ist geschirrspüler für holzgeschirr schädlich?

8 Antworten

Sie hat recht. Holzlöffel sollte man aus hygienischen Gründen mit der Hand spülen und direkt abtrocknen, da sie sich sonst mit Wasser und somit auch möglichen Bakterienherden vollsaugen können.

Hallo Paddy1977

Deine Freundin hat vollkommen Recht.

Bestecke und Geschirrteile aus Holz bzw. mit Holzteilen sind für das maschinelle Spülen nicht geeignet, da es zu Rissbildung und Aufquellen des Holzes kommen kann. Die verwendeten Kleber sind nicht für die Geschirrspülmaschine geeignet.

Gruß HobbyTfz

Woher ich das weiß:Beruf – War 37 Jahre lang Servicetechniker für Weißwaren-Geräte

zu 100% hat sie da recht zum einen schaden die zu agresiven Reiniger die Oberflöche und das zu schnelle und heiße trocknen fördert das reissen des Holzes.Durch die verletzung der oberflächen bleibt noch mehr hängen.Wenn um Hygiene geht reicht gut abwaschen oder kochend wasser drüber und dann luftig trocknen lassen.

LG Sikas

Sie hat recht, das Holz qillt in der Spülmaschine auf und bricht.

Die meisten sagen, dass man Holz nicht in den Geschirrspüler gehört, weil das Holz geschädigt wird. Ich nehme das in Kauf. denn mir ist lieber, dass die Brettchen und Kochlöffeln wirklich sauber sind. Und überlebt haben es bisher noch alle Gegenstände. Teakholzbrettchen aber würde auch ich nicht in den Geschirrspüler geben, denn dann geht die schöne Farbe komplett weg

Was möchtest Du wissen?