Japanologie und Biologie studieren?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

hallo,

also mit Japanologie in die Wirtschaft ist nicht so einfach. Erstmal ist es eine Geisteswissenschaft und da ist es immer schwieriger etwas in der Wirtschaft zu finden. Wenn du in die Wirtschaft willst, studiert BWL und lerne Japanisch bzw. mach das als Nebenfach. 

Japanologie heißt auch, dass du dich Gesellschaftlich, Kulturell, Geschichtlich etc mit dem Land auseinander setzt. Du wirst sozusagen ein Länderexperte. Das qualifiziert dich jedoch nicht gleich für die Wirtschaft. Da musst du im besten Fall schon etwas drauf haben wie Marketing, Personal etc... Japanologie solltest du dann studieren, wenn dich das Land als ganzes interessiert und du damit arbeiten willst. Für nur die Sprache lohnt es sich nicht unbedingt. Japanologie ist glaub ich immer mit Nebenfach verbunden.

Du kannst natürlich Dolmetscher werden. Aber das wäre dann ein Dolmetscherstudium. 

Mit Naturwissenschaften kenne ich mich nicht aus. Denke aber das die Chancen höher stehen als bei den Geisteswissenschaften.

Im Endeffekt solltest du das machen, was dich interessiert. Alles andere kommt von allein. Vielleicht ist ja eine Kombi Biologie und im NF Japanologie drin?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ein Doppelstudium ist reine Zeitverschwendung. Danach wirst Du kaum noch gebraucht aus Altergründen. Mit Biologie kannst Du etwas anfangen, auch mit Japanologie oder (besser noch) mit Wirtschaftsjapanologie.

Für Tätigkeiten im Ausland gibt es Sprachkurse, da taugt ein Sprach- oder kulturwissenschaftliches Studium so wenig wie ein Maschinenbaustudium zum Erwerb des Führerscheines.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu Japanologie kann ich dir nichts sagen, aber Biologie würde ich an deiner Stelle nicht studieren.

Das studieren so viele, dass es echt schwer wird, damit einen Job zu finden, selbst mir Promotion.

Wenn du etwas in den biologischen Bereich studieren möchtest dann verbinde Biologie mit irgendwas. Ich studiere Biomathe, da sind die Aussichten sehr gut.

Was es noch für Kombinationsmöglichkeiten gibt müsstest du mal schauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

heyy also meine Mutter hat ja Japanologie und Ostasienwissenschaften studiert und ich kann dir davon echt nur abraten. Dass Problem bei diesem studium ist nämlich dass du damit nirgends einen Job findest...höchstens als lehrer für Japanologie. also würde ich dir eher biologie empfehlen oder irgendwas ganz anderes weil du mit Japanologie einfach später keine Chancen/sehr geringe Chancen haben wirst auf dem Arbeitsmarkt

ganz liebe grüße gotfreak7

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welchen Sinn sollte die Kombination haben? Wieviele japanische Biologen in Deutschland sind Dir bekannt? Ich kenne jedenfalls keinen und vermute, daß es in Japan auch kaum deutsche Biologen gibt.

Vor allem: Hast Du Dich mal erkundigt, ob deutsche Hochschulabschlüsse in Japan überhaupt anerkannt werden? Falls nicht, kannst Du noch mal von vorne anfangen. Sofern noch nicht mal das Abitur anerkannt wird sogar von ganz vorne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dompfeifer
21.05.2016, 08:39

Und japanische Biologen in Deutschland brauchen so wenig ein Germanistik-Studium wie die Flüchtlinge aus Syrien.

0

Was möchtest Du wissen?