Ist das wirklich ein Zwergspitz welpe?

Das ist die Schwester - (Tiere, Hund, Welpen) hinten rechts ist  mein Nando - (Tiere, Hund, Welpen) Nando.. als ich ihn besucht habe - (Tiere, Hund, Welpen)

13 Antworten

Irgendwas ist da faul..du konntest die Eltern nicht sehen?Also ich würde die Finger davon lassen.Generell sind Hunde ohne Papiere/Ahnentafel ganz fies ausgedrückt,alle Mischlinge,da du nichts nachweisen kannst.Also ich würde die Finger davon lassen und einen Hund bei einem seriösen Züchter (z.B beim VDH) kaufen,bei denen Papiere enthalten sind.Außerdem sollten die Elterntiere kontrolliert sein und die Welpen müssen gut sozialisiert werden.Du solltest die Entwicklung des Welpen mitbekommen können und der Züchter sollte bei Fragen immer erreichbar sein.Man sollte den Züchter auf jeden Fall genau unter die Lupe nehmen und auf Vermehrer definitiv verzichten.Ich habe zwei Rassenhunde (Berner Sennenhund,Weißer Schweizer Schäferhund) vom VDH und konnte/oder besser gesagt bestand immer darauf die Elterntiere zu sehen,was problemlos akzeptiert wurde (die Mutterhündin sowieso,den Rüden später auch).Da der Hund viele Jahre ein Leben bei dir führen wird,sollte man lieber mehr Geld bei einem seriösen Züchter vom Verein da lassen,als später einen schlecht sozialisierten oder garkranken Welpen vom Vermehrer zu erhalten.Ich bin da jedenfalls sehr skeptisch.. Ein seriöser Züchter:

  1. Zeigt die Elterntiere
  2. Ist in einem seriösen Verein
  3. Wird regelmäßig vom Zuchtwart besucht
  4. Die Elterntiere sind auf Krankheiten untersucht
  5. Die Welpen machen einen munteren,gepflegten,gesunden Eindruck und schrecken nicht vor Menschen zurück (gut sozialisiert)
  6. Der Züchter berät einen vor und nach dem Kauf
  7. Die Welpen haben Papiere(Ahnentafel

P.S: Dein Nando sieht für mich nicht wie ein Zwergspitzwelpe aus.Klick dich vielleicht mal durch www.vdh.de ,dort findest du Züchter und auch eine Rassenbeschreibung.

0
@xxSmilexx

und vor allem sehen sie sehr unterschiedlich aus, soweit man das auf diesen kleinen Fotos beurteilen kann und dann bereits solche Tränenspuren..... ?!

0
@fischerhundefan

Sieht für mich auch stark nach Hundehandel aus.Wahrscheinlich Welpen aud verschiedenen Würfen?Warum kauft man sich Hunde nicht bei einem seriösen Züchter oder im Tierheim?Nur um Geld zu sparen und dann das doppelte/dreifache/vierfache beim TA auszgeben?Die Welpen sehen für mich einfach nicht nach Zwergspitzen aus..irgendwas ist da faul und die Welpen müssen das wohl später mal wieder ausbaden..leider bleiben Vermehrer immer erhalten,ohne sie wäre die Menschheit schon etwas menschlicher..seufz

0
@xxSmilexx

alter .. weißt du das ein Züchter fast 1000 Euro velangt für einen Welpe.. alle hunde sind gleich .. vom Wesen her .. und außerdem fals ich ihn nicht gekauft hätte .. er wäre trotzdem verkauft worden .. ahhh ich hasse leute die gleich an Massenzüchter denken .. !

0
@ZwergspitzNando

Es ist ja auch ein Massenvermehrer Züchter kannst du das mit keiner Silbe nennen.Aufjedenfall verstehe ich nicht warum du 1000 euro für einen Gesunden Welpen der auch wirklich die Rasse ist die du willst und keine schlechten Erfahrungen hat.Kein Hund ist gleich lese doch erstmal ein anständiges Hundebuch Jagdhunde Jagen mehr,Hüttenhunde wurden zur hütung der Schafe eingesetzt somit sind sie vom Wesen kanns verschiedenen.

0

Also ich bin NICHT für petzen oder anschwärzen, in diesem Falle würde ich mal das Ordnungsamt/ Veterinäramt und den Tierschutz einschalten. Vielleicht ist ja etwas "illegales" an der Sache dran und du kannst weiteren Würfen das Elend ersparen. Es geht ja um die Hundis und deren wohlergehen und das geht definitiv vor. Von den hochgelobten VDH- Krüppeln kannste auch die Finger lassen, da wird auch nur Kohle mit gemacht und der Staat verdient da kräftig mit, daher auch u. a. die gegenseitige Beweihräucherung. Geh ins Tierheim, da kannst Du wirklich etwas Gutes tun, muss ja kein Welpe sein. Die werden auch fix groß und Welpen sind gerne mal nervig :-))))

Zuerst, sieh mal hier: http://www.wdr.de/unternehmen/presselounge/pressemitteilungen/2010/05/20100528tierschuetzerfordernmassnahmen.phtml Warum kannst du die Eltern nicht sehen??? In dem Alter sollte die Mutter zumindest noch ab und zu bei den Welpen sein! Ich vermute, die Mutter ist in Ungarn! Wird dort gehalten, wie eine Legehenne und muß so oft wie möglich Nachwuchs "produzieren", bis sie nicht mehr kann und "entsorgt" wird. Du förderst das, indem du einen solchen Welpen nimmst. Wahrscheinlich ist deiner aber nicht einmal aus diesem Wurf, denn er sieht anders aus. Vielleicht ein Mischling, der untergeschoben wurde. Warte mal ab, was daraus wird. Viel, viel schlimmer finde ich, daß die Welpen vermutlich nicht gerade gut aufgezogen wurden! Ich kann verstehen, daß du jetzt nicht mehr nein sagen willst, aber du solltest wissen, worauf du dich einläßt. Möglicherweise holst du dir ein krankes Tier und was dann auf dich zukommt, brauche ich dir wohl nicht zu erklären. Viel Glück!

Doch, ich glaube schon das das ein Zwergspitz ist! Ich meine, selbst reinrassige Hunde, z.B. Geschwister können auch unterschiedlich aussehen, und trotzdem reinrassig sein! Es sehen schließlich NIE zwei Lebewesen genau gleich aus, und es gibt auch kein Ideal für Zwergspitze. Wenn du dich vergewissern möchtest, frag doch die Züchterin nach Papieren oder dem Stammbaum, von Nando und den Eltern z.B.! Die müsste sie haben, wenn sie denn wirklich eine seriöse Züchterin ist!

Ich habe bedenken das diese Züchterin vllt nicht unseriös ist. Aber schließlich ist sie Ungarisch und womöglich ist ihr Sohn kein guter Züchter .. ich hoffe das er trotzdem gesund ist. Ich meine er war wirklcuh SEHR lebhaft;) Aber Papiere hat er nicht.

0
@ZwergspitzNando

Klar waren die lebhaft, sie sind so ein Leben in einer Wohnung ja nicht gewöhnt.... ausserdem wurden sie dort mit Sicherheit gebadet, was vermutlich in Ungarn nicht möglich war - nur die verfärbten Tränenspuren blieben... Hier, noch so ein Beispiel für totkranke Importwelpen. hallo, mein bulldog welpe hat leider den parvovirus. lies auch seine 1.Frage dazu durch. Bitte. Die Welpen "halten" immer einige Tage, weil sie Medikamente gespritzt kriegen.

0
@ZwergspitzNando

der sohn ist nicht der züchter in ungarn, sondern sie hat sich die welpen, bei ihrem letzten heimaturlaub, aus einer puppy-mill mitgebracht. da kostet ein welpen 20-30 euro. wennste einen ganzen wurf nimmst, kriegst die auch billiger. das sit ein gutes geschäft mit den dummen deutschen. nicht mehr und nicht weniger. tierquälerei der überlsten art. beobachte mal, was die dame in ein paar monaten inseriert.

0

Lass bitte bitte die Finger davon und gib solchen Leuten kein Geld! Du unterstützt damit den Hundehandel der miesesten Machart! Schlimmstenfalls erhälst Du einen kranken und verstörten, weil viel zu früh von der Mutter weggenommenen, Welpen und trägst viel viel Geld zum Tierarzt!

Hunde, die in einer 2-Zimmer-Wohnung lebten und zuvor vermutlich nur in einem Stall, haben arge Probleme mit dem Stubenrein werden, da sie nie auf Gras und Rasen draussen unterwegs waren. Sie lernen in dem Alter so viel von ihrer Mutter, das konnten diese armen Welpen leider nicht..... Tu's nicht. Lies Dir das hier alles durch, auch den link über die Hunde aus Ungarn http://www.animal-health-online.de/klein/2010/05/04/gefalschte-eu-passe-betrogene-kaufer-llegalen-welpenhandel-aufgeflogen/5462/

Was möchtest Du wissen?