Kaninchen hat magengeräusche, frisst noch und köttelt glaub ich nicht... WAS TUN?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das hatte mein Kanninchen vor einigen Tagen auch, der Tierarzt stellte fest, das ein Fellkneul im Magen war und deshalb kein Kot mehr abgesetzt werden konnte. Der Tierarzt gab ein Schmerzmittel und ein Medikament, das den Fellkneul auflösen soll. Dennoch dauerte es einige Tage, bis alles wieder vollständig in Ordnung war. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

ich würde mit ihm zum Tierarzt fahren, am besten heute noch. Wenn er nicht mehr wirklich köttelt, könnte ich es sich um eine Verstopfung handeln. Eins meiner Kaninchen hat damit leider auch immer mal wieder Probleme, daher kann ich dir nur sagen dass es sehr wichtig ist früh zu handeln. Wenn er noch frisst, ist das grundsätzlich ein gutes Zeichen. Sollte das ausbleiben (solange würde ich nicht warten) kann es zu schmerzhaften Aufgasungen kommen. Werden diese nicht behandelt, kann es auch tödlich enden. Der Darm eines Kaninchens arbeitet kaum von alleine, es muss immer von oben Futter reinkommen um den Futterbrei im Darm weiterzuschieben.

Also solange er noch fit ist, sieht es grundsätzlich gut aus, aber warte deswegen bitte nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hört sich nach einem Haarballen an, der verstopft den Magen und das Kaninchen kann nicht köteln.
Ich würde zum Tierarzt gehen. Ev miss dass Kaninchen Verdauungsöl schlucken um den Ballen herauszulösen.
Es könnte aber auch eine Entzündung im Magen- Darmtrakt sein. Auf jeden Fall würde ich zum Tierarzt gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tierklinik! Sofort! Das hatte mein Kaninchen auch und musste dann eingeschläfert werden :(

Ich will dir keine Angst machen, aber geh lieber auf Nummer sicher. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?