Ist es zu viel verlangt k√∂rperliche Liebe zu wollen als Mann von einer Frauūüíú?

17 Antworten

Hallo WasGucke,

nat√ľrlich ist es nicht zu viel verlangt. Es ist eigentlich normal, menschlich, biologisch und sch√∂n, aber heutzutage dann doch irgendwie selten und ungew√∂hnlich.

Wir sind ja alle keine Roboter. Jeder Mensch mag das direkt oder indirekt, bewusst oder unbewusst.

Ach, das Thema "Frauen" ist wirklich sehr komplex und kompliziert. Auch heute habe ich mir wieder mehrere K√∂rpe "unbegr√ľndet" abgeholt. Dabei will ich gar nichts b√∂ses. Aber, wenn M√§dels eben NEIN sagen und somit NICHT wollen, dann ist dem eben so und man hat das als Mensch zu respektieren und akzeptieren. Schade, dass fast alle M√§dels so eiskalt, emotionslos, gef√ľhlskalt und abweisend sind.

Normales zu verlangen und zu erwarten, ist eben nicht zu viel. Normales sollte selbstverständlich sein!

Da muss MANN eben durch. Das ist eben unser Laster.

Ich bleibe auch meiner Linie eiskalt treu. Lieber bis zum TODE SINGLE und ehrlich, als mich zu verbiegen und dann irgendeine Tussi zu haben, die es der Masse gleichtut. Da verzichte und kasteie ich mich selbst selbstlos.

Dir viel Gl√ľck und viel Erfolg!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Entschuldige aber wenn eine Frau nicht mit jedem dahergelaufenen Mann in die Kiste springt bedeutet das nicht dass sie eiskalt, gef√ľhlskalt, emotionslos und abweisend ist.

Vielleicht liegt es eher an deiner Art oder an deinen Erwartungen

Danke du hast mich zum lachen gebracht ūüėā

4

"Schade, dass fast alle M√§dels so eiskalt, emotionslos, gef√ľhlskalt und abweisend sind."

Nur, weil sie keinen Bock auf Dich haben?

Du h√§ltst Dich ja offensichtlich f√ľr unwiderstehlich, oder warum steht das "unbegr√ľndet" in Anf√ľhrungszeichen? Wenn eine Frau keine Interesse hat, ist das Begr√ľndung genug.

"Lieber bis zum TODE SINGLE und ehrlich, als mich zu verbiegen und dann irgendeine Tussi zu haben, die es der Masse gleichtut."

Wenn Du Dir an einem Tage "mehrere K√∂rpe" (es hei√üt √ľbrigens K√∂rbe, die haben n√§mlich nichts mit einem K√∂rper zu tun) geholt hast, dann scheinst Du ja nicht besonders w√§hlerisch zu sein, sondern einfach alle mit Anfragen oder Angebagger zuzuballern.

1

Nein, es ist nicht zuviel verlangt. Aber die Frau hat da nat√ľrlich ein Mitspracherecht und wenn eine bestimmte Frau einen bestimmten Mann nicht attraktiv findet, dann sollte man sich davon als Mann nicht entmutigen lassen, sondern es einfach bei einer anderen Frau und eventuell nach ein wenig Selbstreflexion, erneut versuchen.

Die meisten M√§nner, die ich kenne, die ungl√ľcklich Single oder noch Jungfrau sind, haben schlicht zu wenig Versuche gestartet, sind zu wenig auf Frauen zugegangen, oder sprechen stets nur Frauen an, die deutlich attraktiver sind als sie selbst.

Dass das keinen Erfolg bringen kann, ist klar, und ist auch mit umgekehrten Geschlechtern so.

Nein. Aber nur, wenn die Frau das auch will.

Wollen geht immer. Nur nicht alle W√ľnsche gehen in Erf√ľllung.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Schön erklärt, DANKE

2

Auch ich bedanke mich f√ľr die nette Antwort. Super Antwort!

1

F√ľr k√∂rperliche Liebe m√ľssen zwei zusammen passen. Wenn einer nicht m√∂chte, dann geht halt nichts.

Frauen sind da zu Recht wählerisch. Immerhin kann man als Frau mit dem falschen Partner fies auf die Schnauze fallen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nein das ist nicht viel verlangt. Wenn die Frau das nicht will, dann muss man es akzeptieren. Aber.... wenn man eine andere Meinung ist, dann empfehle ich sich zu trennen. Das k√∂nnte sonst zu Problemen f√ľhren. Man wird frustriert, innerlich unausgeglichen, aggressiv, gestresst usw.

Woher ich das wei√ü:eigene Erfahrung ‚Äď Lebenserfahrung halt...