Sind Rosenblätter giftig für Katzen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

nein, die rosen sind nicht giftig. aber du solltest deiner katze ein passenderes materiel anbieten, katzengras oder ein süßgras, irgendwas mit langen harten blättern. offenbar braucht sie das.

Terezza 16.04.2012, 15:22

Danke für den Stern!

0

Nein, Rosen sind nicht giftig. Man kann Rosenblätter sogar nehmen, um Likör anzusetzen, oder zur Verfeinerung von Teemischungen. Sterneköche geben Rosenblätter in den Salat oder Konditoren kandieren sie und legen sie auf Torten.

Also: Entwarnung! Katze darf Rosenblätter knuspern, wenn es ihr schmeckt :o) .

Die Katze hat ja einen edlen Geschmack!

Wen mich nicht alles täuscht hat unser Kater sowas auch schonmal gefressen und dem geht es noch gut.

Wie lange macht die Katze das schon? Wen es schon länger geht und sich nichts an der Katze oder ihrem Toilettengang geändert hat, verträgt sie es.

soviel ich weiß, sind rosenblätter nicht giftig - meine miezen gehen auch immer an die rosen und grasen sie ab, und es ist noch nie etwas passiert!

Nein, sind nicht giftig. Meine Hunde sind immer ganz scharf auf die Hagebutten (allerdings von den Kletterrosen), was auch immer daran so lecker ist ...

Als Kinder haben wir uns gegenseitig die Samen aus den Hagebutten immer hinten in die Klamotten gesteckt, als "Juckpulver". Vielleicht haben Hagebutten und Rosenteile im Mund ja einen ähnlichen Effekt? ;o)

Voraussetzung ist, dass sie nicht mit Gift bespritzt wurden.

Ich koche mir immer einen leckeren Tee aus Rosenblätter :-) Gruss Inga

Rosenblätter können kandiert und gegessen werden. Daran ist nichts giftig.

Katzen fressen im normalfall nix was für sie giftig oder schädlich ist.

polarbaer64 13.09.2011, 14:55

Das stimmt so nicht! Katzen, die nicht die Möglichkeit haben, an Gras heranzukommen, fressen alles, was grün ist. Dasselbe gilt für Katzenbabies. Die fressen alles an. Es ist nicht erst eine Katze an Clivienvergiftung gestorben!

http://www.gutefrage.net/frage/katze-vergiftung

0
merrypotter 14.09.2011, 00:06

Ooooh, das ist aber Wunschdenken! Die Katze einer Bekannten ist erst vor wenigen Monaten an einer Vergiftung gestorben, die sie sich definitiv nach dem "Abweiden" des Grünkrams in einem Freesienstrauß - trotz vorhandenem Katzengras - zugezogen hatte.

0
Manjacat 15.09.2011, 11:25
@merrypotter

Unser Tierarzt meinte auch mal, Katzen wissen schon was ihnen gut tut.... Aber eben genau wegen solchen Geschichten wollte ich doch lieber noch mal nachfragen ob es giftig ist oder nicht....

0

Was möchtest Du wissen?