Ist es möglich neben der schulischen Ausbildung zur Erzieherin in einem Nebenjob zu arbeiten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mögluch ist es schon, aber nicht garantiert, dass du das auch durchhältst. 2 meiner Klassenkameraden haben das nur mit regelmäßigem "Beruhigungsmittel" geschafft. Aber das empfehle ich dir definitiv nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollte möglich sein, vorausgesetzt du schaffst das.

Hab gerade gestern im Radio gehört, dass in einem Bundesland diese Ausbildung satte 4 Jahre dauert und man keinen Euro dafür bekommt. Das wollen sie aber jetzt ändern.

Ich frage mich schon lange, warum wir es nicht schaffen, einen solchen Irrsinn zu ändern.  Da werden dringend Leute gebraucht und viele können sich eine solche Ausbildung gar nicht leisten. Andere wollen es nicht, was voll zu verstehen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also möglich ist es schon, aber du musst dir deine Zeit dann genau einteilen sonst kommst du nicht weiter.

 Ich hatte die gleiche Situation und muss leider gestehen dass Ich es nicht geschafft habe neben bei zu arbeiten da es mir selbst einfach zu viel wurde. Aber da es eine unbezahlte Ausbildung ist kann die Leitung deiner Einrichtung nicht viel dagegen sagen. Aber bescheid geben würde ich aufjedenfall!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Umfasst die schulische Ausbildung nicht auch die praktische Arbeit in einem Kindergarten oder wo auch immer?

Es könnte sein, dass dieser Arbeitgeber seine Einwilligung geben muss, wenn nicht sogar auch die Schule.

könnte = informiere dich besser vorher, als später Ärger zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Salome85
07.03.2017, 19:35

Es gibt zwei verschiedene Arten einmal die Duale Ausbildung für die sie mittlerweile Abitur wollen und einmal die schulische. Mit dem Schulleiter habe ich schon geredet er meinte dass es fast unmöglich wäre nebenbei zu arbeiten.

0

Es ist möglich, aber natürlich stressig. Ich kenne einige, die z.B. an Wochenenden oder abends noch Kinderbetreuung machen oder als verantwortliche Betreuer auf Kinderfreizeiten mitfahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?