Ist eine Berufsausbildung mit einem Abitur gleichzusetzen?

7 Antworten

Eine Ausbildung ist nicht mit dem Abitur gleichzusetzen.

Mit der Ausbildung hast du den fachlichen Teil eines Fachabiturs erledigt. D.h. noch 1 Jahr Schule für Fachabitur und dann ist ein Studium an Hochschulen möglich.

Du musst heraus finden was die Voraussetzungen für dein Wunschstudium ist bzw. wo es angeboten wird und wie dort die Zulassungsvoraussetzungen sind.

Also, grundsätzlich ist ein Studium ohne Abitur möglich.

Natürlich ist eine Berufsausbildung nicht mit dem Abitur gleich zu setzen. Das eine ist ein Schulabschluss, das andere ist ein Berufsabschluss. Das Abitur, oder auch Hochschulreife, ist die Voraussetzung für ein Studium. Es gibt allerdings Möglichkeiten, nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung auch ohne Abitur die Hochschulreife zu erlangen.

Für die Filmakademie in Baden Württemberg beispielsweise benötigst du vor dem Studium zusätzlich  eine fachliche Ausbildung, auf der du aufbauen kannst, z.B. Bild- und Tontechniker. 

Abitur ist zwingend. Die vergeben nicht mal 50 Plätze pro Semester und Studiengang und die Konkurrenz ist riesig. 

Was möchtest Du wissen?