Du musst das unbedingt einer erwachsen Person erzählen, der du vertraust. Das kann auch die Oma oder die Tante sein. Jemand der dir helfen kann. Deine Eltern müssen das erfahren , damit sie dich beschützen können.

...zur Antwort

Von den Eltern distanzieren?

Huhu zusammen,

ich wäre dankbar für einen Rat und eine andere Sichtweise.
Es geht um meine Eltern.

Seit ich klein war habe ich nie gesehen das sie sich lieben. Klar ist das jetzt weit her geholt, aber sie haben sich nie gegenseitig nette Worte gesagt, zusammen etwas unternommen, nie als Team agiert etc.

Auch muss ich sagen das ich meinen Vater (leider) nicht als Vater sehe. Er war viel auf Arbeit, hat kaum mit mir gesprochen, nie haben wir etwas zu zweit gemacht (Ausflüge), zum Geburtstag hat er mir nie etwas geschenkt und sogar zu meinem Schulabschluss wollte er trotz freier Arbeitstag nicht kommen.

Und auch sonst war er sehr rücksichtslos und „faul“ als Familienmitglied. Nie hat er was im Haushalt gemacht, bei meiner Erziehung (ich bin Einzelkind) geholfen und auch sonst durfte sich meine Mutter um seine/meine (als ich noch klein war)/ ihre Termine kümmern neben ihrem Vollzeitjob als Hauptverdiener der Familie.

Bald bin ich zwanzig und ich habe bis jetzt nie realisiert wie kaputt meine Familie eigentlich ist. Dementsprechend überwältigt mich diese Erkenntnis und macht mich psychisch fertig.

Ich merke das beide Elternteile tot unglücklich mit der Ehe sind. Aber scheiden lassen wollen sie sich aus diversen Gründen nicht (Finanzen, …). Selbst eine Paartherapie kommt für beide nicht in Frage. (Sie streiten sich aber ununterbrochen und haben mittlerweile getrennte Schlafzimmer). Meine Mutter geht daran unter anderem auch Gesundheitlich kaputt und meinen Vater scheint es nicht zu interessieren (was tatsächlich in seinem inneren abgeht weiß ich natürlich nicht).

Ich habe meine eigene Wohnung, doch sobald ich zu Besuch komme merke ich wie mich die Situation und Stimmung komplett runter zieht.

Was meint ihr? Vielleicht sehe ich die ganze Situation zu sensibel. Was würdet ihr tun?

...zur Frage

Du solltest versuchen, die Probleme deiner Eltern nicht weiterhin zu deinem Problem zu machen. Auf so einen Vater kannst du gut verzichten, wenn das alles genau so ist wie du schreibst. Deine Mutter ist für sich selbst verantwortlich. Wenn sie sich nicht scheiden lassen will, dann ist das ihr Problem. An deiner Stelle würde ich das Gespräch suchen. Ich würde zu meiner Mutter sagen, dass sie dich gerne besuchen kommen darf oder du was mit ihr unternimmst, aber dass du mit deinem Vater nichts zu tun haben willst und auch nicht weiterhin dein Leben von deren Beziehungsproblemen vergiften lassen willst. Ich würde da nicht mehr hin gehen, oder nur wenn er nicht da ist und du nichts vom Streit mitbekommst. Und falls deine Mama sich beschwert, hör es dir nicht an uns stoppe sie.

...zur Antwort

Meine Mutter findet mich unreif und dumm?

Hallo 

Ich brauche eure Meinung…

Ich bin 25.

Ich hatte bis vor kurzem ne Menge Schulden.

Hab aber Jahre lang niemanden ,aber wirklich niemanden, davon erzählt. (Ja ich weis is dumm)

Nich mal meiner Mutter da ich sie einfach schützen wollte. Sie hatte auch viel durchgemacht die letzten Jahre.

Wir haben eigentlich ein sehr gutes und enges Verhältnis.

Jetzt war es aber vor ein paar Wochen so das es mit den Schulden so extrem wurde das ich es ihr sagen musste. (Lange Geschichte)

Auf jeden Fall lief das ganz gut in großem und ganzen und sie wollte mir unbedingt helfen und meinte sie macht das für mich. Dabei hat sie selbst wenig Geld und ich wollte das gar nicht  und wollte mich da selber raus holen aber sie hat das dann einfach so beschlossen und gemacht. Wofür ich ihr natürlich sehr dankbar bin.

Und ich werde ihr es natürlich auch zurück zahlen das steht außer Frage. 

Jetzt war es heute aber so das sie mich angerufen hat und dann ging es eben nochmal um die Schulden und alles und dann habe ich irgendwann zu ihr gesagt das ich finde das sie sich zu sehr rein steigert.

Das habe ich wirklich nicht böse gemeint ich meinte damit nicht das sie mich nervt ( was sie behauptet hat) sondern das sie sich das selber zu sehr da rein steigert… damit wollte ich also sagen sie soll sich nicht so so viel Gedanken machen. 

Ein Grund mit wieso ich ihr es verheimlicht habe mit den Schulden. 

Trotzdem war der Satz von mir nicht in Ordnung und ich kann verstehen wenn es für sie undankbar rüber kam.

Aber das wolle ich wirklich nich.

Auf jeden Fall schrie sie mich dann sofort an und meinte „da schäme ich mich ja als Mutter“

Und schrie und schrie… 

Ein paar Stunden später rief ich sie nochmal an um mich zu entschuldigen und weil ich  es nicht mehr so stehen lassen wollte.

Da war sie etwas ruhiger und schrie mich nicht mehr an aber meinte dann das ich (oder das was ich gesagt habe, ich weis nicht worauf es bezogen war is ja auch egal) dumm sei und ich nie wieder sowas unüberlegtes sagen soll und ich doch endlich erwachsen werden soll und undankbar bin und alles. 

Lange Rede kurzer Sinn ich weis wie gesagt das es von mir nicht ok den Satz zu sagen,  war aber das was sie gesagt hat auch nicht. Und ich weis ich steh aber als einzige blöde da und sie wird sich für die Sachen die sie mir an dem Kopf geknallt hat nie entschuldigen.

Im Gegensatz zu mir.

Das weis ich weil es immer so ist , wir streiten fast nie aber wenn dann bin ich immer die doofe und unreife und  Schuldige.

Selten das von ihrer Seite mal ne Entschuldigung kommt wenn wir mal streiten und sie was falsches, verletzendes gesagt hast.

Und das ich unreif sei sagt sie öfter leider. 😓

Und natürlich is es sehr verletzten sowas von seiner eigenen Mutter zu hören. 

...zur Frage

Mir ist es egal, wie viel Schulden du gemacht hast. Es ist aber klar, dass so ein Verhalten dumm und unreif ist. Deine Mutter entschuldigt sich nicht, weil sie es genau so meint, wie sie es gesagt hat. Eine nicht Ernst gemeinte Entschuldigung ist unehrlich und bringt beiden Parteien nichts. Du musst dich selber reflektieren. War dein Verhalten dumm? Naiv? Unreif? Ja? Dann braucht nicht die sich entschuldigen. Sie hat dir aus der Patsche geholfen. Dich gerettet sozusagen. Du solltest nicht bei ihr Fehler suchen, um dich besser zu fühlen. Du hast Fehler gemacht und deine Mutter musste dafür gerade stehen. Sei froh, dass du so ne Mutter hast. Es gibt Eltern, die würden noch ganz andere Sachen sagen und schon gar nicht mit Geld helfen. Wenn sie sich entschuldigt, lernst du ja nichts draus. Dann war dein Verhalten am Ende ja doch ok. Und nein, es ist nicht ok, dass man mit 25 Schulden macht. Du wirst nie nen großen Kredit bekommen. Nicht mal ein Auto wirst dh leasen können, wenn du in der Schufa stehst. Du verbaust dir mir sowas deine Zukunft.

...zur Antwort

Du musst sogar die Pause auf 7 Tage machen. Wenn du 8 Tage Pause machst, musst du nach der Pause 7 Tage zusätzlich verhüten, man darf niemals die Pause verlängern

...zur Antwort

Das ist ein geschwollener Lymphknoten. Die sind nicht schlimm, nur ein Zeichen, dass das Immunsystem arbeitet. Kann 4 Wochen dauern bis der weg geht. Sollte er größer werden und nach 4 Wochen noch immer so groß sein, solltest du zum Arzt. Im Normalfall geht der von allein weg.

...zur Antwort

ja ist vollkommen normal. Der Ausfluss wird mehr und klebrig, das ist so damit die Spermien besser zur Eizelle schwimmen können. Nach dem Eisprung verändert er sich wieder. Man wird trockener, der Ausfluss noch klebriger bis bröckelig

...zur Antwort

Ich hab mir letztes Jahr den Arm gebrochen und seit dem ist der Ulnaris Nerv teilweise taub. Der Nerv ist nicht kaputt, man kann sowas messen lassen beim Neurologen. Aber wenn man den Nerv verletzt hat, kann es Jahre dauern, bis der wieder funktioniert. An deiner Stelle würd ich das bei nem Neurologen überprüfen lassen. Falls der Nerv doch kaputt geht, kann man das therapieren.

...zur Antwort

Natürlich gibt es Fälle, da kann man es nicht wissen. Zum Beispiel plötzlicher Kindstod oder eine Krankheit oder ein Unfall wo niemand dabei war oder Mord. Zum Beispiel.

...zur Antwort

Die Wahrscheinlichkeit von nem Lusttropfen schwanger zu werden, ist wahrscheinlich gleich hoch wie die Wahrscheinlichkeit im Lotto zu gewinnen.

Wenn ihr ansonsten richtig verhütet habt, ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen.

Es gibt unzählige Gründe, warum die Periode verspätet kommt.

Mach nen Test und dann entspann dich.

Es ist übrigens Quatsch, dass man in der Frühschwangerschaft keine Symptome hat. Wahrscheinlich veröffentlichen solche Märchen männliche Forscher, die gar nicht wissen können wie sich schwanger sein anfühlt.

Ich hatte bei meinen Schwangerschaften noch vor Ausbleiben der Periode Bauchschmerzen (weil die Mutterbänder anfangen sich zu dehnen), mir war schwindelig und ich hatte extrem schmerzhafte Brüste. Ich hatte sogar eine Einnistungsblutung, die auch immer als Märchen abgetan wird, an dem Tag, an dem meine Periode hätte kommen sollen. Ab der 5ten SSW, also kurz nach ausbleiben der Blutung war mir Kotzübel und ich musste spucken. Deshalb hab ich getestet und was schwanger.

...zur Antwort

Tagesklinik bedeutet du bist abends zu Hause, kannst da immernoch was mit deinen Freunden machen. Deine Gesundheit ist wichtiger, als 1 Monat seine Freunde nicht den ganzen Tag sehen. Wirst es überleben

...zur Antwort

Sag deinem Bruder er soll sich um sein Leben kümmern. Völliger Quatsch was dein Bruder erzählt. Abitur öffnet dir Türen, aber man kann auch auf anderem Weg ans Ziel kommen. Außerdem kannst du noch mit 80 Abitur machen, wenn du es unbedingt noch brauchst. Der Schulabschluss sagt gar nichts darüber aus, ob man erfolgreich ist oder nicht. Kommt drauf an was man im Leben machen will. Wenn du Schreinermeister werden willst und deine eigene Schreinerei haben willst, dann brauchst du kein Abitur. Wenn du Arzt werden willst, brauchst du Abitur. Aber trotzdem können beide Erfolgreich sein.

...zur Antwort

Eine Blutung schließt eine Schwangerschaft aus. Ein negativer Test ist ja wohl der Beweis. Besorg dir eine richtige Pille. Dir Pille danach ist nicht gesund. Schon gar nicht wenn man sie als Verhütungsmittel ausnutzt. Du machst deinen Körper kaputt.

...zur Antwort

Der Ginoring gehört gar nicht in den Kühlschrank. Ich denke es kann die Wirkung beeinträchtigen, wenn er gefrohren war. Würde mich auf die Wirkung nicht verlassen.

...zur Antwort

Ich weiß nichtvwie man das nennt, aber ich kenn 2 Männer die sowas haben und das wächst immer weiter, sei aber nicht gefährlich

...zur Antwort

Nein, das Sperma muss in die Scheide gespritzt werden und Spermien passen nicht durch Stoff durch.

...zur Antwort

Fasd im Kleinkind?

Hallo Leute,

Hallo Leute,

Ich bin gerade sehr beunruhigt, was dieses Thema anbelangt. 2020 Habe ich sehr spät von meiner Schwangerschaft erfahren und wurde ca. in Schwangerschaftswoche 5+1 zu einem Geburtstag eingeladen und mich unwissentlich besoffen mit Wodka Energy. Danach habe ich viele Ärzte immer wieder darauf angesprochen, jedoch meinten diese alle, dass nichts passiert sein kann. Nun habe ich aber herausgefunden, dass das alles oder nichts Prinzip nur die ersten 4 Wochen gilt und gerade ab der 5. Woche die wichtige Organbildung ansteht. Nun ist es so, dass mein Sohn, der nun bereits 19 Monate alt ist sehr schlau und weit für sein Alter ist. Sowohl sprachlich als auch motorisch. Aber er hat die ersten Monate nur geschrien, mag ganz engen Körperkontakt nicht so gerne ( es sei denn es kommt von ihm) und ist sehr zappelig. Darüber hinaus hatte er lange Probleme bei der Nahrungsaufnahme (er hat viel gewürgt bei fester Nahrung) und ist generell sehr sensibel auf viele Sachen (Geräusche, Veränderungen). Außerdem wacht er bei jeder Kleinigkeit auf und hat schon immer große Probleme beim Einschlafen gehabt. Dies sind unter anderem auch Anzeichen für dieses Alkohol Syndrom. Kann ich jetzt davon ausgehen, dass mein Sohn evtl behindert ist?? Und sich das alles erst im späteren Leben zeigt? Und wie hoch ist die wahrscheinlichkeit des Syndroms bei einem einmaligen hohen Alkoholkonsum in der 6. SSW. Ich mache mich hier echt fertig gerade und habe totale Angst, dass mein Sohn behindert sein könnte und das obwohl mir versichert wurde, dass nicht passiert sein konnte.

...zur Frage

Dein Sohn klingt ganz normal. Schau mal bei YouTube, da gibts eine gute Doku zu dem Thema. Er wäre dann auch in seiner Entwicklung beeinträchtigt.

...zur Antwort

Wenn man die Babynahrung wechselt, muss sich der Darm erstmal dran gewöhnen. So kann es sein, dass das Baby 1-2 Wochen schlechten Stuhlgang und Pupserei hat. Das ist eigentlich normal. Was besseres als Hipp wirst du kaum finden. Hipp enthält Probiotika, die auch in der Muttermilch enthalten sind. Aptamil wäre auch möglich.

Ansonsten mal Hipp Comfort oder Aptamil Comfort probieren. Die sind extra für empfindliche Babys.

Zu oft wechseln ist für den kleinen Babydarm aber anstrengend. Du solltest langsam bei einer Milch bleiben.

Wenn du den Verdacht auf Kuhmilcheiweißallergie hast, solltest du den Kinderarzt ansprechen. Da gibt es extra spezielle Nahrung.

...zur Antwort

Viele wollen sowas nicht hören. Es klingt für sie zu einfach. Ich war auch Depressiv. Mir hat auch nur umdenken und ein positves Mindset geholfen.

In unserer heutigen Gesellschaft, geht es uns zu gut. Wir haben keine wirklich großen Probleme. Alles nur Kleinkram.

Dazu kommen die Medien. Wenn du nur den ganzen Tag Serien schaust, kann das nicht gesund sein. Und dann abends hier im Forum mit anderen Depressiven austauschen hilft halt auch nicht.

Manchmal hat man das Gefühl, dass sich gewisse Personen gerne in ihrem Selbstmitleid baden. Das soll jetzt nicht abwertend klingen, ich weiß selber wie schlimm Depressionen sind, aber ich wollte da immer raus. Ich wollte nicht daheim sitzen, ich wollte was erleben. Ich hab alles mir mögliche getan um da raus zu kommen. Aber manche sind so gefangen in ihrem ich ich ich und die ganze Welt ist scheiße und wollen auch nur darüber reden. Hab das Gefühl die sind nur online um sich zu beklagen und um Mitleid zu bekommen. Aber nicht wirklich für echte Hilfe.

Und ich glaube, es kommt einem nur viel vor, weil sich hier viele tummeln.

...zur Antwort