Käfig mit Treppe doof?

 - (Tiere, Haustiere, Kaninchen)

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi! Meine Kaninchen springen lieber als solche Treppen zu benutzen. Du kannst sie ja mal raus machen und schauen ob sie so hach und runter kommen.

Am besten wäre es auch ihnen einen Größeren Käfig zu besorgen.

LG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Dass der Käfig viel zu klein ist, wurde hier ja schon von vielen Leuten geschrieben. Ich sag es trotzdem auch nochmal:
2 Kaninchen brauchen dauerhaft, 24 Stunden täglich, ein Gehege mit mindestens 6m² Grundfläche. Wenn sie jeden Tag mehrere Stunden Freilauf bekommen, geht notfalls auch 2m² Grundfläche pro Tier, also mindestens 4 m².
Dein Käfig bietet nur 0,68m² Grundfläche (118cmx58cm) statt 6m², also nur etwas mehr als ein Zehntel des Mindestmaßes.

Was hier noch nicht geschrieben wurde, ist, dass so ein kleines oberstes Stockwerk mit nur einem einzigen Eingang, ohne 2. Fluchtweg, das Gehege völlig ungeeignet für Kaninchenhaltung macht. Wenn deine Kaninchen älter werden und ihre Rangordnung auskämpfen, dann macht eine solche Sackgasse ohne Fluchtmöglichkeit den Kampf möglicherweise so richtig blutig und führt zu schweren Verletzungen. Das unterlegene Tier sitzt oben in der Falle und kann nicht ausweichen, also kämpft es bis zuletzt.
In zu engen Gehegen sind Kaninchen ohnehin aggressiver, logisch: wenn man zu eng aufeinander hockt, versucht man die Mitbewohner zu vertreiben.

Der Käfig ist leider viel zu klein. Kaninchen sind zudem Bodenbewohner und klettern nicht gern. Sie wollen Strecken rennen, grasen und buddeln. Leider sind alle Käfige im Handel viel zu klein. Man muss daher immer selbst was bauen oder man hält sie frei in der Wohnung - was übrigens sehr gut klappt, wenn man diese entsprechend absichert und in jedem Raum ein Klo stehen hat.

Diese Futterstangen sind sehr sehr schädlich. Ich vermisse ausserdem Frischfutter - Kräuter, Wiese.

Diese Heukugeln stellen eine hohe Verletzungsgefahr da, da der der Abstand genauso breit wie die Nase des Kaninchens ist. Da haben sich leider schon einige Tiere mit erhängt.

Bitte informiere dich auf Kaninchenwiese.de nochmal über artgerechte Kaninchenhaltung.

Bevor du dich auch von mir angegriffen fühlst: Brauchst du nicht. Genauso wenig von den anderen. Das ist in keinster Weise böse gemeint. Es geht letztlich einfach darum, dass sich deine Tiere wohlfühlen und ein artgerechtes Kaninchenleben führen dürfen. Leider werden sie weit unterschätzt und das kommt vor allem durch die schlechte Beratung in Zoohandlungen und von vielen Büchern. Die Hauptsache ist, dass du daran was änderst und deinen Kaninchen ein lebenswertes Leben schenkst.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – 12 Jahre lang Kaninchen und Pflegestelle im Kaninchenschutz

Kaninchen sind keine Klettertiere. Sie brauchen ebenerdigen Platz - und davon enorm viel! 4m² 24h am Tag sind das Minimum für zwei Hoppels. Und bei dieser Angabe sollte es eigentlich auch noch zusätzlichen Freilauf im Zimmer bzw. der ganzen Wohnung geben...

Sprich, damit, dass sie die Treppe nicht nutzen, sagen sie dir sehr deutlich, dass diese Käfighaltung einfach nicht die richtige Haltung für Kaninchen ist!

Die hatten nie so wirklich Freilauf weil die auch erst heute 13 Uhr in meinem Besitz sind....

In diesem Riesengroßen Käfig (alle Etagen zusammen sind das mindestens 6 qm) und haben genug platz UND sie sind auch fast jeden Tag im Garten.

Es ging mir nur um die Treppe!!!

1
@Gooomin3

Es bringt den Kaninchen aber nichts, wenn die "6qm" übereinandergestapelt sind.. die müssen rennen und springen können. Ich hatte damals auch mit so einem Käfig angefangen. Das mit der Rampe hatten sie irgendwann raus. Aber langweilen tun sie sich in dem Ding und haben immerzu an den Gittern genagt, trotz täglichem Auslauf. Gerne rein gegangen sind sie auch nicht.

Ich hab dann einfach mit Gitterelementen eine Zimmerecke um den Käfig abgesichert. So hatten sie den Käfig als Rückzug aber das Gehege 24h zum rumrennen. Heute hab ich sie ohne Käfig in einem 4qm Gehege + dauerhaften Freilauf in meinem Zimmer und sie fühlen sich viel wohler als damals mit Käfigzwang. Im Grunde hält man Kaninchen wie Katzen, mit Katzenklos und Rückzugsorten. Keine Sorge wegen Pipi, die sind eigentlich stubenrein. Nur Kabel, Papier und Couch etc musst du absichern. (und wenn dich das immer noch nicht überzeugt hat: zu wenig Bewegung verursacht Verdauungs- und Harnprobleme und Übergewicht)

2

Ja, ist doof. Eigentlich ist der Käfig an sich doof.

Kaninchen hält man nicht in Käfigen. Die brauchen auf einer Ebene dauerhaft mindestens 2qm pro Tier. Kannst ja Gitterelemente vor den Käfig machen.

Wenn sie die Treppen nicht benutzen wollen ist das halt so. Vielleicht machen sie das irgendwann von sich aus. War bei einem meiner beiden auch so.

Kannst dich hier ja nochmal über artgerechte Haltung informieren: https://www.kaninchenwiese.de/

trotz allem die 2 qm auch ein Witz sind.

0

Was möchtest Du wissen?