JavaScript: Stand der Daten speichern?

1 Antwort

Ohne die Datensicherung serverseitig vornehmen zu müssen, gäbe es diese Optionen:

A) Web Storage

Auf MDN findest du einfache Beispiele, wie man mit Local- oder Session-Storage Daten zwischenspeichern kann.

Der Unterschied bei beiden liegt darin, dass der Session Storage nur für eine Session lang gültig ist.

Insgesamt können an die 5 MB im Storage gespeichert werden. Die Daten werden nicht an den Server geschickt, was somit auch etwas mehr Datensicherheit gewährleistet.

B) Cookies

Zu Cookies empfehle ich gern die set-/getCookie-Funktionen, die auf W3Schools schon vorimplementiert wurden. Erklärt wird das Thema dort ebenso.

Der verfügbare Speicherplatz liegt bei 4096 B, die Daten werden bei Requests auch an den Server geschickt.

Für die meisten Fälle sollte diese Option vollkommen ausreichen.

Wenn du mehrere Daten speichern möchtest (das empfiehlt sich übrigens auch für den Web Storage), würde ich dir empfehlen, die Daten in einem Objekt zu speichern und in einen JSON-String zu konvertieren. Dieses lässt sich später leicht wieder zu einem Objekt konvertieren und weiternutzen.

Alternativ könnte man ein anderes, einfaches Datenformat wählen (bspw. einen Querystring, siehe dazu bei C).

C) Im Querystring

Noch ein dritter Weg wäre die URL (einfach die Daten als Querystring-Parameter anhängen). Das URLSearchParams-Interface hilft dabei, den String zusammenzubauen oder auszulesen.

Du solltest diese Methode nur nutzen, wenn du wenige Daten zwischenlagern möchtest, die zudem ruhig ungesichert durch den Raum geworfen werden können (Beispiel: Seitenzahlen für eine Pagination, Suchbegriffe bei einer Suche, ...).

D) Externe Dienste

Du wirst mittels Recherche sicherlich auch externe APIs finden, die das temporäre Speichern von Daten erlauben.

Super! Toll geschrieben. Vielen Dank! :)

0

Was möchtest Du wissen?