Ist es haram Polizist zuwerden?

9 Antworten

Weshalb wirst du Polizist werden? Um Menschen zu schützen und Kriminalität zu verhindern? Das ist doch eine sehr gute Absicht (niyyat), mach das ruhig! Wie hier schon andere geschrieben haben, kannst du vielleicht sogar als Kulturmittler auftreten und für besseres Verständnis und weniger Vorurteile sorgen.

Mich würd nur mal eins interessieren… wenn es dazu kommt, dass du zB den Verbrecher abschiessen musst, sodass er stirbt. Ist das dann immer noch Halal. Weil die Zeit, zu sterben, jedes einzelnen von Allah bestimmt ist. Aber dafür beschützt du andere Menschenleben oder verhinderst Ungerechtigkeit, wenn der Verbrecher tot ist. Deshalb kp, und leicht ergooglen kannst du das auch net denk ich ^^'''

0
@GamerTendo2

Selbstverteidigung oder Verteidigung anderer ist auch im Islam erlaubt. Und zum Glück schießen unsere deutschen Polizisten nicht so schnell, zumindest nicht tödlich. Als muslimischer Polizist könntest du das im Zweifelsfall abwägen, ob du jemanden erschießen musst oder es auch andere Möglichkeiten gibt, eine Gefahrensituation zu entschärfen. Das muss jeder Polizist.

0

Wenn du dir diese Frage stellst, dann ist es auf jeden Fall für den gesamten Rest Deutschlands nicht gut, wenn du Polizist werden würdest.

Vor jedem Einsatz käme dann deine Überlegung, ob du es rechtzeitig zum nächsten gebet schaffst oder, ob du die Frau, der du zur Rettung eilst, anfassen dürftest.

Lass es lieber und such dir etwas halales.

Warum provozierst du so ? Man darf natürlich Frauen anfassen in Gefahrensituationen, um sie zu retten. Muslimische Frauen gehen ja auch zu Ärzten. Und die behandeln alle gleich

2
@Katyana225

Hauptsache im Internet Muslime in den Dreck ziehen.Hast u andere Beschäftigungen

1
@malina2016

Nein, würde mir nicht einfallen. Schon gar nicht bei moderaten Muslimen.

Du ziehst dich mit deiner Aktion selbst in den Dreck!

0

Wenn es saudische Polizei gibt, wahrscheinlich nicht. Meine Güte, mach Dich doch bloß von diesem religiösen Dogma frei! Der ganze Zauber wurde nur zur Unterdrückung anderer erfunden.

bitte nicht respektlos werden :),wenn du daran nichts gutes zu sagen hast dann schweig lieber

1

Vorweg eine Anmerkung.

Ich hatte vor einigen Tagen eine Diskussion ueber den Koran.

Hier einige Auszuegen daraus, mit Anmerkungen von mir

Die Frage ist welche Aufgaben du alls Polizist haettest?

Auch Polizisten muessen Regeln beachten.

Wie die Polizei sich auf andere Kulturen einstellt - IslamiQ

https://www.islamiq.de/2016/10/12/wie-die-polizei-sich-auf-andere-kulturen-einstellt/

Interkulturelle Kompetenz ist für die Polizei dabei auch etwas, womit sie Bewerber anlocken wollen. „Bewerber mit Migrationshintergrund sind eine Zielgruppe für uns", sagt Sommer. „Vielfalt muss sich in der Polizei widerspiegeln." Wie viele Polizisten in Bayern Migrationshintergrund haben, ist allerdings nicht erfasst. Dafür können im Freistaat auch Menschen ohne deutsche Staatsbürgerschaft Polizisten werden, wenn sie den Aufnahmetest bestehen. Nurgül Janker hat einen deutschen ...

Du musst wissen dass der Islam Unterschied zwischen Ungläubigen macht. Es gibt Ungläubige die uns Schaden möchten und die es nicht wollen. Die Ungläubigen die uns nicht schaden möchten sollen wir, als Muslime gut und gerecht behandeln. Koran (60.8) : Allah verbietet euch nicht, gegen jene, die euch nicht des Glaubens wegen bekämpft haben und euch nicht aus euren Häusern vertrieben haben, gütig zu sein und redlich mit ihnen zu verfahren; wahrlich, Allah liebt die Gerechten.
Wir sollen sie beschützen wenn sie in Gefahr sind. Koran(9.6):  Und wenn einer der Götzendiener bei dir Schutz sucht, dann gewähre ihm Schutz, bis er Allahs Wort vernehmen kann; hierauf lasse ihn die Stätte seiner Sicherheit erreichen. Dies weil sie ein unwissendes Volk sind.
Wenn sie mit uns friedlich sind, dann Solen wir es auch zu ihnen sein. Koran (8,61) :Sind sie jedoch zum Frieden geneigt, so sei auch du ihm geneigt und vertraue auf Allah. Wahrlich, Er ist der Allhörende, der Allwissende.
Allah hat uns das Essen von Christen und Juden zum essen erlaubt, auch Christinnen und Judinnen darf ein Muslim heiraten. Und heiraten im Islam soll mit Liebe und Barmherzigkeit sein. Koran (5.5):  Heute sind euch alle guten Dinge erlaubt. Und die Speise derer, denen die Schrift gegeben wurde, ist euch erlaubt, wie auch eure Speise ihnen erlaubt ist. Und keusche Frauen der Gläubigen und keusche Frauen derer, denen vor euch die Schrift gegeben wurde, wenn ihr ihnen ihre Morgengabe gebt, nur in richtiger Ehe und nicht in Unzucht, noch daß ihr heimlich Buhlweiber nehmt.

https://www.gutefrage.net/frage/was-ist-der-unterschied-zwischen-islam-kritik-und-islam-hass#comment-276900054

Wenn Du wirklich Muslim bist und sein willst, was bedeutet, dass Du Dich an ALLE innerhalb Deiner Rechtsschule verbindlichen Regeln halten willst, dann geht das nicht zusammen mit dem Polizeidienst in Deutschland. Wenn Du wirklich ein solcher Muslim sein willst, dann MUSST Du die Scharia über jedes andere Recht stellen, auch über das Deutsche. Wenn Du Polizist sein willst, musst Du das Deutsche Recht als das alleinig für Dich gültige ansehen und danach handeln - auch ohne im Ernstfall erstmal abzuwägen, was wohl Allah jetzt dazu sagen wird. Und das wäre shirk, weil Du ein anderes Recht über das Recht Allahs stelltest.

Wenn Du jedoch sagst, Scharia interessiert mich nicht; ich lebe in Deutschland, dann bist du längst kein Muslim mehr. Das machen sich viele hier lebende "Muslime" oftmals gar nicht klar. Denn "wer nur einen Vers des Koran negiert, der entfernt sich selbst aus dem Islam!"

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

In Deutschland herrscht keine Scharia und im koran steht auch das man sich an die gesetzte des Land halten soll in dem man lebt

0
@Loxin

Wirklich im Quran? Wo genau?

Die Scharia herrscht überall da, wo ein Muslim IST - mindestens in seinem Kopf. Tut sie das nicht, ist er kein Muslim.

Scharia ist ja nicht nur Strafrecht, das ist ja der mit Abstand kleinste Teil der Scharia, weshalb es von Ahnungslosigkeit zeugt zu behaupten, dass in Deutschland keine Scharia herrscht.

Darüber hinaus ist es ein Unterschied, ob ich mich als muslimischer Bürger in das örtlich gegebene Rechtssystem füge ODER ob ich mich zum ausführenden Organ eines nicht göttlichen Rechts mache.

0
@kaffeemahler

Dann geh bitte nach Saudi arabien du hältst da keine Woche durch wie willst du hier in Deutschland nach Scharia leben wenn es nicht mal hier existiert man soll sich verhalten in dem Land wo man lebt

0
@Loxin

Wo steht es denn jetzt im Quran, dass man sich an die Gesetze des Landes zu halten hätte?

Im Quran steht def. kein einziges Wort über "die Scharia", aber da steht, dass "wer auch nur einen Vers leugnet, den Islam verlassen hat".

Warum Du MICH nach Saudi Arabien schicken willst, erschließt sich mir nicht, denn ich will nicht nach Scharia leben, aber Du als Muslim bist dazu verpflichtet. Alles andere wäre shirk - und das ist die größte Sünde im Islam, selbst wenn Du im nicht-islamischen Ausland lebst. Und wenn Du im Land der kuffar lebst und den kufr nicht vermeiden kannst, bist Du sogar verpflichtet, in ein islamisches Land auszuwandern.

0
@kaffeemahler

Was redest du also willst du mir sagen das jeder in einem nicht islamisches Land lebt ein kafir 😂😂😂

0
@kaffeemahler

Und die Aussage des Gesandten Allahs, Allahs Segen und Frieden auf ihm:

„Die Muslime haben sich an die Vorgaben/Bedingungen (Shurut) zu halten, außer bei einer Vorgabe bei der etwas Erlaubtes verboten wird oder etwas Verbotenes erlaubt wird.“

Abu 'Isa sagte, dass dieser Hadith Hasanun Sahih ist und Shaikh al-Albani, möge Allah sich seiner erbarmen, erklärte ihn in „Sahih ibn Majah“ (2353) für authentisch.

Und Allah weiß es am besten

0
@Loxin
außer bei einer Vorgabe bei der etwas Erlaubtes verboten wird oder etwas Verbotenes erlaubt wird.“

Danke für das Zitat des hadiths. Gerne übersetze ich ihn für Dich:

Wenn etwas der Scharia widerspricht, dann hat sich der Muslim nach der Scharia zu richten.

Ihr Gläubigen! Erfüllt die Verpflichtungen (`uquud) (die Allah euch auferlegt hat)! (Zum Schlachten) erlaubt ist euch ein jedes Stück Vieh, mit Ausnahme dessen, was euch (in der Schrift als verboten) verlesen wird. Jedoch dürft ihr, während ihr euch (bei der Wallfahrt) im Weihezustand befindet, Wild nicht für erlaubt halten. Allah entscheidet, was er will.

Offensichtlich meinst Du die erste Zeile. .-)) Kontext? Es geht um die Verträge mit Allah, nicht um die Gesetzgebung in nicht-islamischen Ländern.

Danke für Deine Einsicht.

0
@Loxin
Loxin02.09.21, 20:57:46 @kaffeemahler
Was redest du also willst du mir sagen das jeder in einem nicht islamisches Land lebt ein kafir 😂😂😂

Nein, aber es ist erschreckend zu sehen, dass Du offensichtlich nicht lesen kannst.

0
@kaffeemahler

Man muss sich an die Gesetze der Kuffar halten, da man ja in deren Land lebt soweit ich weiss (kann falsch sein). Aber Polizist darf man nicht werden

0

Lmao deine These ist ja 1:1 machst du Haram bist du kein Muslim mehr😂 kleiner scherzkeks du

0
@lokmom868

Offensichtlich hast Du keine Ahnung vom Islam.

machst du Haram bist du kein Muslim mehr

Das hat niemand gesagt. Es geht hier aber um shirk, die größte Sünde im Islam und die einzige, die Allah nicht verzeiht.

Dein Beitrag war also tatsächlich lmao - fürn Arsch. ;-)

0

Was möchtest Du wissen?