Abi unnötig?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 16 Abstimmungen

Abi mit 3,5 87%
MSA mit 1 12%

19 Antworten

Das kommt darauf an was Du machen willst für eine Ausbildung reicht die mittlere Reife, denn dann bist Du mit gleichaltrigen in der Berufschule , mit Abitur wahrscheine der / die älteste. Ein Abitur lohnt sich nur wenn Du studieren möchtest od. eine spezielle Ausbildung für Abiturienten machst , z. B. gehoben Dienst beim Staat , Handelsfachwirt in der Wirtschaft. Eine weiteren Vorteil hat das Abitur auch , wenn Du nicht gleich studiert verfällt es nicht sondern du kannst auch noch Jahre danach ein Studium beginnen.

MSA mit 1

also meine schwester ist vom gym auf die realschule gewechselt. da war sie dann klassen beste, hat den besten abschluss des jahrgangs geamcht. Das tat vorallem ihrem selbstwertgefühl sehr gut, was wahrscheinlich auch bei job suche wichtig sein wird. Es kommt drauf an wo du die Ausbildung machen willst. Aber sieh dich immer mit der frage konfrontiert: Warum haben sie denn das Gymnasium verlassen? Wenn du darauf antwortetn kannst, bist du wahrscheinlich mit nem 1,0 abschluss besser dran als mit nem 4,0 ach und krach ab^^

Abi mit 3,5

Ich denke mal ein Abi ist schon wichtig. Eine Freundin von mir hat ein Abi mit 3,3 also auch nicht unbedingt so prickeln und macht jetzt eine Ausbildung bei der Sparkasse. Ich glaube nicht mal von jemand gehört zu haben, der einen Realabschluss hatte, dass er bei der Bank genommen würde.

Der Durchschnitt hat bei der Freundin keine Rolle gespielt, hauptsache sie hatte ihr Abi. Dann würde sie auch genommen.

Heutzutage werden viele Abiturienten für eine Ausblidung genommen, die man offiziell auch mit dem MSA machen könnte, aber Abi öffnet dir einige möglichkeiten: So ist es möglich sich nach der Ausbildung noch durch ein Studium fachspeziefisch weiterzubilden, außerdem gibt es Berufe für die du eher Abi brauchst (Bankkaufmann z.B ist ein typischer Abi->Beruf) und es gibt inzwischen gaaanz viele Duale Studiengänge, wo du im Betrieb z.B. Industriekauffrau lernst, aber im Blockunterricht noch ein Studium machst und hinterher ein Berufsbezogenes Studium mit praxiserfahrung hast, auf das Arbeitgeber viel wert legen!!

Also mach dein Abi und zwar anständig, vorallem so lange du gar nicht weißt, was du werden willst. Nicht, dass du dir den Zugang zu deinem Tarumberuf selbst ruinierst!! Streng dich an, dann wirds auch mehr wie 3,5 ;-)

Abi mit 3,5

Welcher Schulabschluß bevorzugt wird, hängt von dem Ausbildungsplatz, den Zugangsvoraussetzungen, und vom Personalchef/ Inhaber des Betriebs ab, von persönlichen Einschätzungen und Erfahrungen. Kann man also nicht pauschal sagen. An deiner Stelle würd ich auf jeden Fall versuchen, das Abi zu machen. Bestmöglich. oft ist das Abi Grundvoraussetzung. schnitt egal. Und im Falle einer ausbildung kannst du später auch leichter weiter machen, noch was draufsetzen.

Abi mit 3,5

Abi kommt immer besser an. Ich war mal bei einem Gruppenvorstellungsgespräch um eine Ausbildung, für die der Realschulabschluss gefordert war.

Wir musste uns alle Vorstellen, auch mit Schulabschluss. Aufgefallen ist mir, dass bei diesen 15-20 Leuten nur eine einzige Person einen Realschulabschluss hatte. Es wurden fast ausschließlich Personen mit Fachabi oder Abi eingeladen.

Es zählt vorrangig erst einmal, was für einen Schulabschluss man hat, der Schnitt wird immer erst später betrachtet. Vor allem fragt man sich bei der Person mit dem super Realabschluss doch einfach, warum kein Abi? Kein Ehrgeiz? War die Luft raus?

Abi mit 3,5

Mit einem Abi stehen mehr Türen offen, als mit MSA. Da spielen dann Noten keine Rolle. Und wenn du in zehn Jahren doch studieren willst, dann musst du das Abi nicht nochmal nachholen.

Abi mit 3,5

Wenn du die Möglichkeit hast, Abitur zu machen, dann nutze sie auch. Das Abi eröffnet dir einfach viel mehr Möglichkeiten, selbst wenn du nicht studieren willst. Es gibt inzwischen Ausbildungsgänge, wo fast nur noch Abiturienten genommen werden.

So schwer ist das Abi auch wieder nicht. Wenn du dich ein bisschen dahinterklemmst, schaffst du auch was besseres als 3,5.

das kommt immer auf die ausbildungsstelle und das unternehmen an. wenn du klempner lernen willst brauchst du sicherlich kein Abi bzw. werden vllt sogar Realschüler bevorzugt, d.h. du wärst vllt sogar im Nachteil.... In kaufmännischen Berufen werden Abiturienten meist bevorzugt eingestellt.

Das Abitur nützt dir nicht nur etwas wenn du studieren willst.

Aber ohne mehr details oder die angabe eine ausbildungswunsches ist das hier reines rätselraten und absolut nicht zielführend

Abi mit 3,5

Ja klar ist abi unnötig - Ordentlich Geld verdiene ist ja Überbewertet.

Vorteie Abi: verkürzte Zeiten in der Lehre, Höhere Gehälter, Changsen auf enstprechende Fortbildungen und:

Ja, als personalleiter ist der Abiturient IMMER interesannter als der etwas besserer Realabschlus (einfach weil sich der mit Abi durch diese extra Zeit durchkämpfen musste!)

Abi mit 3,5

Ein nicht so gutes Abitur bedeutet immernoch wesentlich mehr Bildung als die mittlere reife, egal mit welcher Note.

Das Abi ist immer nützlich - auch für dein Selbstbewusstsein.

Abi mit 3,5

An deiner Stelle würde ich mein Abi trotzdem machen. Damit stehen dir eigentlich so gut wie alle Wege offen, und du könntest in ein paar Jahren trotzdem noch studieren gehen. So hast du eben ein Ass im Ärmel sozusagen ;)

Jeder weiß dass das Abitur bei weitem schwieriger ist, als ein Realschulabschluss. Deshalb denke ich schon dass du auf dem Ausbildungsmarkt Chancen hast. Werde dir einfach im Klaren darüber was du machen willst, und versuche dann erstmal Praktikas in diesem Berufsfeld zu machen, bevor du dich bewirbst.

Abi mit 3,5

Man sollte immer das ABi machen wenn man die Möglichkeit dazu hat. Es nachzumachen ist wesentlich schwerer - und was man hat das hat man.

Abi mit 3,5

Auf alle Fälle Abi - allein schon wegen der Persönlichkeitsbildung

Abi mit 3,5

also wer den Realschulabschluss mit eine 1abschlust hat und dan nicht wieter macht ist eh doof

MSA mit 1

Einserkandidaten werden gerne genommen. Die sind pflegeleicht und machen meist alles, was man ihnen sagt. Die hören viel stärker auf Autoritäten als 2er Kandidaten. Diejenigen, die noch schlechter sind können doch noch Werbekaufleute werden^^

Kommt darauf an, was du willst ...

Abi mit 3,5

Mach auf jeden Fall Abi, kannst Dich ja noch verbessern.

Abi mit 3,5

Abitur ist Abitur!

-

Der höchstmöglichste Schulabschluss!

-

Ganz klar hat man mit Abitur IMMER die Nase vorn!

-

Was möchtest Du wissen?