Ist die Formulierung "aufhältig sein" grammatikalisch korrekt?

7 Antworten

Ich kenne die Formulierung jedenfalls nicht -----> was ich aber für möglich halte ist, dass das aus einer sehr alten Sprache kommt und von früheren Generationen tatsächlich so benutzt wurde, heute jedoch nicht mehr gebräuchlich ist.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nachtrag: Es könnte sein, dass es das in der Schweiz gibt!

Irgendwie meine ich mich an Konrad Toenz in "Aktenzeichen XY" erinnern zu können, der flüchtige/gesuchte Leute als "möglicherweise aufhältig im Bereich ..." lokalisierte.

0

Das Adjektiv "aufhältig" ist nationales österreichisches Standarddeutsch für gmd. wohnhaft.

Daten über Asylbewerber, die auf Dauer in einem Mitgliedstaat aufhältig sind, können vorzeitig gelöscht werden.

Woher ich das weiß:Recherche

Österr. "Standarddeutsch" allerdings beschränkt auf Polizei und Verwaltungsbeamte

0

Laut Duden: Ja:

https://www.duden.de/rechtschreibung/aufhaeltig

Allerdings ist das - wie auch der Duden schreibt - wirklich "Amtssprache" und ich hatte das Wort bis heute noch nicht gehört (und ich habe in meinem Leben wirklich schon einiges zu hören bekommen).
Es ist also ein Wort, das wohl wirklich nur in amtlichen Schreiben auftauchen wird und das man gesprochen kaum zu hören bekommt.

P.S.: Ich habe noch etwas weiter "gestöbert" und komme zu dem Schluss, dass dieses Wort wohl in Österreich gebräuchlicher ist, als in Deutschland.

0

Etwas veraltetes Beamtendeutsch, aber im Prinzip richtig.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Was möchtest Du wissen?