Ist es moralisch und ethisch korekt ein Pferd zu reiten?

12 Antworten

Solange Du das Pferd ordentlich versorgst, die Stallung in Ordnung ist und niemand das Pferd misshandelt, ist das vollkommen in Ordnung. Wildpferde gibt es in Deutschland schon lange nicht mehr. Ein Pferd allein in freier Natur hätte kaum Überlebenschancen. Es ist als Pferdehalter Deine Pflicht, das Pferd ordentlich zu halten, dass es keinen Schaden anrichtet, z.B. wenn es auf die Straße oder gar Autobahn läuft.

Einsperren ist nicht okay, da Pferde am besten 24/7 auf der Koppel sein sollten.
Reiten ist okay solange du keine Rollkur ö.Ä macht wo man das Pferd quält ;)

24/7 auf der koppel kann fur einige pferde aber auch schnell tödlich enden. ist das dann ethisch korrekt?

0

In der Natur sind sie auch 24/7 draußen

0

Warum wird diese Frage immer im Zusammenhang mit Pferden gestellt ?

Wieso sollte es weniger moralisch und ethisch weniger korrekt sein, ein Pferd zu seinem Vergnügen zu halten als wir das mit Hunden, Katzen, Fischen, Vögeln, Nagetieren etc. tun ?

Es liegt an uns als Halter, dem entsprechenden Tier ein gutes Leben zu bieten. Wobei gutes Leben für artgerechte Haltung, gesundheitliche Fürsorge und "Nutzung" steht und nicht dafür, das Tier zu unserem Vergnügen zu vermenschlichen, wie das der Mensch so gerne gut.

Naja, Hunde sind über die Jahrhunderte domestiziert worden. Trotzdem stelle ich mir auch häufig diese Frage...

0

ich würde es anders formulieren - und es passt absolut zu deiner frage.

du darfst gern ein bisschen interpretieren - und ich würde mich über eine kleine kommentardiskussion sehr freuen.

meine antwort:

es ist moralisch und ethisch, ein pferd korrekt zu reiten.

Woher ich das weiß:Beruf – Sachgerechter Umgang ist aktiver Tierschutz!

Ich halte es für moralisch und ethisch vertretbar, Pferde artgerecht zu halten und gesunderhaltend zu nutzen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Reiten-Haltung-Zucht-Ausbildung n.LTJ u.ä.

Was möchtest Du wissen?