Ist es Räuberei im Wald mit Kindern Stöcke zu sammeln?

5 Antworten

Das war offensichtlich einer der Bekloppten, die nix mit ihrer Zeit anzufangen wissen und Sheriff spielen müssen, und die Leuten Angst einjagen und die Polizei mit sinnlosen Anzeigen belästigen.

Nein, das aufsammeln von kleine Mengen an Ästen und Reisig und sowas ist natürlich kein Diebstahl.

Und anzeigen könnte euch in dem Fall auch eigentlich nur der Waldbesitzer.

Ganz mal davon abgesehen: Das Zeugs, was ihr gesammelt habt, hat eine Wert von ein paar CENT! Das würde, falls es zu einer Anzeige kommt, von jedem Staatsanwalt wegen Geringfügigkeit eingestellt.

Ach ja: Der Andre hat durch da unerlaubte Fotografieren von euch und deinem Auto einen höheren Rechtsbruch begangen.

Sollte er euch anzeigen, würden die Bilder nicht als Beweis zugelassen.

Natürlich darf man im Wald kleine Stöcke sammeln, das ist nicht verboten, wie du auf der Wiese auch einen Blumenstraß pflücken darfst.

Lass es einfach auf dich zukommen, die machen sich ja lächerlich, wenn sie dich der Polizei melden.

Das Sammeln von Stöcken ist keine Straftat, solange man es nicht unbedingt auf Privatgrund macht.

PS: Der Plural von "Stock" ist Stöcke. Stöcker gibt es nicht.

Stöcker gibt es nicht.

Klugscheißmodus an: Doch! Klugscheißmodus aus! :-)

Der Stöcker ist ein Süßwasserfisch!

0

Das ist ja nochmal was anderes ;)

0

Was möchtest Du wissen?