Ist es schlimm, wenn man sich nur noch ein Mal täglich die Zähne putzt?

7 Antworten

Naja theoretisch sollte es gerade abends wichtig sein. Du isst über den Tag verteilt Sachen und Bakterien und co breiten sich aus. Auch wenn wir schlafen passiert soweit ich weiß einiges im Mund.. dann stehst du auf putz dir einmal die Zähne und Angst schon wieder an zu essen.

Gut ist das definitv nicht und 2x am Tag Zähne putzen verringert natürlichdas Risiko Karies etc zu bekommen.

Gerade abends ist es wichtig, sich die Zähne zu putzen, sonst können über Nacht die Bakterien ihr Werk der Zahnzerstörung in aller Ruhe vollenden.

Das Problem kenne ich.

Vor dem Fernseher eingeschlafen,nachts sich fertig zu machen kann anstrengend und nervig sein.

Also,je jünger Du bist,desto wichtiger ist das Zähneputzen mindestens ! 2 x täglich. Denn die Alterung der Zähne macht diese hinsichtlich Karies zwar robuster,aber eben anfällig für andere Krankheiten,wie Parodontose .

Die Kariesproblematik besteht besonders im jungen Alter.

Bevor Du es nicht schaffst vor dem Schlafengehen überhaupt die Zähne zu putzen,wäre es eine Notlösung ! aber eben besser als nichts,

auszuspülen und mit einer flüssigen Zahnspülung ,welche eigentlich nur gelegentlich und nach dem Zähneputzen angewendet wird,

quasi als "Zahnpasta" zu benutzen und den nervigen Umgang mit Zahnpasta,man mag kein Licht mehr anmachen,zu verwenden.

nein aber ich würde lieber immer vor dem schlafen gehen die zähne putzen ich putze auch nur einmal am tag die zähne und mein Zahnarzt sagt meine zähne sind gesund

Nein, das ist nicht schlimm. Wobei es natürlich besser wäre, sich die Zähne abends zu putzen anstatt morgens.

Was möchtest Du wissen?