Ist ein k-pop Idol zu sein/werden hart?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein (k-)pop Idol zu werden ist insoweit schwer, als das man neben Talent vor allen auch Glück braucht. Wer und was am Ende gut ankommt und ein Hit wird, läßt sich nicht immer voraussagen. Anders als noch vor 10 Jahren, gibt es heute z.B. über Youtube offene Verbreitungskanäle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt entertainments denen das egal ist aber mit 18 wird man nur noch genommen wenn man ein Ausnahme talent ist sogar gd war schon mit 14 berühmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,  ein k-pop Idol zu werden ist sehr hart! Sobald ich weiß, werden viele k-pop Idols von klein auf trainiert. Ich weiß nicht , ob das als deutsche geht , aber wenn ja wird es sehr schwer.  Du musst einwandfrei koreanisch können . Das bedeutet auch koreanisch singen. 

Es kommt auch drauf an wie alt du bist , wie du aussiehst , wie deine Stimme ist und wie gut du tanzen kannst.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Monochromekid
11.11.2015, 22:44

Aber weißt du was ich nicht verstehe: Vllt kennst du ja Sehun aus Exo und er kann gar nicht singen so gar nicht ohne playback aber ich verstehe dann nicht, wieso manche andern die besser aussehen als er und auch singen können nicht genommen werden. Also können Sie doch nicht so hart sein das verwirrt mich so 🙈

0
Kommentar von timea1304
11.11.2015, 23:06

das liegt daran das sehun sehr gut tanzen kann und weil er vom gesicht her gut aussieht und ja er kann nicht singen aber ich finde auch das gibt den liedern das gewisse etwas zu dem kann er gut rappen wohl nich so gut wie chanyeol aber tz :)

1
Kommentar von ichweisnix
12.11.2015, 16:23

Es kommt auch drauf an wie alt du bist , wie du aussiehst , wie deine Stimme ist und wie gut du tanzen kannst. 

Jain. Am Ende des Tages kommt es vor allen darauf an, wie viele Leute die Platten kaufen. Der Begriff gut ist da nur begrenzt richtig, es geht eher um erfolgreich.

Du musst einwandfrei koreanisch können .

Auch das stimmt nur sehr begrenzt. Die Leute müssen sein koreanisch mögen.

Das bedeutet auch koreanisch singen. 

Das heißt k-pop, weil auf koreanisch gesungen wird. Wenn er nicht koreanisch singt ist es per Definition kein k-pop. Grundsätzlich kann man pop natürlich in jeder Sprache singen.

Sobald ich weiß, werden viele k-pop Idols von klein auf trainiert.

Es gibt beim k-pop bzw. in Korea sicher mehr Reißbrettbands als das in Europa oder Amerika der Fall ist, aber k-pop ist nicht gleich Reißbrettband.

0

Idol zu sein ist wahrscheinlich einer der härtesten Berufe die ich kenne. Anfangs als Trainee hast du meisten nur 2 Stunden Schlaf bevor der nächste Tag anfängt. Jeder Tag kann dein letzter als Trainee sein, du musst IMMER dein bestes geben. 

Von den Verträgen her ist es auch sehr streng, öfters dürfen Idols keine Beziehungen haben, da das dem Image schaden könnte und/oder Fans das nicht mögen, weil sie das Idol für sich haben wollen. Außerdem muss es nicht sein, dass man als Trainee auch Idol wird. Nur die besten der besten werden Berühmt und selbst da ist die Chance extrem gering wirklich groß rauszukommen. Als Idol solltest du nicht nur eine Super Figur haben und somit eigentlich eine Dauer Diat machen sondern auch noch eine sehr gute Tänzerin Sänger und/oder Rapperin sein. Zudem kommen meistens arbeiten wie Komponieren oder die Lyrics schreiben und oftmals auch die Produktion dazu. Viele Idols müssen auch die Choreographien für ihre Tänze machen. In einer Gruppe wird das unter den Mitgliedern aufgeteilt, aber trotzdem ist es noch viel Arbeit. 

Mit Europäischen aussehen wirst du 100% nicht genommen. Es steht zwar auf allen Websites es ist egal, aber das sagen sie nur so. Koreaner sind sehr empfindlich wenn es darum geht, dass ein nicht Asiate K-Idol wird.

Es muss nicht sein das sie gekauft werden wie zb G-Dragon. Rap Monster hat mit 17 eine Demo abgeschickt und wurde in dem alter auch noch angenommen. Jungkook hingegen hat mit 14/15 an einer Audition teilgenommen und es dann dadurch geschafft. 

Ich glaub das war alles, wenn du aber noch Fragen hast, stell sie mir ruhig, entweder hier oder Privat ^^ 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Monochromekid
12.11.2015, 16:31

Aber wie hat es dann Sehun aus exo geschafft ? Ich meine er kann doch echt gar nicht singen 🙈

0

Ich glaube das bei SM Entertainment mehr auf dein Gesischt achtet und wenn dein Gesischt so zu sagen "hässlich" ist musst du es wohl operrieren lassen. Bei JYP wird man sehr gut ausgebildet aber die meisten nach dem Training, wechseln. Bei YG finde ich ist der Beste man wird dort gut gelehrt und ja...

Du kannst dir ja bei YouTube ein paar Videos anschauen ;)

Hoffe es hat was gebracht! •~•

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja es ist sehr hart. Aber SM ist der Meinung das man jemandem das Talent "beibringen" kann.
Ich würde eher zu JYP oder YG gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist definitiv schwer ein kpop idol zu sein! Ich denke sm entertainment ist am strengsten, da hört man immer wieder wie viel die von einem erwarten. Die meisten werden operiert, da man sehr großen wert auf aussehen legt aber ich denke da gibt es natürlich auch ausnahmen. Es werden nur Asiaten angenommen also so hab ich das gelesen und man wird von klein auf trainiert. Im allgemeinen, ja es ist ziemlich hart, aber jeder kpop fan hat schonmal davon geträumt;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?