v. a. die Zahl der qualifizierten Berufstätigen schrumpfen. Die Zahl der Unqualifizierten wird steigen, wenn die gegenwärtige Einwanderungspolitik weitergeführt wird (siehe UN-Migrationspakt).

...zur Antwort

Ist erlaubt. Du darfst auch den Sowjetstern tragen, die Diktatur des Proletariats fordern und "Es lebe Stalin" rufen.

Verboten sind hingegen NS-Symbole.

...zur Antwort

Nein, das ist dort strafbar, oft steht darauf die Todesstrafe. In keinem islamischen Land gibt es Religionsfreiheit. Hier ein Beispiel aus dem Jahr 2010, wie es läuft. https://hgp.blogger.de/stories/1618467/

Einem Bürger Saudiarabiens widerfuhr Folgendes:

"Sein Vater, der Beamter einer Behörde ist, die die Einhaltung des Islams überwacht, fand in seiner Wohnung Zeitschriften der Zeugen Jehovas und ordnete daraufhin seine Verhaftung und Strafverfolgung an. Die zuständigen Stellen in Neuseeland erfuhren, dass er bewusstlos geschlagen und drei Monate in Haft gefoltert wurde. Sein Vater ließ sein Eigentum beschlagnahmen, trotzdem gelang es ihm letztes Jahr aus Saudi-Arabien zu fliehen, bevor sein Gerichtsurteil verkündet wurde. Der Mann lebt jetzt in Hawke's Bay und besucht dort zweimal wöchentlich eine Versammlung der Zeugen Jehovas, während seine Frau und Kinder sich weiterhin in Saudi-Arabien aufhalten."

...zur Antwort

Es gibt auch Deutsche, die nach vielen Jahren im Ausland die dortige Landessprache nicht besonders gut sprechen. Nicht alle Menschen sind sprachbegabt, viele haben eben andere Begabungen. Bei dir kommen die Hörprobleme dazu und das isolierte Leben, in dem du wohl wenig mit Deutschen sprichst. Du kannst versuchen, in anderen Bereichen zu punkten, wo du eher Stärken hast. Dennoch: Versuch auch in Deutsch noch besser zu werden. Ohne dir immer wieder korrekte Schreibungen und neue Wörter zu merken, geht das leider nicht. Gib nicht auf. Dein Deutsch ist nicht schlecht! Ich hoffe für dich, dass du die Traurigkeit überwindest!

...zur Antwort

So pauschal kann man es nicht sagen, auch im Süden gibt es das. Aber es stimmt schon, dass diese kriminellen Clans v. a. in NRW, Bremen, Niedersachsen und Berlin sitzen. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass der Verfolgungsdruck in diesen rotgrün regierten Ländern geringer ist als in Bayern, weil man wegen "Multikulti" schon mal eine gewisse Beißhemmung hat: "Wir wollen doch tolerant, weltoffen und liberal sein."

...zur Antwort

Binnenreim ist ein Reim, der nicht am Ende der Verse vorkommt, sondern innerhlalb eines Verses. Bsp.:

Sie ist gesprungen, es ist gelungen! (Binnenreim gesprungen-gelungen)
sie hat den ersten Preis errungen. (Endreim: gelungen-errungen)

Reiner Reim: Beim reinen Reim sind mindestens der letzte Vokal und der letzte Konsonant identisch. Bsp.: gesprungen-gelungen, lieben-sieben, Huhn-tun.

Unreiner Reim ist ein Reim, der sich nur ungefähr, nicht wirklich (also rein) reimt:

unreiner Reim: gesprungen-gefunden, lieben-liegen, Huhn-Ruhm. Nur die Vokale sind identisch, die Konsonanten nicht.

...zur Antwort

Es gibt beim Islam keine Mitgliederlisten. Du entscheidest für dich, dass du kein Muslim mehr bist.

Wenn dir ein symbolischer Akt gut tut, dann empfehle ich dir: Sprich dreimal vor dich hin: "Ich glaube nicht an den Gott Allah. Ich folge nicht Allahs Propheten Mohammed."

...zur Antwort

Du weißt, dass du für Medizin ein Superabitur hinlegen musst, 1,0, 1,1 oder 1,2?

...zur Antwort

Sie braucht die deutsche Staatsbürgerschaft. Der Pass ist nur ein zusätzliches Dokument, das die Staatsbürgerschaft zeigt.

Deutschland verteilt die Staatsbürgerschaft zu großzügig, nicht etwa zu vorsichtig. Kein Staat der Welt verleiht ohne genaue Prüfung die Staatsbürgerschaft.

...zur Antwort

Geheiratet wird beim Standesamt. Die Konfession spielt dabei keinerlei Rolle. Es gibt zwei Trauzeugen und meist eine Feier.

Was in einer Kirche zusätzlich laufen kann, ist rechtlich ohne Belang.

...zur Antwort