Hallo,

nun die entscheidende Frage ist da wohl ob sie Kontakt zu einem unkastriertem Rammler hatte oder nicht? Wenn ja, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie tragend ist, denn Kaninchenweibchen sind sehr oft fortpflanzungsfähig und der Begriff "sich vermehren wie die Karnickel" kommt nicht von ungefähr. Die brauchen da nicht lange...

Hat sie keinen Kontakt zu einem unkastrierten Rammler, wird sie scheinschwanger sein. Auch das kommt bei Häsinen relativ häufig vor.

So oder so, ja es ist sinnvoll mal einen Tierarzt schauen zu lassen!

...zur Antwort

Hallo

ganz ohne Geld ist das keine einfache Sache. Ich würde schauen, dass ich soviel Kartrennen wie möglich fahre, ggf. dann auch mal Langstrecken Kartrennen mit anderen im Team und vielleicht gleichzeitig für ein Rennkart sparen. Rennkart ist dann doch schon einiges mehr "Motorsport" als Leihkart.

Wenn du dich so dafür interessierst, kannst du später ja auch beruflich etwas mit Autos machen. Kann man selber schrauben und ein Auto aufbauen, ist es auch leichter kleinere Rennserien oder Rallyes mitzufahren. So kann man Motorsport zumindest als Hobby betreiben.

...zur Antwort

Hallo

es könnte sein, dass die Vergesellschaftung noch nicht richtig abgeschlossen ist, auch wenn sie sich sonst vielleicht schon gut vertragen.

Bei uns ist es außerdem so, dass mein Männchen das Weibchen ebenfalls immer rammelt wenn sie hitzig ist. Sie nervt ihn dann so lange bis er macht was sie von ihm will. Und das obwohl er kastriert ist. Ist sie hitzig, hängt er trotzdem oft auf ihr.

So eine Kastration sorgt zwar dafür, dass weniger Sexualhormone im Körper sind und der Trieb weniger stark ist, aber dennnoch sind die Tiere in der Beziehung nicht "tot". So kommt es auch dennoch vor, dass ein kastriertes Männchen, welcher Tierart auch immer, noch ein gewisses Interesse an Weibchen haben kann.

Die Antworten beziehen sich natürlich immer auf den Aspekt einer geglückten Kastration und ohne dass es sich um ein Männchen mit einem Hoden im Bauchraum handelt.

...zur Antwort

Hallo,

es gibt folgende Möglichkeiten:

  1. Light-Variante: nur Gehwegsplatten senkrecht außenherum in den Boden setzen. Dies bietet jedoch keine 100%ige Sicherheit und ist damit nicht wirklich empfehlenswert
  2. Boden ausheben, Draht verlegen und wieder aufschütten. Alternative kann man auch Gehwegsplatten verwenden
  3. Gehwegsplatten direkt auf den Boden verlegen. Viele denken, dass wäre den Kaninchen zu ungemütlich, jedoch sitzen diese oft ganz gern auf dem Platten. zudem lassen diese sich mit alten Decken oder Teppichen gemütlicher gestalten.
...zur Antwort

Hallo

hier ein paar Möglichkeiten:

  • Kühlakkus in Handtuch winkeln und ins Gehege legen, alternativ gehen auch gefrorene Wasserflaschen o.ä.
  • ein nasses kaltes Handtuch über einen Bereich des Geheges spannen
  • Raum möglichst kühl halten, tagsüber Rolladen/Rollos eher geschlossen halten, nachts und morgens kräftig lüften
  • Ohren anfeuchten (bitte nicht richtig nass oder Wasser drüber kippen sondern nur mit einem feuchten Lappen etwas abtupfen)
  • Fliesen in den Kühlschrank legen und sobald sie kalt sind den Kaninchen anbieten
  • Ventilator, bitte jedoch nicht direkt auf die Kaninchen richten, sondern so dass nur ein leichter Lufthauch zu ihnen kommt
  • mobile Klimaanlage. Ist natürlich ein kostspieliger Vorschlag und würde ich nur in Betracht ziehen bei Räumen die sich so stark aufheizen, dass es für Mensch und Tier wirklich unangenehm ist zB unterm Dach. Andernfalls ist der Vorschlag eher in Klammern zu setzen
...zur Antwort

Hallo

wieviel Unterschied es genau in der Hörleistung gibt, kann ich dir leider nicht genau sagen, aber Widder haben durch die Hängeohren auf jeden Fall schon öfter Probleme. Neben schlechter höhren, neigen sie zB auch schneller unter Ohrentzündungen.

Ich habe seit kurzem auch einen Widder und bin nach wie vor nicht ganz sicher ob der überhaupt hören kann. Er reagiert nicht wirklich auf Geräusche...

...zur Antwort

Hallo

die Angst vor dem Hochgenommen werden, wirst du deinem Kaninchen nicht nehmen können. Es ist ihnen angebohren, denn in der Natur würden sie auf diese Art nur von einem Raubtier hochgenommen werden. Man könnte sogar sagen, dass sich eher das andere Kaninchen nicht normal verhält, wenn es ihm nichts ausmacht hochgenommen zu werden.

Natürlich gibt es Situationen in denen es nicht anders geht, zB beim regelmäßigen Kontrollieren ob alles ok ist. Diese sollte man aber so gering wie möglich halten. Alle anderen Transporte, sollte man mit Hilfe einer Transportbox erledigen.

...zur Antwort

Hallo

leider haben wir hier direkt mehrere Baustellen...

Das wichtigste: wenn es weder frisst noch trinkt, dann sollte es schleunigst zum Tierarzt. Hier handelt es sich bereits um einen Notfall. Kaninchen sind sehr empfindlich was die Verdauung angeht und bereits wenige Stunden ohne Nahrungsaufnahme können kritisch werden.

Bitte fahrt also noch heute damit zum Tierarzt!

Dann zur Haltung: Ja Kaninchen sollten immer mindestens zu 2 gehalten werden. Es sind sehr soziale Tiere, die alleine einsam wären und sogar verhaltensstörungen entwickeln können. Ohne Partner kann man nicht kuscheln, sich gegenseitig beschützen oder spielen. Versuche deine Eltern über die richtige Haltung aufzuklären. Andernfalls wäre es sinnvoller das Tierchen abzugeben.

Zum Käfig: es gibt keinen im Handel kaufbaren Käfig, der ausreichend groß ist. Auch nicht wenn er 5 Etagen hätte. Pro Kaninchen braucht man mindestens 2 qm auf einer Ebene! Bei 2 Kaninchen wären das schon 4. Der Vorteil bei Kaninchen: viele werden stubenrein und man kann sie gut im ganzen ZImmer halten oder mittels Auslaufgittern ihnen einen Bereich um den Käfig herum abstecken, so dass man auf die nötige Gesamtgröße kommt.

Eine sehr gute Seite zur Kaninchenhaltung ist:

www.kaninchenwiese.de

Am besten liest du dir die seite aufmerksam mit deinen Eltern zusammen durch und überlegt dann gemeinsam ob ihr wirklich zur Haltung von Kaninchen bereit seit.

Aber bitte erst zum Tierarzt, wenn das Kleine weiterhin nicht frisst...

...zur Antwort
Bein amputieren

Hallo

ich würde auch eher zum Amputieren raten, sofern die Pfote an sich nicht mehr zu retten ist.

Kaninchen und auch andere Tiere kommen gut mit solchen Behinderungen zurecht und gewöhnen sich recht schnell daran. Gut ist auch, dass es sich hier bei um eine Vorderpfote handelt, denn so kann das Kaninchen immer noch aufrecht sitzen bzw. Männchen machen. Auch beim Hoppeln ist es leichter wenn ein Vorderbein fehlt anstatt einem Hinterbein.

Wichtig ist halt nur, dass das Partnertier nicht zu belastend ist, sprich das Handicap Kaninchen nicht zu sehr bedrängt und die Umgebung entsprechend behindertengerecht umgebaut ist.

...zur Antwort

Hallo

bei Durchfall sollte man immer mal einen Tierarzt draufschauen lassen, vorallem wenn man nicht mit Sicherheit sagen kann woran es liegt. Bitte heute noch oder sonst spätestens morgen mal hinfahren.

Generell habe ich noch ein paar Fragen dazu um dir genauer helfen zu können:

  1. was bekommen die beiden zu fressen?
  2. kriegen sie nachts/abends etwas anderes als tagsüber?
  3. wie alt sind die beiden genau?
  4. wo sind die beiden her?

Kleiner Hinweis noch: die Kombination mit 2 Weibchen ist bei Kaninchen leider sehr ungünstig und geht oft ab der Pupertät nicht mehr gut. Bietet man den Tieren ausreichend Platz mit deutlich mehr als die Mindestgröße von 4-6qm, kann man Glück haben und es geht gut. Aber ihr solltest euch dennoch schon mal über eine Notlösung Gedanken machen, falls es irgendwann zu Kämpfen zwischen den beiden kommt...

...zur Antwort

Hallo

zunächst: bitte heute wirklich zum Tierarzt, möglichst früh!

Zu dem Beißen:

Es kann verschiedene Ursachen haben warum die Kaninchen sich auf einmal nicht mehr verstehen. Leider schreibst du nichts darüber welche Geschlechter die 3 haben. Um eine dauerhaft harmonische Gruppe zu haben, sollten es entweder 2 kastrierte Männchen und 1 Weibchen sein oder 3 kastrierte Männchen. Falls du eine andere Konstellation hast, wie 2 Weibchen/1 Männchen oder nur Weibchen oder nur unkastrierte Männchen, dann könnte das bereits ein Grund sein. Denn diese Zusammenstellungen gehen meiste nicht auf Dauer gut.

Eine andere Möglichkeit wäre, dass die anderen spüren, dass der Dritte krank ist. In freier Wildbahn wird ein krankes Tier ebenfalls aus der Gruppe vertrieben, da dieses Tier eine Gefahr für alle bedeuten würde. Dieses Verhalten steckt auch in unseren Hauskaninchen drin.

Solange dein Kaninchen krank ist, solltest du es von den anderen getrennt halten, mindestens für 2 Wochen, besser eher 4. Solange dürfen sie sich allerdings weder sehen noch riechen. Das ist wichtig, damit die spätere Zusammenführung klappt.

Zum Durchfall: dieser ist in der Tat nicht zu unterschätzen und es ist gut wenn ihr schon in Behandlung seid damit. Konnte der Tierarzt denn sagen wo der Durchfall herkommt? Wurde eine Kotprobe abgegeben? Wenn nicht bitte nachholen, damit man wirklich gezielt helfen kann. Wurde kürzlich das Futter geändert?

Achte bitte auch darauf, dass der Hintern nicht zu sehr verklebt ist. Notfalls kann der Tierarzt den Bereich etwas scheren, so dass mehr Luft an die Haut kommt. Diese leidet meist unter dem ständig feucht sein.

Hier sind noch weitere Tipps zur unterstützenden Behandlung:

http://www.kaninchenwiese.de/gesundheit/verdauung-magen-darm/durchfall-matschkot/

Wenn dein Kaninchen wieder fit ist und wieder zu den anderen kann, achte außerdem bitte darauf, dass du sie alle auf einem neutralen Bereich zusammensetzt. Du kannst es nicht einfach wieder zu den anderen setzen ohne wenigstens das alte Gehege gründlich gereinigt und neutralisiert zu haben. Sonst geht das Kämpfen direkt wieder los

Gute Besserung

...zur Antwort

Hallo

Activa hab ich früher auch immer geholt, nun gibt es das bei uns im Zooladen nicht mehr.

Ich war eigentlich immer mit Preis-Leistungs-Verhältnis zufrieden. Die Kaninchen haben es auch ganz gerne gefressen. Vorallem weil es das in verschiedenen Sorten gab.

Vor einiger Zeit habe ich mal Bergwiesenheu im Internet bestellt. Wenn man das mal in den Fingern hatte, wird einem das Heu aus dem Zooladen wie der letzte Mist vorkommen, aber die Kaninchen zeigten nicht mehr Begeisterung als bei dem "normalen" Heu. Ich werden es nun so machen, dass ich ab und an Bergwiesenheu bestelle und ansonsten gibt es weiter Sorten wie Activa oder Landpartie

...zur Antwort

Hallo

das rechts Bild ist kein Heu sondern Einstreu. Das sollte nicht gefressen werden.

Heu (linkes Bild) sollte:

  • nicht staubig sein
  • aromatisch riechen
  • grünlich sein
  • locker gespresst/verpackt sein
  • nicht holzig/ strohig sein
  • nicht schimmeln

Das Heu auf dem Bild sieht nach einem klassischen Heu aus dem Zooladen aus. Teils grobe Stängel, teils gelbe. Geruchs und Staubigkeit kann man am Bild natürlich nicht erkennen, es wird etwas durchschnittliches sein.

Du kannst auch ruhig mal verschiedene Sorten durchprobieren. Kaninchen sind da recht wählerisch. Besonders gutes Heu gibts meist nur übers Internet, zB Schwarzwald Heu, Lechtaler Bergwiesen Heu usw

...zur Antwort

Hallo

also ich persönlich würde wahrscheinlich noch eine Weile warten, da man ja nie genau sagen kann ob nicht nochmal eine Kälteperiode kommt. Zumindest solange es nicht dringend nötig ist.

Die derzeitigen Temperaturen sind schon in Ordnung zum Raussetzen, aber wie gesagt, gerade je nach Region, kann es natürlich auch nochmal kälter werden, sogar frieren.

Wichtig ist auf jeden Fall eine ordentliche Schutzhütte mit reichlich Stroh, ein Partnertier zum Warmkuscheln und auf jeden Fall ausreichend Platz zum Hoppeln (mindestens 3qm pro Nase)

...zur Antwort

Hallo

einfach so mit ins Bett solltest du sie nicht nehmen, aber bei Kaninchen die in freier Wohnungs- oder Zimmerhaltung leben, kann es durchaus vorkommen, dass sie von selber mal ins Bett hüpfen.

Wenn man sich zu dieser Art der Haltung entscheidet, sind jedoch ein paar Sachen zu beachten. Alles was den Kaninchen gefährlich werden könnte wie Stromkabel oder Pflanzen müssen entfernt oder entsprechend gesichert werden. Und alles was nicht durch die Kaninchen zerstört werden soll, wie Sofas, Tapete usw. muss ebenfalls entsprechend gesichert werden. Außerdem sollten die Kaninchen auch bei dieser Haltung einen Bereich haben, der für sie ist und in den sie sich zurückziehen können, wenn sie ihre Ruhe haben möchten

...zur Antwort

Hallo

also ich kann mich da Jerne79 nur anschließen. Gerade um diese Jahreszeit hört man immer wieder von Kaninchendamen, die ihren Kumpel ständig nerven mit rammlen, jagen, Fell ausreißen usw.

Auch mein Mädel hat jetzt wieder Phasen, in denen sie das Männchen solange bedrängt, bis er sie rammelt.

Sollte das Männchen nicht unter zu großen Stress stehen, wie Jerne schon schreibt, kann man das Ganze einfach so belassen. In der Regel beruhigt sich das Verhalten bald wieder.

...zur Antwort

Hallo

Da du gerade bei der Futterumstellung bist, liegt es nahe, dass der Durchfall daher kommt. Dennoch sollte man das Ganze nicht auf die leichte Schulter nehmen. Beobachte ihn gut und sollte sich heute auch noch Durchfall zeigen, ist ein Tierarztbesuch nie verkehrt.

Stellt man die Fütterung auf eine artgerechte Frischfutter-Fütterung um, kann es immer mal wieder zu Durchfall kommen. Wichtig ist, dass man die Umstellung langsam macht. Zunächst füttert man das gewohnte Futter weiter, sowie Heu. Dazu füttert man dann die erste Sorte Frischfutter, die das Kaninchen noch nicht kennt. Erst nur kleine Mengen, dann immer etwas mehr. Wenn das Kaninchen die Sort schon regelmäßig bekommt, kann man die nächste unbekannte Sorte dazu nehmen. Und so eben langsam steigern, bis alles mal dran war. Das ungesunde Futter schleicht man derweil langsam aus.

Solange du noch Trockenfutter gibst, solltest du zudem mit dem Angewöhnen von Kohlsorten warten. Kaninchen vertragen Kohl in der Regel sehr gut, in Zusammenhang mit Trockenfutter kommt es jedoch immer mal wieder zu Problemen, weil der Darm durch die zuvor falsche Fütterung geschädigt ist. Damit wartet man besser bis die Kaninchen umgestellt sind.

...zur Antwort

Hallo

ich glaube die meisten verwendet einfache Ikea Teppich Stücke wie diese hier:

https://www.ikea.com/de/de/catalog/products/00297360/

weil die billig und in der Maschine waschbar sind.

Welchen Lärm meinst du denn? Man kann natürlich auch dickere Teppiche nehmen. So Sachen wie klopfen mit den Hinterbeinen oder so, werden die aber auch nur gering abdämpfen

...zur Antwort

Hallo

wir haben für die Balken Lasur auf Wasserbasis verwendet. Kennt man auch unter dem Begriff "Sabberlack" weil man damit auch Spielsachen für Kinder streichen kann, welche von denen ja auch schon mal in den Mund genommen oder angeleckt werden. So ist es auch nicht so schlimm, wenn die Kaninchen doch mal dran gehen.

Für das Dach haben wir selber so ein Well-Plexiglas verwendet. Wenn du da auch Holz nehmen willst (wird dunkel innen), dann würde ich mit Dachpappe arbeiten bzw. diesen Teil dann auch mit noch wetterfesterem Lack streichen. Der muss ja dann nicht mehr zwingend auf Wasserbasis sein.

Wenn du noch andere Tipps brauchst, kann ich dir gerne weiterhelfen. Wir haben 2016 ein Aussengehege gebaut

...zur Antwort

Hallo,

bei deiner komplett falschen Haltung würde ich mich um eine einzelne Maus nicht groß kümmern....

Gerne helfe ich dir zu einer artgerechten Haltung, geht es dir aber nur um die Maus, dann empfehle ich dir das Trockenfutter abzusetzen und anschließend dauerhaft wegzulassen und das Nest der Maus zu entfernen.

...zur Antwort