Kampffisch mit anderen Fischen halten?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kampffische sind Fische, die eher ruhige Gewässer bevorzugen. Eine starke Strömung sollte dabei vermieden werden. Dass die genannten Arten von den Wasserwerten her nicht passen, haben ja bereits andere geschrieben. Du kannst den Kampffisch aber generell sehr wohl vergesellschaften. Allerdings darfst du nur ein Männchen halten. Ich habe schon gehört, dass manche ihren Fischen Spiegel ins Becken stellen, damit sie die Färbung ausprägen. Das stellt die Tiere ungemein unter Stress und sollte KEIN Beispiel sein. Ich hatte mal ein Pärchen, dass sogar ein Schaumnest gebaut hat. Es war unglaublich toll, als sich die beiden umeinander gewickelt haben und das Männchen die Eier aufgefangen und dann ins Schaumnest getragen hat. Das sind wunderschöne Tiere :)

Wie lange dauert es denn, nachdem dass Weibchen eingesetzt ist, Bus es zur Eiablage kommt?

0

Männliche Kampffische sind nur männlichen Artgenossen gegenüber aggressiv, anderen Fischen gegenüber sind sie friedfertig, allerdings möchte der Kampffisch gerne etwas höhere Temperaturen als Black Molly und Co.

Hallo,

nein, eigentlich kannst du das nicht machen.

  • Kampffische und Mollys brauchen recht verschiedene Wasserparameter, KaFi benötigen einen neutralen bis leicht alkalischen PH-Wert, Mollys brauchen einen sehr hohen alkalischen Wert, am besten sogar noch einen Salzzusatz.

  • KaFi sind absolute Einzelgänger, die sich von allen anderen Fischen nur gestört fühlen, es kann also passieren, dass er bei der Vergesellschaftung hohen Stress leidet - und Stress macht Fische schnell krank.

  • ansonsten sind KaFi immer recht ruhige Fische, die auch keine anderen Fische angreifen, solange diese nicht nach "schmutziger Konkurrenz" aussehen (also Guppymännchen z.B.)

  • und nur, wenn du absolut spiegelnde Scheiben hast, kann es passieren, dass der KaFi sich selbst "angreift" - allerdings rummst er dabei nicht unbedingt dauernd gegen die Scheibe. (Es gibt übrigens jede Menge anderer Fische, die Nebenbuhler auch nicht leiden können und anfangs auch ihr eigenes Spiegelbild "bedrohen")

Gutes Gelingen

Daniela

Ja, das kenn ich von meinen Skalaren die gucken ihr Spiegelbild auch öfters an aber verletzen sich nicht

0

Generell fühlt sich der KAFI am wohlsten wenn er alleine gehalten wird. Die meisten anderen Fische setzen ihn unter Stress. Alle deine genannten Arten passen nicht zum KAFI. Die Neonsalmer und die Black Mollys setzen ihn zu sehr unter Stress durch ihr umher wuseln und die Zwerg-ohrgitter Harnischwelse passen nicht aufgrund der Temperatur. Der Kafi mag Temperaturen über 26 Grad und die Zwerg-ohrgitter Harnischwelse mögen es eher kühler. Das einzige was passen sollte wären Panzerwelse aber auch nur in Aquarien größer wie 60 cm Kantenlänge. In kleinen Aquarien klappt das nicht. Wie groß ist dein Aquarium?

Was möchtest Du wissen?