Ist es schlimm wenn meine Katze Spinnen isst?

10 Antworten

nein das ist nicht schlimm. für Katzen sind Spinnen einfach nur eine Beute und eine Mahlzeit wie andere Tiere auch. Katzen sind nun mal Raubtiere die auch Jagen. die Bewegung der Spinnen lösen ihren Jagdinstinkt aus und wenn sie sie erwichen fressen sie sie auch auf. die großen Schwarzen sind Winkelspinnen die sind nicht giftig für Katzen. in einigen Regionen der Welt dienen Vogelspinnen sogar Menschen als Nahrung. sie gelten sogar als Delikatesse. das "Fleisch" einer Spinne ist nicht giftig .

Ich denke nicht, dass sie den Katzen schaden, denn wenn ich so überlege, was meine Katzen hier in Kroatien so alles jagen und fressen, von diversen Heuschrecken über Zikaden, Spinnen, Spinnenläufer, auch mal so nen kleinen schwarzen Skorpion und natürlich Vögel, dann müssen sie das Zeug mögen, denn sie schlecken sich meist sehr genüsslich das Mäulchen, auch wenn sie die Dinger nur teilweise auffressen.

Aufgrund der Proteine im Futter (Grillen und Heimchen) aber auch Spinnen ist das Futter für deine Katze sogar gut. Wildkatzen ernähren sich neben Kleintieren (Mäusen) viel von diesen Krabbeltieren. Und auch dein Tiger ist eine kleine Wildkatze. Außerdem wie einige meiner Vorredner schon bemerkten ist es für Sie ein wunderbares Jagdspiel. Meine Katze frißt auch allerhand Kleintiere und Ihr geht's gut.

NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?