Ist es wichtig einen Führerschein zu besitzen n?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du in einer Großstadt wohnst, dann ist ein Führerschein tatsächlich nicht so wichtig. Ich selbst habe meinen erst mit mitte 30 gemacht.

Jetzt wohne ich sehr ländlich und ohne Führerschein wäre ich hier manchmal tatsächlich schon aufgeschmissen, weil der ÖPVN hier wirklich schlecht ist. Und Sachen aus dem Baumarkt lassen sich meist sehr schlecht auf dem Fahrrad transportieren. :D

Kommt drauf an wo du wohnst und arbeitest... wohnst Du in einer Stadt und arbeitest auch nicht weit vom Wohnort in der gleichen Stadt ist der Führerschein im Alltag eher unwichtig ...lebst Du auf dem Land oder in einer Kleinstadt und dein Arbeitsort ist 30km weiter bist Du meist aufgeschmissen ohne Führerschein. Ich lebe so das ich nicht auf eigenes Auto und Führerschein verzichten kann ich finde der Führerschein erleichtert das Leben ungemein.

Leben im Dorf ....

0

Hängt immer davon ab, wo man lebt, zum nächsten Strassenbahnsystem hätte ich 80 km , das wäre nicht wirklich schnell, ohne Auto da hin zu kommen.

Ohne Auto tut sich bei uns gar nichts, Arztbesuche, Einkaufen, Fahrten zu Arbeit und Freizeit, ohne Auto geht gar nichts. Man kommt nirgends hin. ich hatte auch mal einen Freund ohne Führerschein, das war schrecklich. Immer musste man ihn irgendwo abholen oder hinbringen, darauf hatte ich keine Lust, war ja mehr wie mein Kind.

Jemand ohne Führerschein wäre für mich nicht mehr in Frage gekommen, das ist wäre mir einfach zu stressig.

Aber wenn man in einer sehr großen Stadt wohnt oder wo viele menschen leben, da kann man sicher auch ohne Führerschein auskommen, man darf halt nur nicht weiter weg wollen bzw. nur an Orte, wo man einfach hin kommt.

Wo ich früher wohnte, gabs Sonntag 3 Busse pro Richtung.

Und der Busfahrer wartete nie bis Abfahrtszeit, wenn er zu früh war.

Selbst wenn man schon extra um 11.00 dort war für 11.05 Bus..könnte es sein, der ist schon weg.

Also Auto.

Heute wohne ich in Großstadt mit Bus, Tram, Ubahn und mieser Parksituation.

Da brauch ich kein eigenes Auto.

Das kommt darauf an, wo du wohnst. In Großstädten wie Berlin, Hamburg oder Frankfurt, wo es ein gutes S-Bahn System gibt, viel Verkehr herrscht und Parkplätze wenig und teuer sind, ist ein Auto relativ überflüssig.
In einer kleineren Stadt, wo Busse höchstens 4 mal pro Stunde und Bahnen 1 mal pro Stunde fahren, ist ein Auto sehr nützlich um von A nach B zu kommen und man spart dadurch viel Zeit. In einer Großstadt kostet dich das Auto eigentlich nur Geld und Zeit.

Was möchtest Du wissen?