Ist der Elefantenfuß für Katzen giftig?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
55

aha - na dann sollte sie die pflanze auf jeden fall unerreichbar sichern... lg

0
48
@marlylie

guter link! habe auch einen elefantenfuß gehabt.da gingen meine katzen allerdings nie dran.gut zu wissen,daß es da einen unterschied in der giftigkeit zwischen flaschenbaum und elefantenfuß gibtgibt.

0

google doch mal dadnach... aber wenn sie freiwillig immer wieder davon frisst, wird er nicht schädlich für sie sein - tiere haben ein sehr gutes natürliches empfinden dafür, was gut oder schlecht für sie ist...

und wenn sie die arme pflanze noch nicht mal auf dem schrank in ruhe lässt, würde ich die pflanze von der decke abhängen lassen - sieht bestimmt toll aus - und dein kätzchen wird hüpfen, bis es vor müdigkeit aufs sofa sinkt... ;-))) lg

Ja, das sind immer wieder die schweren Fragen, ich habe in einem , meiner Katzenbücher gelesen, dass Katzen genau riechen, welche Pflanzen ihnen nicht bekommen, da stand, die riehen ob eine Giftig ist oder nicht, aber leider hab ich mit meiner Katze auch andere Erfahrung gemaht, die ging mir immer wieder an die Grünlilieund hat drab geknabbert und gewürgt natürlich hinterher, wie beim Gras, deshalb ging sie auch dran, um zu Würgen, dann habe ich im Fernsehn gehört, dass gerade die Grünlilie giftig für Katzen seien, ich hab sie dann aufgehängt so, dass ie nicht mehr ran kann, aber die ging vorher immer wieder ran und es hat ihr nich wirklich was gemacht, das Effeu soll jauch giftig sein, aber auch da würde Meine ran gehen, ich musste alle Ptlanzen in die Höhe stellen, wo sie nicht ran kann. Also ist das nicht wahr, dass Katzen die giftigen Pflanzen meiden: L.G.Elizza

NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?