Ist dieses Verhalten normal?

Das Ergebnis basiert auf 13 Abstimmungen

Das Verhalten ist widerlich 85%
Das Verhalten ist normal 15%
Das Verhalten ist Charakter stark 0%

8 Antworten

Hallo Faqoffstupidone!

Ich glaube, dass du für deine Entscheidung keine Umfrage brauchst, denn aus deiner Schilderung ist diese als bereits getroffen herauszulesen.

Wenn du also den Kontakt abbrichst, wirst du zu dieser Entscheidung auch stehen müssen, ob die anderen Einsicht zeigen oder nicht.

LG

gufrastella

Hallo,

Ist das Verhaltens des Mädchens normal ?

Ja, das Verhalten ist in gewissem Sinne "normal". Es gibt auch unter Erwachsenen Leute die gerne andere dominieren und Ihre Laune an anderen auslassen und dann gibt es Leute, die das mit sich machen lassen.

Macht es Sinn meine Tochter mit dem Mädchen verabreden zu lassen ?

Erst einmal würde ich noch klar sagen: ja!
Warum? Weil deine Tochter und du an diesem Beispiel wunderbar lernen können.

Ich kann dich gut verstehen - ich war anderen Kindern gegenüber anfangs auch immer etwas zurückhaltend wenn es darum ging ihnen zu sagen, dass sie sich so nicht verhalten können (vor allem wenn deren Eltern dabei sind). Aber irgendwann habe ich gelernt, dass ich das Vorbild für mein Kind bin bzw. sein muss.

Daher, auch wenn es dir unangenehm ist - stehe für dein Kind ein!
Was bedeuted das?
In den von dir oben genannten Situationen musst du dem anderen Kind klar machen dass dieses Verhalten so absolut nicht geht. Damit lernt das andere Kind eine wertvolle Lektion - und zwar, dass es mit anderen Kindern so nicht umgehen darf und dein Kind lernt, dass es sich sowas nicht gefallen lassen muss.

Konket bedeuted das: wenn das andere Kind mit der Schaufel wedelt nur um sie dann deinem Kind wegzunehmen, musst du hinterher und die Schaufel zurück fordern. Und zwar am besten indem du dem anderen erst Kind ruhig erklärst, dass es nicht einfach etwas wegnehmen darf, vor allem wenn es den Gegenstand vorher angeboten hat.
Fordere es auf die Schaufel zurück zu geben. Tut es das nicht warne vor mit "wenn du es nicht zuück gibt, werde ich jetzt die Schaufel aus deiner Hand nehmen und meiner Tochter zurück geben, denn das war nicht richtig von dir, die Schaufel wegzunehmen". Kommt immer noch keine Einsicht musst du das Gesagte umsetzen.
Dasselbe mit dem Fahrrad. Sag dem Kind klar und deutlich, dass es das eine Fahrrad wollte und jetzt auch haben kann, aber deine Tochter zuerst gesagt hat, dass es das andere Fahrrad will und es deswegen jetzt auch bekommt. Bzw. kannst du auch sagen, dass deine Tochter ihr das eine Fahrrad überlassen hat und das Verhalten so nicht geht. Bzw. dass man sich nicht schubst.

Das andere Kind kann sich noch nicht in andere Menschen hinein versetzen, daher ist es in diesem Alter ratsam zu zeigen was richtig und was falsch ist. Aber ohne Gewalt und immer mit vorwarnung. Aber du musst bestimmt auftreten.

Wie soll ich mit den Eltern umgehen ?

Hängt von ihrer Reaktion ab. Wenn sie dagegen sind, dass du dich für dein Kind einsetzt bzw. sie komisch darauf reagieren würde ich auf lange Sicht sicherlich den Kontakt einschlafen lassen.
In gewisser Weise kann ich die anderen Eltern auch verstehen, es ist sicherlich nicht schlecht wenn sich ihr Kind durchsetzen kann - das ist eine wichtige Fähigkeit um in dieser Welt durchzukommen. Allerdings muss man sich im Miteinander eben auch gesellschaftlichen Regeln und Normen unterwerfen und da ist so ein Verhalten fehl am Platz. Wenn sie das nicht einsehen können ist der Umgang nicht gut. Aber vielleicht sind sie selbst auch noch nicht als Eltern an ihrem Kind gewachsen und sind selbst unsicher mit der Situation.

Allerdings hast du auch gesagt, dass es Freunde sind - es wird ja sicherlich einen Grund bzw. eine gemeinsame Grundlage für diese Freundschaft geben. Da kann man sowas sicherlich vernünftig bereden. Wenn das nichts bringt, wie gesagt, kann man sich auch immer noch rar machen...

Alles Gute!

Das Verhalten ist widerlich

Ab sofort den Kontakt abbrechen. Das Kind macht genau das, was ihm von seinen Eltern vorgelebt wird: Andere Leute sind Dreck. Die Eltern machen es verbal, das Kind physisch. In der Familie wird es bald so richtig rund gehen, wenn die Kleine den Eltern sagt, wo der Hammer hängt.

Schau, dass deine Tochter eine andere Spielkameradin findet, bevor sie einen Knacks bekommt.

Das Verhalten ist normal

Ich finde es seltsam, wenn man in dem Alter noch in Monaten rechnet.
Aber ok.
Das verhalten des Kindes ist natürlich widerlich, aber auch absolut normal. Ich hab im Freundeskreis sehr viele Kinder in dem Alter und teilen muss man halt erst lernen.

Da sie bei sowas lacht nehm ich mal an, dass sie ein Kita Kind ist. Ältere Kinder sind gemein zu den Kleinen und klar schaut man sich das ab.

Ich hab das selbe Problem, der Sohn meiner BF ist auch so. Er ärgert die kleineren auch mit Absicht und sagt dann auch noch “du Dumme”. Ist natürlich kein guter Umgang für mein Kind, aber sie ist meine Bf und die Freundin ist mir wichtiger als eine Phase. Ich misch mich halt ein und schimpf mit dem Jungen, oder sag zu ihm dass sein Verhalten nicht schön ist, dass er frech ist usw.

Das Verhalten ist widerlich

Du hast es ja schon richtig erkannt:

Die Eltern sind soweit gänzlich Kritikunfähig

Nein: Das Mädchen ist nicht charakterstark. Ihr wird nur was Falsches beigebracht. Die Eltern sind inkompetent. Punkt. Ich kann schon sehen, wie das Mädchen gegen ihre eigenen Eltern vorgehen wird, wenn sie erstmal alt genug ist - lach. Den Eltern wird ihr Stolz noch vergehen!

Distanziere Dich von diesen Leuten. Sie haben keine Ahnung von Sozialverhalten. Wer nicht teilt, wird irgendwann gänzlich allein dastehen. Nein, man muss nicht alles teilen. Aber wer nur nimmt - der hat demnächst zwar viel Materielles - aber keine Freunde!