Jeder Corona-Tote einer zuviel - aber bei Grippe macht es nichts, egal wie viele es sind?

12 Antworten

Jeder ist einer zuviel"

Da gebe ich ihm durchaus recht. Jeder vermeidbare Corona-Tote ist einer zu viel. Eine 0 - Quote wird aber DENNOCH nicht angestrebt. Das wäre vollkommen unrealistisch.

aber bei Grippe macht es nichts, egal wie viele es sind

Doch, auch jeder vermeidbare Grippe-Tote ist einer zu viel. Doch es ist nunmal so, dass Menschen an Krankheiten sterben und sich eben nicht immer ALLE durchbringen lassen. Es strebt auch niemand eine 0 an Grippetoten an, schlicht weil auch das unrealistisch ist. Man versucht halt eben so nah wie möglich an die 0 zu kommen (das gilt sowohl für Grippe als auch für Covid), doch niemand macht sich ernsthaft die Illusion, dass das mir nichts dir nichts möglich ist.

Er ist ja nicht der einzige, der so tickt.

Also ich persönlich kenne niemanden, der auch so 'ticken' würde. Insbesondere niemanden mit fachlichem Verständnis

Von Experte AriZona04 bestätigt

Natürlich macht es auch bei Influenza sehr wohl etwas, wenn Menschen daran sterben. Deshalb gibt es ja auch dagegen Impfungen, um das zu vermeiden bzw. zu reduzieren.

gibt es ja mittlerweile bei Corona auch...

0
@Gurkensalami

Eben. Und diese hekfen, schwere Erkrankungen zu vermeiden bzw deutlich zu reduzieren. Und jetzt?

0
@lewei90

Ich frage mich deshalb nur noch warum dann Corona immer noch so eine Präsenz hat, klar es war ein grosser "Ausbruch" aber denn gibt es ja auch bei der Grippe und das fällt nicht auf

0
@Gurkensalami

Weil sich leider zuviele Menschen weigern, die Impfung anzunehmen, es ein neuartiges Virus ist, das schnell mutiert und sehr ansteckend ist usw.

1
@lewei90

Bei der Grippe ist ja auch nicht jeder für die Impfung und dort stört es fast niemanden. Aber es kommen ja jetzt endlich Lockerungen ins Sicht, ich hoffe einfach das sich dann die Streitereien um geimpft und ungeimpft ebenfalls legen

0
@Gurkensalami

Weil Influenza berechenbarer ist, es wirksmae Medikamente gibt,es weniger schnell mutiert und nicht solche erheblichen Nachwirkungen hat. Bitte immer alles bedenken. virus ist nicht gleich Virus!

Jetzt zu lockern ist dumm und dämlich! Die Ansteckungen steigen wieder enorm.

1
@lewei90

Als Influenza noch neuartig war gab es die ja auch nicht und die Medien sprachen genau gleich davon. Ich glaube es braucht einfach noch etwas Zeit und dann wird Covid ebenfalls als simple Grippe abgetan.

0
@Gurkensalami

Wenn man nicht jetzt lockert wird es nie passieren. Die Ansteckungen gehen so oder so wieder hoch sobald wieder mehr möglich ist. Es spielt daher nicht eine signifikante Rolle

0

Das ist die falsche Sicht der Dinge.

Es wird als Folge der Covid Pandemie viele Todesfälle geben. Der Lockdown war notwendig, damit das Gesundheitssystem nicht zusammenbricht. Aber man kann die Lockdowns nicht beliebig lang fortsetzen. Das wurde auch schon beendet.

Jetzt sieht man, dass die Impfungen gegen Covid und auch die überstandene Covid-Infektion nicht verlässlich gegen eine neue Covid-Infektion schützen.

Jetzt müssen die Leute das aushalten, damit die Durchseuchung der Bevölkerung voranschreitet. Es werden immer noch einige Leute sterben, aber nicht mehr so viele.

Er gehört aber definitiv zu einer Randgruppe - wenn er mit dieser Meinung nicht allein ist.

Die Zahl "null" wird bei Corona nicht angestrebt. Das wird auch nicht möglich sein! Das war nie Sinn und Zweck der ganzen Veranstaltung! Es ging allein um die Krankenhausbetten und das Personal. Mehr nicht. Wenn nicht zu viele Betten belegt sind, wird Corona auch kein Thema mehr sein. Wir müssen weiter abwarten, wie sich was entwickelt.

Naja, das sogennante "NoCovid" hat schon sehr viele und auch prominente Vertreter.

0
@sow8j8dxtf

NoCovid bedeutet nicht, dass man 0 Corona-Tote anstrebt. ZeroCovid ebenfalls nicht. Das sind nur Bezeichnungen.

0
@lewei90

Doch genau das bedeutes es. Es nennt sich ja auch offiziell "ZeroCovid".

Du bist in der Lage, "Zero" auf Deutsch zu übersetzen? ;)

0
@sow8j8dxtf
Du bist in der Lage, "Zero" auf Deutsch zu übersetzen?

Ja, natürlich. Dass die Kampagne allerdings zum Ziel hat die 7 Tage Inzidenz auf 0 zu senken, ist halt eben auch Fakt.

Das ist was anderes als das anstreben von '0 Corona Toten' und, nebenbei, nicht realistisch umsetzbar.

Zu Grippetoten äußern sie sich, nebenbei, gar nicht.

1
@sow8j8dxtf

Doch, ich spreche fließend Englisch. Trotzdem bedeutet beides nicht, dass man solange in den Lockdown geht, bis 0 Menschen daran versterben.

1
@lewei90

Doch, genau das fordern die Vertreter dieser Strategie.

0
@BeviBaby

Es ist sogar noch schwieriger, die Inzidenz auf 0 zu bekommen als die Toten.
Denn nicht jeder Corona-Infizierte stirbt.

Insofern verstehe ich deinen Einspruch nicht.

0
Jeder Corona-Tote einer zuviel

Ja.

aber bei Grippe macht es nichts, egal wie viele es sind?

doch, jeder Grippetote ist auch einer zu viel.

Er ist ja nicht der einzige, der so tickt.

Doch. Ist er.

Alex

"Doch. Ist er."

Nein. Das sogennante "NoCovid" hat schon sehr viele und auch prominente Vertreter.

1
@sow8j8dxtf
Das sogennante "NoCovid" hat schon sehr viele und auch prominente Vertreter

Die "NoCovid" Strategie besagt nicht, dass wir einen Lockdown brauchen bis wir 0,0000 Corona-Tote haben und dass Grippetote keine Rolle spielen.

2
@EinAlexander

Doch genau das bedeutes es. Es nennt sich ja auch offiziell "ZeroCovid".

Du bist in der Lage, "Zero" auf Deutsch zu übersetzen? ;)

0
@sow8j8dxtf
Du bist in der Lage, "Zero" auf Deutsch zu übersetzen? ;)

Ja. Zudem bin ich in der Lage, die "ZeroCovid" Strategie von der "NoCovid" Strategie abzugrenzen.

1
@EinAlexander

Es gibt keine Unterschiede zwischen diesen Stragien, sie werden synonym verwendet:
"No-Covid-Strategie: Ohne das Virus leben ist das Ziel"

(Quelle: Zeit.de)

0
@sow8j8dxtf

Doch, die gibt es. Du hast nur einfach den Unterschied nicht verstanden.

0
@lewei90

Es gibt keinen faktischen Unterschied.

NoCovid: "Das erklärte Ziel: eine nachhaltig niedrige Inzidenz – im Idealfall null – zu erreichen"

Das geht aber eben nur mit endlosen ultraharten Lockdowns wie wir mittlerweile alle wissen.

0
@EinAlexander

"Zwei Initiativen, ähnliche Ziele"

Deswegen sage ich ja faktisch synonym, weil es am Ende aufs selbe herausläuft und es ohne endlose Lockdowns ja bei beiden nicht geht.

0
@sow8j8dxtf
Deswegen sage ich ja faktisch synonym

Nein, sagtest Du nicht. Du sagtest es sei exakt dasselbe ("Es gibt keine Unterschiede zwischen diesen Stragien"). Versuch den Unterschied zu verstehen. Wenn Dir das schwerfällt, frag hier nach. Dann hilft man dir dabei, das zu lernen. Aber hör auf, die anzupöbeln, die über detaillierteres Wissen als Du verfügen.

0

Was möchtest Du wissen?