Kann die Luftfeuchtigkeit tödlich werden?

7 Antworten

Es geht bei der Frage um die Gefährlichkeit von Temperaturen darum, ob über einem bestimmten Verhälnis von Temperatur und Luftfeuchtigkeit sich der menschliche Körper durch Schwitzen noch ausreichend abkühlen kann, oder überhitzt.

Das Maß dafür ist die Feuchtkugeltemperatur. Diese ist die tiefste Temperatur, die sich durch direkte Verdunstungskühlung erreichen lässt. (und wird an einer feuchten Kugel gemessen, die von der Luft umströmt wird - daher der Name)

Die englische WP ist leider mal wieder Klassen besser als die deutsche:

https://en.wikipedia.org/wiki/Wet-bulb_temperature#Wet-bulb_temperature_and_health

A sustained wet-bulb temperature exceeding 35 °C (95 °F) is likely to be fatal even to fit and healthy people, unclothed in the shade next to a fan; at this temperature our bodies switch from shedding heat to the environment, to gaining heat from it.

Eine Feuchtkugeltemperatur von über 35 Grad wird also auch für gesunde Menschen gefährlich.

Diese Temperaturen wurde diese Jahr im Gebiet Irak/Iran erreicht; was zu direkten Todefällen dirch die Hitze führte:

robertscribbler.com/2015/07/31/killing-heat-it-felt-like-165-degrees-in-iran-today/

Oh, und vergessen:

Die globale Erwämung sorgt dafür, dass solche Temperaturen und Hitzewellen häufer werden.

0

Bei gemäßigten Temperaturen sind 100% relative Luftfeuchtigkeit unproblematisch und gewöhnlich angenehmer als z.B. nur 20%.

100% dauerhafte Luftfeuchtigkeit ist zumindest in tropischen und extrem windstillen Regionen gewöhnungsbedürftig. In Nordvietnam z.B. war das sehr anstrengend für mich, während sich die Einheimischen angepasst hatten. Die jammerten aber darüber, dass ihren Hausfrauen die Wäsche auf der Leine vermodert. An den modernen Beton-Hauswänden läuft außen das Kondenswasser herab.

Es ist von der Temperatur abhängig. Der Mensch muss seine "abwärme" die der Körper produziert loswerden können. Wenn die Umgebungstemperatur unterhalb der Körpertemperatur liegt geschied das zum Teil durch Strahlung und Konvekrion. Diese Wärmaabgabe ist unabhängig von der Feuchtigkeit. Ab einer gewissen Temperatur muss der Körper Wasser verdunsten um sich abzukühlen. Das geht umso besser je geringer die Feuchte ist. Also verträgt der Mensch mit steigender Temperatur immer weniger Feuchtigkeit. Man geht davon aus dass bei 35 °C eine Feuchtigkeit über 90% dauerhaft tödlich wirkt.

Danke! Auf so eine Antwort habe ich gewartet.

0

Innenraum zusätzlich über Gas erhitzen um Feuchtigkeit zu reduzieren

Hej @ all...

wir hatten vor kurzem leider leichten Schimmel in unserem Schlafzimmer (Altbau). Der Grund dafür war falsches Lüftungsverhalten. Morgens und Abends wird bei uns jetzt mit Durchzug und komplett geöffnetem Fenster gelüftet. Im Wohnzimmer bekommen wir die relative Luftfeuchtigkeit mittlerweile auf ca. 50 - 60% bei ~20-22°C. Im Schlafzimmer sind tagsüber ca. 55 - 65% bei 19 - 21°C. Abends nach dem Lüften schaffen wir kurzzeitig sogar 45% bei ca. 18°C. Nach dem schließen des Fensters steigt die Luftfeuchtigkeit relativ schnell aber wieder auf ca. 55-65% und dann Nutzungsbedingt zum Morgen hin auf ca. 65-75%.

Da wir wie schon geschrieben in einem Altbau wohnen und die Wand einen schlechteren U-Wert als die Fenster haben (ca. 1,5 W/m2K) sehe ich aufgrund von Berechnungen auf www.u-wert.net echt schwarz, wenn erst die richtig kalte Jahreszeit kommt.

Im Schlafzimmer müssen einfach 18°C sein! Sonst kann ja kein Mensch da drin schlafen.

Da wir unser Nutzungsverhalten komplett geändert haben, kann ich mir die trotzdem vorhandene Luftfeuchtigkeit nur daher erklären, dass das Mauerwerk bzw. die gesamte Bausubstanz die Feuchtigkeit über die Sommermonate aufgenommen hat und es jetzt an uns liegt, diese durch heizen/lüften usw. zu entfernen.

Um diesen Prozess zu beschleunigen ist mir also folgende Idee gekommen: Kann man nicht über ein Wochenende mal einen Gasbetriebenen Heizstrahler in den Raum stellen und dann den Raum extrem (vllt. 30°C oder mehr) aufheizen um die Feuchtigkeit erst zu verdunsten und dann durch stündliches Lüften nach draußen zu befördern? Mit der normalen Heizung ist dies ja kaum realisierbar. Hat evtl. jemand schon Erfahrungen damit?

Beste Grüße pazzero

...zur Frage

Was bedeutet die Luftfeuchtigkeit für das Wetter?

Ist die Luft mit einer hohen Luftfeuchtigkeit stickig oder eher mit einer niedrigen Luftfeuchtigkeit?

...zur Frage

Was lässt eigentlich mehr Schwitzen? Polyester im Obermaterial oder im Futter?

Ok die letzte Polyester Frage von mir hoffe ich! :D

Wodurch schwitzt der Mensch aus Wissenschaftlicher sicht mehr? (Weis das jemand?)

Oder wie sind eure Erfahrungen, wo schwitzt ihr mehr?

Ich kann nur sagen das ich in meinem Sakko mit 100% Viskose Futter (speichert Feuchtigkeit besser als Baumwolle) das aber ca. 53% Polyester im Obermaterial (aussen) hat doch schon ziemlich ins Schwitzen gerate, also mir wird recht Warm jetzt im Sommer unter dem Sakko.

Allerdings wenn ich ein 100% Polyester Sport-Shirt anhabe wird mir zwar auch warm, aber nicht so wie unter dem Sakko (ok das Sakko wiegt aber sicher auch das 30 fache ;) )

Mit Polyester Unterhemden (Funktionshemd von Tchibo) klebt mir der Schweiss auch gerne mal am Körper. Schwer zu sagen, vielleicht gibt es ja Wissenschaftliche Tests darüber??

...zur Frage

Feuchte Luft im Pferdestall?!

Hallo!

Ich habe jetzt seit 4 Jahren meinen eigenen kleinen Stall für mein Pony, um genau zu sein geht es eher schon in die Richtung Offenstall. Insgesamt 5x5 Meter, die Hälfte davon ist ihre Box. Vorn ist so eine doppelte Tür, also wo man unten und oben zumachen kann. Die obere Tür ist eigentlich das ganze Jahr offen, außer wenns wirklich mal minus 10 Grad sind, dann häng ich sie mit nem Haken ein, sodass trotzdem noch 30 cm offen sind.... Dazu sind 2 große Fenster das ganze Jahr, egal zu welchem Wetter, weit angeklappt, sodass immer Frischluft drinnen ist.

Jetzt zu dem Problem:

Ich hab die ganzen Jahre schon festgestellt, dass meistens ab Oktober bis Ende Frühjahr die Luft im Stall irgendwie feucht ist. Mein Stall steht seeeehr nah am Wald, um genau zu sein sind 1 Meter hinterm Stall schon dutzende Bäume. Ob es damit was zu tun hat?

Ich hänge z.B. trockene Handtücher hin, die nach ein paar Stunden leicht feucht sind.... die Stiele der Mistgabel, Schaufel usw. sind klamm und sogar mein Schrank ist irgendwie "angelaufen".... obwohl alle Fenster und Türen offen stehen. Oder vielleicht gerade deswegen?! o.O

Ich möchte auch nicht alles zurammeln, schließlich frieren Pferde nicht schon bei 10 Grad, so wie wir ^^ ;) ....

In meinem alten Stall war das teilweise auch so, dass bei gewissem Wetter alles klamm war.... aber ich finds jetzt hier am Waldrand irgendwie extrem. Kann das wirklich zusammenhängen? Mein Pony hat extrem langes Fell, welches immer um diese Jahreszeit auch feucht ist, trotz super trockener Einstreu.... Schwitzen tut sie aber nicht, denn die unteren Schichten sind trocken,... es scheint, als sei das Pony genauso "angelaufen" wie mein Schrank :D ^^ die arme ist meistens erst DANN richtig trocken, wenns knackig kalt ist und trockene Luft....

Kennt vielleicht jemand dieses Problem und weiß Rat? Würden denn diese Luftentfeuchter ausm Baumarkt in einem Stall überhaupt was bringen? Ich mein, die sind sicher nur für Wohnungen gedacht?! Oder hats schonmal jemand probiert? :D

Danke schonmal :)

...zur Frage

Dendrobaten luftfeuchtigkeit?

Hallo Leute ich brauche dringend Hilfe ich besitze ein terrarium mit den Maßen 50x50x50 das von zwei baby dendrobaten (Dendrobates auratus) bewohnt ist jedoch befindet sich meine Luftfeuchtigkeit auf ca 40% meine beregnungsanlage sprüht alle 2 Stunden für eine halbe Minute in der Nacht sind es 90-100% meine Temperatur befindet sich mittags auf knapp 28c° und geht in der Nacht auf 19-20c° ich verwende eine Halogenlampe mit 25 wat und eine uvb lampe auch mit 25w von exo terra ich vermutte das mir die Halogenlampe die Feuchtigkeit entzieht da meine obere Pflanze auch ein wenig Verband ist ich verzweifele ein wenig und bitte um schnelle Hilfe

...zur Frage

Einflussfaktoren der Luftfeuchtigkeit?

Für ein Protokoll in NWT muss ich von einer Wetterstation und einer Wetteramt die Daten vergleichen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?