Kaminofen-Glas matt (Glaskorrosion) -> Was machen? Welche Ursache? Falsche Reinigung?

11 Antworten

Hallo, wie alt ist den der Ofen, am besten beim Hersteller nachfragen ob noch Garantie oder Kulanz möglich. Unbedingt Orginalersatzteil vom Hersteller einbauen sonst könnte es sein das der Ofen seine Bauartzulassung verliert. Kann es sein das du einen Bedienungsfehler begangen hast Die Scheibe sollte immer mit Luft umspült sein (siehe Gebrauchsanweisung) Wenn die neue Scheibe eingebaut ist am besten im Fachhandel einen Reiniger für Keramikglas besorgen und damit die Scheibe regelmäßig reinigen.

Hmm, der sollte so ca. 7 Jahre alt sein, ich glaube da siehts schelcht aus mit Garantie.

Und von dem Original-Ersatzteil würde ich denke ich doch eher absehen, da ja vermutlich wie bereits oben von alphonso und von YuLy42 angesprochen die Glasqualität für den Schaden verantwortlich ist (weshalb bei ner Originalscheibe wohl davon auszugehen ist, dass die früher oder später wieder kaputt geht)

Außerdem sollte das für einen Glaser denke ich mal echt kein Problem sein - es ist ja nur eine einfache quadratische Schreibe. Keine Biegung, oder sonst was. Und die Scheibe ist auch nur einfach mit vier Schrauben (eine Halteklammer pro Ecke) befestigt.

Bedinungsfehler habe ich keinen begangen - die Luftspülung für die Scheibe war immer offen.

0

Ich würde tatsächlich auf schlechte Qualität des Glases tippen. Ich bekomme meine Scheibe mit allen möglichen Mittelchen sauber (am besten mit Ceranfeld-Reiniger).

Kein Scheuermiitel oder Schmirgel verwenden. I.d.R. liegt kein Materialfehler o.Produktionsfehler vor. Oft wird falsches Glas verwendet, Richtig ist nur sog. Borosilikatglas. Hat sich eine Schicht gebildet, läßt sie sich mit Ceriumoxid entfernen.

Hmm, Ceriumoxid schön und gut, aber wenn tatsächlich ein falsches Glas verwedet wurde, hilft mir das wohl auch nicht viel.

Ich meine, selbst wenn ich das irgendwie wegpoliert bekomme, bildet es sich doch früher oder später wieder neu.

0

ich mache meine ofenglasscheibe mit dem ceranfeldschaber und ceranfeldreiniger sauber. der ofen ist 1 jahr alt und bis jetzt hat die scheibe noch nix. wie alt ist deine? kommt das bei mir noch?

Müssten jetzt 7 Jahre sein. Allerdings habe ich die letzten beiden Jahre schon mehr oder weniger blind geschürt. War also bereits mit 4-5 Jahren richtig matt.

Erste Anzeichen gab es wohl so nach 1-2 Jahren.

0

Das billigste und beste Reinigungsmittel für die Scheibe ist immer noch die kalte Asche.Einfach nasses Küchenpapier in die Asche eintauchen und dann auf die Scheibe auftragen. Ruß lässt sich damit mühelos entfernen. Mit nassem Küchenpapier nachwischen und anschliesend trocken reiben. mfg Giana

Was möchtest Du wissen?