Ist es normal eine Abneigung gegen Arbeit zu haben?

10 Antworten

Hallo Dinosaurier,

Das kenn ich, auch ich habe lange gebraucht das passende zu finden. Erstell dir doch mal eine Liste, wo du all deine Hobbies aufschreibst.

Ich habe damals eine Ausbildung zur Fitnesstrainerin gemacht, weil ich gerne Sport treibe. Dann habe ich überlegt wie kann ich Sport mit arbeit verbinden und zack hab ich meins gefunden.

So kannst du das auch machen. Arbeitest du gerne mit Menschen oder Tiere? was gibt es für Berufe? Außerdem, nichts ist für immer, man kann immer wechseln. VG Lisa

Normalerweise arbeiten Menschen enorm viel, und oft auch ohne Geld dafür zu bekommen, wenn sie Spaß daran haben. Unter Arbeit verstehe ich da zum Beispiel auch ein Hobby, die ehrenamtliche Tätigkeit in einem Verein oder Ähnliches. Sogar Kinder können sich im Spiel ziemlich verausgaben.

Der Idealfall wäre also, dass man seinen Beruf - auch wenn man ihn halt haben muss, um zu leben - auf irgendeine Weise auch mag und Spaß daran hat. Wer sich ein Leben lang mit Unwillen zur Arbeit quält, hat es in derTat nicht leicht.

Vielleicht liegt es einfach daran, dass du noch nicht gefunden hast, was dir liegt.

1

Aha soll ich einen unterbezahlten Drecksjob annehmen von dem man nicht leben kann? Nein danke.

0
1
@PeterSchu

Ja angedeutet. Bei einem geringen Gehalt bin ich auch automatisch unglücklich.

0

Was ist los mit Dir? Du schießt hier eine Frage nach der anderen heraus, gehst auf Antworten nicht ein, verteidigst irgendwelche abstrusen Wahnvorstellungen und zwischenzeitlich hast Du schon die nächste Frage heraus gehauen. 

Der Reihe nach:

Wieso sollten Ausbildungsberufe schlecht bezahlt sein? Kannst Du diese Hypothese beweisen?

Wirst Du nicht können. Denn die Tarifverträge sprechen eine sehr andere Sprache. 

Dabei ist so ein Ausbildungsberuf schon immer nur der Anfang einer beruflichen Karriere. Da ist nach oben noch sehr viel Luft. 

Auf der anderen Seite gehen die ersten Studierten heute in Rente, die nie in ihrem Leben Sozialversicherungsbeiträge einzahlen konnten. Sie haben zwar ein Leben lang Vollzeit gearbeitet, aber nur in unbezahlten Praktika. Das IST eine Tatsache zu Studium. 

------------------

Jeder Mensch hat irgendwelche Interessen. Die können, natürlich, nur dann entdeckt werden, wenn dem Menschen entsprechend Wissen über die vielen Möglichkeiten vermittelt wird und Raum und Zeit, um die Möglichkeiten mal ausprobieren zu können. 

Vereine sind hier gerne hilfreich. Aber auch der Ausweis der nächsten öffentlichen Bibliothek. Denn Bücher können sehr klare Bilder über die Vielfalt des Lebens zeichnen. 

---------------

Aber ok. Du schreibst, Du hast keine Interessen. Vielleicht kündigt Dein Vater dann mal alle Verträge für digitale Geräte und stellt die Dinger gut abgeschlossen in den Keller. 

Deine Mutter kümmert sich weder um Dein Essen noch um Deine Wäsche. Geschweige denn um Sauberkeit in Deinem Bereich. 

Taschengeld würde ich dann auch erst mal streichen. 

Dann wirst Du sehen, wie schnell Du eigene Interessen entwickelst. 

Und für die Zukunft würde ich Dir dann nur noch Geld gegen Leistung geben. 

Du willst Dein digitales Zeug wieder?

Ok. Dann aber erst bitte den Nachweis, dass ein eigenes Hobby vorhanden ist. In der realen Welt. 

------------

Nein. Meine Antwort muss Dir nicht gefallen. 

Es geht aber auch nicht um meine Zukunft bei Deinen Fragen. Es geht um Deine. Die könnte mir tatsächlich vollkommen egal sein. So egal, wie Dir die Antworten hier zu sein scheinen. Jedenfalls geurteilt nach Deinen bisherigen Antworten. 

Arbeit und Schule zerstört mein Leben?

Hi Also ich mache trotz Leistunssteigerung nicht genug für die Schule, aber darauf möchte ich gar nicht hinaus. Wenn ich denke, dass ich später täglich 8 Stunden arbeiten muss. Das ist so schlimm für mich. Ich denke oft darüber nach und kann mich nicht mehr auf mein Leben freuen, denn die Arbeit wird mein Leben werden. Ich werde nur noch arbeiten später. Es gibt Jobs die mir Spass machen, aber dafür braucht man mindestens einen Realschulabschluss und mein Durchschnitt ist Hauptschul 4,5. Ich wiederhole die 9. Übertreibe ich mit der Arbeit, also ist es wirklich sooo schlimm. Ich hoffe das ist nur die Jugend und das es normal ist, dass man schlechte Laune hat (Hormone)

Was kann ich tun? Ich werde Arbeit immer kritisch vor stehen, aber trotzdem möchte ich mich natürlich gewöhnen.

Oder ist das normal und das sind nur Hormone. Hört man ja auch oft

Bitte hilfreiche Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?