Bärte werden nie unmodern solange wir dran denken, dass so hippe Typen wie Ötzi der Eismann, Erik der Wikinger und Pappa Schlumpf Vollbartträger waren!

Außerdem hat der Vollbart unschätzbare Vorteile: Er schont die Krawatte vor Soßenflecken, dient als Ausrede wenn man sich den Hals nicht gewaschen hat und wenn man sich an die letzte Mahlzeit nicht erinnern kann braucht man das gute Stück nur auszuwringen!

...zur Antwort

Schau Mal, was da drin ist:

https://www.alternativ-gesund-leben.de/aus-was-besteht-die-gelatine-in-haribo-goldbaeren-und-wie-wird-die-gummibaerchen-gelatine-hergestellt/

...zur Antwort

Außer den Deutschen die in der Schweiz arbeiten fühlt wohl niemand das Bedürfnis Schweizerdeutsch zu lernen.

Wieso auch? Ich, als Kölner, würde auch kein Sächsisch lernen nur weil ich mir Dresden anschauen will oder norddeutsches Platt wenn es mich nach Helgoland zieht.

...zur Antwort

Aha. Hast du außer dem Aufwärmen von Konserven noch andere Kochkünste?

...zur Antwort

Diese Armbänder sind auch heute noch zu kaufen. Das ist recht billiger Modeschmuck:

https://www.juwedi.de/nomination-armband-classic-promo-edelstahl-vergoldetes-herz-03970020.html?fee=2&fep=33196

...zur Antwort

Ich hatte auch die Entscheidung zu treffen, für unsere Haustiere (Hunde und Katzen) am Ende ihres Lebens die Entscheidung treffen zu müssen, ob sie weiter leiden sollten oder durch fachgemäße Einschläferung von ihrem Leiden erlöst werden und ich mache mir eher Vorwürfe, nicht früh genug diese Entscheidung getroffen zu haben.

...zur Antwort

Beim Händler bekommt man ähnlichen Granatschmuck für unter 100 Euro:

https://www.galeria.de/Adelia-s-Granat-Schmuck-Edelstein-Anhaenger-Kreuz-925-Silber/52845489D0.html?utm_source=google&utm_medium=nonbrand_pla&utm_campaign=9815424632&utm_content=102886329311&utm_term=&src=82L000000

Der Verkauf gebrauchter Stücke an Privat bringt nur ein Bruchteil davon und dürfte ohnehin schwierig sein. Granatschmuck ist mehr etwas aus Omas Zeiten.

...zur Antwort

Du verwechselst "verlegt" mit "verloren".

Beim Verlegen hat man einen Gegenstand bewußt an einen Platz gelegt, kann sich aber an die Stelle nicht erinnern.

Beim Verlieren aber ist der Verlust unabsichtlich. In dem Fall hilft keine Hypnose, da würde nur eine Zeitmaschine helfen.

...zur Antwort

Kleingeld zu sehen deprimiert mich so sehr, dass ich einen hundert Euro-Schein nicht aufheben würde.

...zur Antwort