Ist der Mond wirklich der Reflektor der Sonne?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ist der Mond wirklich der Reflektor der Sonne?

Die einzige Alternative wäre, dass der Mond selbstleuchtend ist. Dann würde es aber keine Mondphasen geben.

Der Mond reflektiert Sonnenlicht, aber er ist kein konkaver oder wenigstens planer Spiegel, sondern konvex gewölbt, d.h. er zerstreut das Licht der Sonne. Außerdem ist er ein mieserabler Spiegel, deutlich schlechter als beispielsweise die eisbedeckte Antarktis. Eher vergleichbar mit der Sahara als Reflektionsfläche.

Kannst ja mal einen Versuch mit einem Flutlicht machen: stell dich 10 Meter davor und dir wird warm. Beleuchte dich indirekt, indem du mit dem Flutlicht eine raue Wand anstrahlst und du spürst keine Wärme. 

Gruß

Wie sah denn dein test aus? Was genau hast du getestet und wie bist du zu deinem ergebniss gekommen.

Was meinst du mit kälter? Meinst du damit die farbe. Als das das licht eher im blauen bereich ist als im geld/grünen bzw. Weißem?

Oder meinst du die temperatur wirkung?

Ersteinmal streut der mond das licht welches er bekommt und reflektiert entsprechend nur ein bruchteil des lichtes zurück.

Er ist ungefähr so ein reflektor wie sagen wir ein baum oder ein berg. Mit einem spiegel kann man das absolut nicht vergleichen.

Dazu ist der mond auch noch ein ganzes stück weg. Das wäre vieleicht so als wenn du warmes licht vom MT everest in 200km entfernen erwarten würdest.

FouLou 02.07.2017, 23:50

Ich muss mich mit meinem vergleich verbessern.

Der MT everest müsste ca. 1000 km entfernt sein. Nicht 200.

0
FouLou 03.07.2017, 23:55
@PatrickLassan

Ah verstehe. "Versuch" trifft es gut.

Interessant wird die messung eigentlich erst bei neumond oder bewölkten nächten. Weil dann müssten ja kaum messbare unterschiede Feststellbar sein auf den verschiedenen flächern.

Und ich vermute mal das das genau da flach fällt.

XD

1

Der 🌒 wird von der Sonne beleuchtet, und wir sehen ihn in der Farbe seiner Gesteinsoberfläche. Die Oberfläche der Sonne ist ca 5600°C. Deshalb sehen wir von ihr das Licht eines glühenden Körpers mit dieser Temperatur.

Da der Mond zu kalt ist, um selber leuchten zu können, sehen wir nur das von der Sonne stammende Licht, wobei ein Teil der Farben absorbiert wird.

Wenn man nachts die "Wärme" des Schattens fühlen will, muß man wissen, dass unser Körper und der Erdboden ebenfalls Wärme abstrahlen. Deshalb ist es schwierig, nur die Strahlung des 🌒 s zu erfühlen. Dazu braucht man ein Messgerät mit Richtwirkung.

Um wirklich darauf antworten zu können müsste man erst mal wissen wie du deinen Test durchgeführt hast und was du unter "kaltes Licht" verstehst. Das ist kein wissenschaftlicher Ausdruck sondern ein subjektiver, qualitativer.

Natürlich reflektiert der Mond das Licht der Sonne.

Da er keine eigene Energiequelle hat, könnte er sonst ja kein Licht ausstrahlen.

Allerdings ist er ein schlechter Reflektor und deshalb strahlt er pro Fläche weniger Licht in Richtung der Erde, als er selbst von der Sonne erhält.

Deshalb wirkt er dunkler und kälter.

Hallo!

In der Schule wurde uns damals beigebracht, der Mond würde von der Sonne angestrahlt werden und in der Nacht, das Licht der Sonne nur reflektieren. 

Richtig, aber das trifft auf die Erde auch zu. selbstleuchtend ist die auch nicht.

Alles Gute.

Ja. Selbstverständlich. Das Licht "ist kälter", weil es viel weniger intensiv ist. Da es von einem viel kleineren Objekt reflektiert wurde. Mondlicht ist nur ein Bruchteil des Sonnenlichts, also kannst Du damit auch nicht so viel und so stark erwärmen.

DieVergangene 02.07.2017, 21:30

Stimm ich dir nicht zu:
Der Schatten ist wärmer als das Licht des Mondes.
Das Mondlicht ist kalt.

0
PeterSchu 02.07.2017, 22:14
@DieVergangene

"Der Schatten ist wärmer als das Licht des Mondes."

Diese Bemerkung könnte einem schlaflose Nächte bereiten, wenn man versuchen wollte, sie zu verstehen.

3
FouLou 02.07.2017, 23:53
@DieVergangene

Im schatten von was? Von der sonne am tag?

Das ist ein schmarrn weil die sonne die umgebungsluft aufheizt und entsprechend diese wärme sich natürlich auch im schatten ausbreitet.

1
nematode 03.07.2017, 13:50
@DieVergangene

Der Satz stammt von Karl Valentin:

"Der Schatten ist wärmer als das Licht des Mondes".

Wenn Du das ernst meinen würdest, kämen jetzt zwei Pfleger mit einem Mantel mit gaanz langen Ärmeln, die man auf dem Rücken zusammenbindet...

4

Was möchtest Du wissen?