Ist einen Esel zu reiten so ähnlich wie ein Pferd zu reiten?

12 Antworten

es reicht doch wenn man pferd reitet. die esel sind anderes gebaut (wirbelsaüle) als die pferd und verfügen nicht über so viel muskulatur wie die pferde. und ausserdem esel sind kleine. wenn schon maulesel

Es ist doch alles eine frage der Ausbildung. Wenn man ein Pferd nicht ausbildet lässt es sich nicht reiten, wenn man einen Esel gut ausbildet kann man ihn reiten...Er muss es halt lernen -.-

Hay partyteufel,

eigentlich sind Esel nicht zum Reiten da. Es gibt Leute (auch wenn sie vielleicht ein wenig arg übertreiben), die behaupten, dass es an Tierquälerei grenzt, einen Esel zu reiten. Eben weil diese einfach nicht dafür geschaffen sind. Im Übrigen könnte ich mir vorstellen, dass man da so seine Schwierigkeiten bekommt. Ein Esel ist zwar wider dem Volksmund nicht störrisch, aber er hat keine Angst und weicht auch nicht vor Druck. Im Gegenteil, je mehr man andrückt (aufs Reiten bezogen), desto mehr stemmt er sich dagegen, wenn es ihm nicht passt - was sehr wahrscheinlich der Fall sein wird. Gefördert und -fordert wollen sie allderings trotzdem werden, ich empfehle an dieser Stelle Bodenarbeit.

Wobei man aber nicht vergessen darf, dass ein Esel einen NIE als seinen Herren ansieht - unter Eseln gibt es keine Hierachie wie in einer Pferdeherde, es sind einfach gute Kumpel. Und wenn du Glück hast, kannst du genau das für ihn werden. Mehr aber nicht. Er wird für dich Dinge tun, weil er dich mag und dich als seinen Freund sieht. Nicht, weil er deinen Befehlen als "Alphatier" folgt.

Übungen und Lektionen, die darauf bauen, vom Pferd Unterwürfigkeit zu verlangen, sind folglich beim Esel fehl am Platz. Allerdings sind sie sehr klug und neugierig und wollen - wie schon erwähnt - ebenfalls trainiert werden. Wenn auch besser vom Boden aus.

Um deine Frage aber genau zu beantworten: Ja, man KANN auf Eseln reiten - wenn man es auch nicht sollte, ja, sie ließen sich so ähnlich reiten, wie die Pferde und nein, ich bezweifle, dass es irgendwo einen Eselreithof gibt ...

Liebe Grüße, Nanasan

Pferde sind aber auch nicht zum Reiten da. :O

0

Zu erst einmal musst du beachten, wenn du einen Esel reiten willst, ob er dich überhaupt aushält! Bei Eseln gilt, sie dürfen 25% ihres Körpergewichts tragen!

Dann musst du dir überlegen, willst du nur einmal zum Spaß und zum Ausprobieren einen Esel reiten, dann ginge es mir noch ein, dann wäre das Tier nicht so arm. Aber wenn du jetzt dauerhaft einen Esel reitest wäre das nicht so gut, weil Esel nicht so sehr fürs reiten geschaffen sind....

GLG, Anna

sooo arg störrisch sind Esel jetzt nicht, sie haben een ihren eigenen Willen. Du musst eben alles viel "extremer" machen: mehr treiben, stärker am Zügel ziehen und mit Schenkeln arbeiten bringt da nicht so viel. So wars auf jeden Fall bei mir.

Dann hattest Du leider nicht das Glück, auf einem gut ausgebildeten Esel zu reiten. Wenn ein Esel solide ausgebildet wird und genug vertrauen zu seinem Reiter hat, ist er genauso leichtrittig und feinfühlig wie ein top-ausgebildetes Pferd.

0

Was möchtest Du wissen?