Technischer Beruf lernen ohne technisches Verständnis?

2 Antworten

kein techn. Verständnis. Hmm..

Wirst wohl als Kind nie im Feld gespielt haben , Lagerfeuer , Lager bauen usw.   Doch dein WILLE sich für so etwas zu begisiteren ist hier.

Doch Mathe solltest Du können. Da Du den WILLEN hast besorge Dir von Cornelson Verlag die Bücher Kusch : Algebra + Geometrie mit Lösungsbüchern (doppelt so dick) beginne zu lernen  und das falsche lernst du noch einmal.

Mache doch nochmals ein Praktikum in einem Großunternehmen wie Mercdes, Basf, Bayer etc. im Metallbereich. 

 Garantiert wirst Du U-Stahl feilen. Das 8 Std./Tg über mehrere Wochen. Das ist eigentlich deine REIFE Prüfung ob Dir so etwas Spaß macht.

Walla´Ich schwöre Dir, die ersten 2 Wochen hammerhart. Blasen an den Händen. schwarze Handrillen, die nicht sofort beim Waschen herausgehen. 

Doch das die ganze Grundausbildung dient dir nur um später gewisse fertigkeiten an zuwenden.

Wobei Ich Der sage möchte der Zerspannungsmechaniker ist eintönig.  Die Maschine läuft und Du machst immer das gleiche. Doch bei Schichtarbeit verdienst Du gut.

Ich kenne einen Maschinen schlosser von Mercedes. der wechselte in ein kleineres Unternehmen und arbeitet nur Tagesschicht. Doch verdient er viel mehr da er auf Grund seiner Ausbildung als Einziger bestimmte Maschinen bedienen kann.

 Da gibt es auch den Monteur. Der z.b. zusammen in einem team Elektriker usw. irgendwo kann sein weltweit vor Ort fährt und dort Anlagen errichtet. Ist eigentlich sehr interessant, denn immer wieder hast Du einen neue Situation, nur bist Du ab und an wochenlang von Zuhause weg.

Technik ist die praktische Umsetzung der Naturgesetze. 

Daraus folgt, dass ein gewissen Grundverständnis in den sog. MINT-Fächern durchaus hilfreich ist. 

Und wer sagt, dass Techniker nur in warmen Hallen arbeiten? Da kannst Du auch gleich im Büro bleiben! 

Vermessungstechniker, Gleisbauer bei der Bahn, Bauingenieure, Ingenieure für Wasserbau, Brücken- oder Tunnelbau sind doch alle draußen ebenso wie Geologen, Biologen, Gärtner, Mitarbeiter der Autobahnmeisterei, Notärzte und Tausende anderer Leute. 

Die Abende werden dunkel, also setz Dich hin und denk noch mal nach. Augen auf bei der Berufswahl! 

Hmm aber was dann

0

Was möchtest Du wissen?