Studieren ohne Abitur nach der Ausbildung zum Bürokaufmann?

5 Antworten

Du mußt eine abgeschlossene Ausbildung haben, die zum Studium paßt. Und einige Jahre Berufserfahrung. Google mal: Studieren ohne Abi. Da gibts etliche informative Seiten dazu.

Es gibt zumindest in Niedersachsen die Möglichkeit den Immaturenkurs zu besuchen und die fachgebundene Hochschulreife nachzuholen. Du brauchst dafür einen Realschulabschluss, eine Ausbildung mit zwei Jahren Berufserfahrung oder auch ohne Berufsausbildung und dafür eine fünfjährige Berufserfahrung. Du legst dann dein Fach fest und kannst dann auch an der Uni ganz normal studieren.

Eine andere Möglichkeit wäre den Fachwirt zu machen, geht auch per Fernkurs und geht relativ schnell. Mit dem Fachwirt besitzt du ebenfalls die allgemeine Hochschulreife und kannst auch an jeder Uni studieren!

Viel Glück!

Ja du kannst danach studieren. Ein Bachelor an einer Fachhochschule im kaufmännischen Bereich ist möglich. Hierfür musst du jedoch mind. 3 Jahre Berufspraxis haben und meist einen recht schweren aufnahmetest bestehen, der auf abiturniveau die Grundlagen des Studiums abklopft. Ich würde dir eine Weiterbildung über die IHK empfehlen. Zuerst zum Fachmann und dann zum Betriebswirt. Theoretisch ist das mit einem Bachelor gleich gestellt, wie das in der Praxis ist, weiß ich nicht.

Hierfür sind jedoch keine Aufnahmeprüfungen erforderlich und es ist berufsbegleitend. Informiere dich am besten bei der örtlichen IHK.

Studieren geht auch hier in Ö mit der Berufsreifeprüfung..allerdings muss auch diese wieder extra abgelegt werden.

Es kommt sicherlich drauf an, was du studieren willst. Willst du auf deinem Beruf aufbauen, also vielleicht Betriebswirt werden, oder willst du dich in eine ganz andere Richtung begeben?

http://www.studieren-ohne-abitur.de/web/

Was möchtest Du wissen?