Ist eine kaufmännische oder eine technische Ausbildung besser?

6 Antworten

Was besser ist liegt daran, was dir mehr Spaß bereitet und worin du langfristig arbeiten willst.

Ich mag kaufmännische berufe, den ganzen Tag irgendwas technisches machen wäre nichts für mich. Daher ist für mich ein kaufmännischer Beruf deutlich schöner.

Nein, im Büro sitzen wird nicht langweilig, wenn man ordentliche Aufgaben hat.

Ok, wenn ich mal den halben Tag blöd Listen abgleichen muss, dann nervt das schon nach 10 Minuten und der Rest ist eine Qual. Aber in technischen Berufen gibt es ebenso dumme Fleißarbeiten, die man hinter sich bringen muss.

Zudem hängt es auch von den Kollegen ab, wir machen mal zwischendurch ein paar Scherze oder reden und dann geht die Arbeit weiter. Finde ich sehr angenehm und deutlich schöner als Lärm in einer Werkstatt.

Es sind einfach zwei grundlegend verschiedene Berufe mit unterschiedlichen Anforderungen.

Langweilig ist relativ. Ich mache meine Ausbildung zum Industriekaufmann und hatte ähnliche Bedenken.

Meine Firma ist im Anlagenbau tätig. Deswegen besuche ich auch öfter mal die Baustellen und bin bei vielen Gesprächen und Besprechungen als Zuhörer dabei.

Gerade als Azubi bekommt man auch vielseitige Aufgaben, was nicht immer etwas mit Papier oder dem PC zu tun hat.

Der Betrieb in dem man arbeitet ist natürlich auch kein unwesentlicher Faktor dabei.

Woher ich das weiß:Beruf – Industriekaufmann seit 2017

Wieso kommen Leute immer auf die Idee zwei vom Grundbild her völlig unterschiedliche Berufe mit einander vergleichen zu wollen?

Du kannst einen Kaufmann nicht mit einem Mechaniker vergleichen. Ist es nicht langweilig, den ganzen Tag in der Werkstatt zustehen? So rum kann man die Frage auch stellen...

Was möchtest Du wissen?